Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Impact JS: HTML5-Spiel…

Lächerlicher Performancefresser!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: Testpilot 20.12.10 - 19:41

    Ich sehe es mal als Machbarkeitsstudie in Sachen html5! Oder soll das ein Witz sein?

    So ein Game, ordentlich programmiert, liefe auf einem modernen Rechner 30fach parallel und flüssig. Das gabs aufm C64 schon flüssiger!
    Im Gegensatz zur hier gezeigten html5-Umsetzung, die die Lüfter meines Macbooks aufheulen lässt.

    Wenn schon Browsergame, wieso dann nicht Flash? Läuft in deutlich mehr Browsern und xmal performanter, frameworks gibts auch und den Code muss man dann als Entwickler auch nicht jedem direkt auf die Nase binden.

    *kopfschütteln*

  2. Biolab Disaster = Performance Disaster (kt)

    Autor: Disaster-Hans 20.12.10 - 19:43

    Ich stimme der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen zu.

  3. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: singvogel 20.12.10 - 20:08

    Testpilot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe es mal als Machbarkeitsstudie in Sachen html5! Oder soll das ein
    > Witz sein?
    >
    > So ein Game, ordentlich programmiert, liefe auf einem modernen Rechner
    > 30fach parallel und flüssig. Das gabs aufm C64 schon flüssiger!
    > Im Gegensatz zur hier gezeigten html5-Umsetzung, die die Lüfter meines
    > Macbooks aufheulen lässt.
    >
    > Wenn schon Browsergame, wieso dann nicht Flash? Läuft in deutlich mehr
    > Browsern und xmal performanter, frameworks gibts auch und den Code muss man
    > dann als Entwickler auch nicht jedem direkt auf die Nase binden.
    >
    > *kopfschütteln*

    Lass doch die JavaScript-Kinder nochmal die letzten 30 Jahre der Software-Evolution durchmachen, nur eben in unperformant, ressourcenfressend und von hinten durch das Auge in die Brust. Irgendwann werden die auch mal richtig programmieren lernen.

  4. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: Peter Spitz 20.12.10 - 20:08

    Weils Iphone eben kein Flash Unterstützt. Darum gehts doch gerade!

  5. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: Testpiloten-Stab 20.12.10 - 21:36

    Ich hab auch ein Macbook (Air) und es läuft absolut flüssig und nice. Ka, was es da schon wieder zu trollen gibt, aber finde das Game ganz amüsant.

    Wieso kein Flash: Das Game läuft in jedem Browser der JS vernünftig kann - auch performant, Frameworks gibts auch für sowas (siehe Text!), den Code kann man - wenn man meint - auch obfuszieren, also schwer lesbar machen (Flash und Java kann im im übrigen auch decompilieren, also ohnehin kein Argument) und es basiert auf offener Technik, die nicht einer einzelnen Firma gehört.

  6. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: DeinVatter 20.12.10 - 22:17

    Einer der Justin Bieber mp3 auf seinem Desktop im Video hat ist schon mal so unten durch.

  7. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: Feierball 21.12.10 - 10:30

    Testpiloten-Stab schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und es basiert auf offener Technik, die nicht einer einzelnen
    > Firma gehört.


    Es interessiert niemanden ausser ein paar IT-Nerds, ob ein Code offen ist oder nicht, sondern wie das Ergebnis aussieht. Und da kann der Code noch so offen sein, wenn das Spiel ruckelt, während es auf der bösen proprietären Lösung einer einzelnen Firma sauber laufen würde, dann ist das nunmal untragbar.

    Aber Leute wie du würden auch ein OpenSource-Auto fahren, das noch Beta 0.2a ist, maximal 50km/h fahren kann und überall Dinge fehlen, nur weil die Baupläne offen verfügbar sind.

  8. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: *ubuntuuser 21.12.10 - 11:01

    Und wieder mal einer der überhaupt nicht verstanden hat worum es dabei geht...

  9. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: Trinuxlol 21.12.10 - 11:15

    *ubuntuuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieder mal einer der überhaupt nicht verstanden hat worum es dabei
    > geht...


    Nämlich?

  10. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: marco3443 21.12.10 - 12:54

    Nämlich: dass um Flash zu entwickeln eine 300€ teure Entwicklungsumgebung nötig ist, dass Flash durch das geschlossene System eine riesengrosse Sicherheitslücke ist, da Adobe es nicht für nötig hält Patches den Leuten auf zu zwingen, dass Adobe Geld vom Entwickler dafür verlangt wenn auf einem Gerät Flash laufen soll, es gibt noch mehr Gründe (glaub)

    Naja dafür sieht sehen Flashgames nicht aus wie 8Bit Adventures und Flash ist dazu noch extrem einfach zu Entwickeln. :)

  11. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: mongolei 21.12.10 - 13:26

    marco3443 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass Flash durch das geschlossene System eine riesengrosse
    > Sicherheitslücke ist, da Adobe es nicht für nötig hält Patches den Leuten
    > auf zu zwingen


    Und wann kam der letzte Patch für HTML, JS usw.?

  12. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: iDoedel 21.12.10 - 13:45

    marco3443 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nämlich: dass um Flash zu entwickeln eine 300€ teure Entwicklungsumgebung
    > nötig ist,

    wenn man keine Ahnung hat...
    http://insideria.com/2010/12/flex-development-using-notepad.html

  13. Re: Lächerlicher Performancefresser!

    Autor: *ubuntuuser 21.12.10 - 19:11

    Trinuxlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *ubuntuuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wieder mal einer der überhaupt nicht verstanden hat worum es dabei
    > > geht...
    >
    > Nämlich?

    Man will solche sachen ganz ohne zusätzliche Plugins darstellen können um die abhängigkeit zu verringern. Alleine beim Flashplayer sieht man doch sehr schon das man total von Adobe abhängig is, wenn die keine 64-bit version machen -> pech gehabt, wenn die keine Arm version machen -> pech gehabt, wenn die irgend ein OS ned supporten -> pech gehabt. Bei HTML5 braucht man "nur" einen entsprechenden Browser für seine Plattform und funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg
  3. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-50%) 2,50€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. VPN-Anbieter: Server von VikingVPN und Torguard gehackt
    VPN-Anbieter
    Server von VikingVPN und Torguard gehackt

    Neben NordVPN wurden offenbar bei zwei weiteren VPN-Anbietern Server gehackt. Das geht aus einem alten Thread bei 8chan hervor. Zum NordVPN-Hack sind nun weitere Details bekannt.

  2. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  3. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.


  1. 13:35

  2. 12:37

  3. 12:08

  4. 12:03

  5. 11:24

  6. 11:09

  7. 10:51

  8. 10:36