1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS: Apple lockert…

Und in 3 Monaten...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und in 3 Monaten...

    Autor: ringelringelreihe 09.09.10 - 16:33

    ...wenn alle ihre neuen Apps fertiggestellt haben, ändert Apple wieder die Regeln und schmeisst alle "bösen" Apps wieder raus.

  2. Re: Und in 3 Monaten...

    Autor: Hans Meiser23 09.09.10 - 16:40

    Jup, das habe ich mir auch gedacht. Ich glaube nicht dass sich Apple auf Lange sicht durchsetzen kann, mit dem ganzen Zensurgebären. Apple wird genauso untergehen, wies bei Betamax der Fall war.

  3. Re: Und in 3 Monaten...

    Autor: Trollversteher 09.09.10 - 16:51

    >Apple wird genauso untergehen, wies bei Betamax der Fall war.

    Ohgott, hier werden wieder Vergleiche aus der Gruseltüte gezaubert... Ihr solltet mal das "Äpfel und Birnen" nicht so wörtlich nehmen.

    Ach ja, Android wird genau so scheitern, wie Napoleon einst in Russland!
    Auch Google wird Cäsars Weg gehen und eines Tages ein Messer im Rücken verspüren!
    Und Microsoft, ja Microsoft ist schon auf dem Besten Wege, es dem Wählscheiben-Analog-Telefon nachzutun!

  4. Re: Und in 3 Monaten...

    Autor: Hans Meiser23 09.09.10 - 16:53

    Und Microsoft, ja Microsoft ist schon auf dem Besten Wege, es dem Wählscheiben-Analog-Telefon nachzutun!

    Wieso sollte das schlimm sein? Wählscheibenanalogtelefone kann man noch kaufen.

  5. Re: Und in 3 Monaten...

    Autor: Trollversteher 09.09.10 - 16:55

    >Wieso sollte das schlimm sein? Wählscheibenanalogtelefone kann man noch kaufen.

    Sie spielen aber faktisch keine Rolle mehr und werden nur noch von ein paar schrägen Exzentrikern benutzt. Also quasi Linux haha (nein, war ein Scherz).

  6. Re: Und in 3 Monaten...

    Autor: Bullet No. 1 09.09.10 - 16:59

    > Wieso sollte das schlimm sein?
    > Wählscheibenanalogtelefone kann man noch kaufen.

    Jupp, finde ich auch gut. Praktisch unkaputtbar und laufen nur mit dem Strom aus der Telefonbuchse. Einzige Kritikpunkte: die Wahl-Wiederholung und -Korrektur ist Scheiße!

    /ironie off

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Erlangen, Erlangen
  2. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin, Hannover, Münster, Schweinfurt, bundesweit
  4. PROBAT Bau AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  3. 3.999€ statt 4.699€
  4. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme