1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Qt vor dem Abgrund

stirbt nicht....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. stirbt nicht....

    Autor: metamurk 16.02.11 - 13:02

    Ich denke nicht das QT stirbt oder von jdm gekauft wird. Es ist bereits OpenSource und das beste Applikationsframework in C++ (...überhaupt?). Große Projekte basieren darauf und Trolltech hat auch allein gut funktioniert. Schlimmstenfalls kommts halt in den kde .

  2. Re: stirbt nicht....

    Autor: bstea 16.02.11 - 16:23

    Schlimmstenfalls nutzt es kein Schwanz mehr und bleibt Nieschensoftware für Linux.
    Mir persönlich ist noch kein QT-Programm untergekommen, was mich vom Aussehen/Bedienung begeistert hat. Wenn ich an QT denke, fällt mir nur völlig überladenes, dahingerotztes UI ein, wie es KDE, VLC, Skype einem bietet.

  3. Re: stirbt nicht....

    Autor: Der braune Lurch 16.02.11 - 16:35

    Adobe Reader, Mumble, Teamspeak 3, der Full Tilt Poker Client?

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.11 16:38 durch Der braune Lurch.

  4. Re: stirbt nicht....

    Autor: Satan 16.02.11 - 20:38

    Google Earth, VirtualBox, ...

  5. Re: stirbt nicht....

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 17.02.11 - 03:39

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich an QT denke, fällt mir nur
    > völlig überladenes, dahingerotztes UI ein

    Nein, Windows ist nicht in Qt geschrieben!

  6. Re: stirbt nicht....

    Autor: root_tux_linux 17.02.11 - 05:30

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlimmstenfalls nutzt es kein Schwanz mehr und bleibt Nieschensoftware für
    > Linux.
    > Mir persönlich ist noch kein QT-Programm untergekommen, was mich vom
    > Aussehen/Bedienung begeistert hat. Wenn ich an QT denke, fällt mir nur
    > völlig überladenes, dahingerotztes UI ein, wie es KDE, VLC, Skype einem
    > bietet.


    Dein gebrabbel macht NULL Sinn!

    1) Qt nicht QT
    2) Was hat das überladene von z.B. Skype mit dem Framework an sich zu tun? Die Ui macht nunmal der Ui-Designer/Programmierer.
    3) Samsung, Google, Adobe, Oracle, Intel uvm. nutzen Qt also wird es bestimmt kein Linux Nieschenprodukt sein.

  7. Re: stirbt nicht....

    Autor: Hassan 18.02.11 - 00:11

    Saiten-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich an QT denke, fällt mir nur
    > > völlig überladenes, dahingerotztes UI ein
    >
    > Nein, Windows ist nicht in Qt geschrieben.


    Er meinte auch iOS!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  2. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen
  3. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  4. Datema Software & Beratung GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)
  3. 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de