1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS: Apple lockert…

Appstore-Zwang muss fallen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Appstore-Zwang muss fallen

    Autor: Calcone 10.09.10 - 07:30

    das wäre ein echter Fortschritt.

    10.6 "If your user interface is complex or less than very good it may be rejected"

    So ist das eine PR Aktion ohne ernsthafte Folgen. Kein ernstzunehmender Mensch setzt sich freiwillig in einen Käfig, auch wenn er golden ist.

    Apple hat wohl gemerkt, dass mit Android eine echte Konkurrenz entstanden ist.

  2. Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: MannMitTrockenenSchuhen 10.09.10 - 09:20

    Wir haben erfolgreich mehrere Apps in den Store gebracht. Zugegeben: der Interfacedesigner war teuer, hat aber was gebracht. Ein billiger Flashfrickler schreit natürlich am lautesten danach, seine beim Pausenbrotessen zusammengeklickten Wurst-Apps auch auf das iPhone zu bekommen. Und ich kann dir auch sagen warum: weil er nicht schlau genug ist, um mit komplexeren Programmiersprachen umzugehen.

  3. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: kein frickler 10.09.10 - 09:45

    MannMitTrockenenSchuhen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich kann dir auch sagen warum: weil er nicht schlau genug
    > ist, um mit komplexeren Programmiersprachen umzugehen.


    Warum muss man komplexe Programmiersprachen nutzen, wenns auch einfacher geht?
    Neidisch, weil der "dumme Flashfrickler" dasselbe wie du viel leichter und in der Hälfte der Zeit hinbekommt? Typisch elitäres, neidisches Gehabe hier wieder.

  4. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: Vollo 10.09.10 - 09:53

    sign!

  5. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: Trollversteher 10.09.10 - 10:03

    >Warum muss man komplexe Programmiersprachen nutzen, wenns auch einfacher geht?

    Weil die Qualität unter Pausenbrotfricklern leidet. Von mir aus kann Apple eine "Homebrew"-Hobbyecke für sowas einrichten, dann kann man den Kram eindeutig von den professionellen Apps unterscheiden.

    >Neidisch, weil der "dumme Flashfrickler" dasselbe wie du viel leichter und in der Hälfte der Zeit hinbekommt? Typisch elitäres, neidisches Gehabe hier wieder.

    Er hat doch Recht - ebenso, wie ein gut ausgebildeter Handwerker Recht hat, sich über billige China-Fließbandimporte ohne jeglichen Qualitätsanspruch aufzuregen.

  6. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: Calcone 10.09.10 - 11:10

    Du hast Apples Haken vollständig verschluckt.

    Die Qualität des Entwicklers und seiner Produkte hat nichts mit der Programmiersprache zu tun.

  7. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: Vollo 10.09.10 - 11:14

    Letzendlich entscheidet aber der Kunde was er kauft.

  8. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: Trollversteher 10.09.10 - 11:15

    >Die Qualität des Entwicklers und seiner Produkte hat nichts mit der Programmiersprache zu tun.

    Jetzt ist Flash schon eine "Programmiersprache" *igitt*...
    Und natürlich haben die eingesetzten Entwicklungswerkzeuge Einfluß auf die Qualität eines Produktes, wo lebst Du denn bitte?

  9. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: Trollversteher 10.09.10 - 11:18

    >Letzendlich entscheidet aber der Kunde was er kauft.

    Eben. Und weil ich den ganzen Geiz-ist-Geil-Deppen da draussen kein Stück weit über den Weg traue, wünsche ich mir als Kunde, dass Apple den Schwachsinn nicht zuläßt.

  10. Re: Damit du deine Crap-Apps aufs iPhone bekommst?

    Autor: ichundso 10.09.10 - 11:59

    Was unterscheidet denn Actionscript von einer anderen Programmiersprache? Ich kann mir nicht vorstellen dass du besonders viele Kenntnisse in der Entwicklung von Software hast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. FNZ Group, München
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  4. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
Clubhouse
Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Samsung-Smartwatches EKG und Blutdruckmessung kommt nach Deutschland
  2. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  3. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt