Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTML5-Test prüft Browser…

Safari auf iPhone liegt vorne

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: el3ktro 14.04.10 - 14:54

    Also ich bekomme:

    Safari 4.0.5: 115 Punkte
    Firefox 3.6: 101 Punkte
    Internet Explorer 8.0: 19 Punkte
    Safari Mobile unter iPhone OS 4.0 Beta: 134 Punkte

    Hab jetzt in dem Test zum ersten Mal die verschiedenen neuen Input-Typen gesehen, die es in HTML5 geben wird, wie z.B. date, tel, url, range, color usw. DAS finde ich mal eine sehr praktische Erweiterung für Formulare. Damit dürfte es dann möglich sein, dass wenn man ein Input-Feld z.B. als "date" markiert, der Safari auf dem iPhone nicht die normale Tastatur einblendet, sondern das Auswahlfeld für ein Datum. Bei einem als "number" markierten Feld wird dann nur die numerische Tastatur eingeblendet usw.

  2. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: 4pple 14.04.10 - 14:58

    Gut Leute passen wir das Internet an das iPhone an, oder wie der Fanboy sagen würde optimieren wir es für das iPhone.
    Dann haben wenigstens endlich die Apple-Fanboys recht, weil überhaupt nix mehr auf anderen Geräten funktioniert, dummerweise nur auch nicht auf dem Mac.

  3. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: el3ktro 14.04.10 - 15:04

    1. Was hat das mit dem Thema zu tun und 2. schonmal was vo <link rel="stylesheet" media="..."> gehört?

  4. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: el3ktro 14.04.10 - 15:10

    Cool, Safari auf iPhone OS 4.0 unterstützt die ganzen neuen Input-Typen bereits, ich werde daheim mal testen ob dann auch passende Tastaturen eingeblendet werden.

  5. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: Schorschen 14.04.10 - 15:38

    Chromium (5.0.374.0 (44177) Ubuntu) schafft 142/160. Auch nicht zu verachten. ;-)

  6. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: knalli 14.04.10 - 21:08

    Über "name" ist das bereits seit 1.0? integriert; etwa tel oder plz.

  7. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: knalli 14.04.10 - 21:08

    Wo wird hier was _für_ das iPhone angepasst?

  8. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: midori fan 16.04.10 - 18:15

    nene midori macht 138 - the best, und man kann den auch auf bildschirmen über 4 zoll benutzen loool

  9. Re: Safari auf iPhone liegt vorne

    Autor: Hassan 03.06.11 - 23:51

    Opera Mobile 11 , was wohl viele Leute auf einem Nokia installieren, schafft 234 Punkte und 8 Bonuspunkte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Rational AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Die spannendsten Games: Mondspielsüchtig
    Die spannendsten Games
    Mondspielsüchtig

    Die erste bemannte Mondlandung jährt sich zum 50. Mal. Aus diesem Anlass stellt Golem.de die besten Spiele mit dem Erdtrabanten vor - ernsthafte und ziemlich schräge, von Lunar Lander (1979) bis zu Apollo 11 VR HD (2018).

  2. Nobe 100: Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
    Nobe 100
    Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

    Retro ist in: Das estnische Unternehmen Nobe hat ein dreirädriges Elektroauto entwickelt, dessen Design an die 1960er Jahre erinnert. Interessant ist zudem das modulare Konzept der Entwickler sowie die Art und Weise, wie das Auto geparkt werden soll.

  3. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
    50 Jahre Mondlandung
    Die Krise der Raumfahrtbehörden

    Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.


  1. 14:19

  2. 13:05

  3. 12:01

  4. 11:33

  5. 10:46

  6. 10:27

  7. 10:15

  8. 09:55