1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Sicherheit: Zero-Day…

Java gibt es bei mir nicht mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Java gibt es bei mir nicht mehr

    Autor: ArchLInux 14.07.15 - 10:27

    Ich hatte es mal kurz drauf, um das Bitwig Studio zu testen, aber das war es dann auch.

  2. Re: Java gibt es bei mir nicht mehr

    Autor: pythoneer 14.07.15 - 10:29

    Clion und AndroidStudio sichern bei mir das Überleben von Java auf meinem Arch-System

  3. Re: Java gibt es bei mir nicht mehr

    Autor: ernstl 14.07.15 - 11:15

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clion und AndroidStudio sichern bei mir das Überleben von Java auf meinem
    > Arch-System

    Hauptsache ist, dass das immer mal wieder von Sicherheitslücken betroffene Browser-Plugin nicht überlebt.

  4. Re: Java gibt es bei mir nicht mehr

    Autor: Aslo 14.07.15 - 11:20

    Du denkst nur, dass Du kein Java hättest...
    Viele Programme wie Minecraft oder Netbeans haben die entsprechende Java runtime bereites integriert.

  5. Re: Java gibt es bei mir nicht mehr

    Autor: ArchLInux 14.07.15 - 11:38

    Aslo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du denkst nur, dass Du kein Java hättest...
    > Viele Programme wie Minecraft oder Netbeans haben die entsprechende Java
    > runtime bereites integriert.

    Habe ich nicht, nutze ich nicht.

  6. Re: Java gibt es bei mir nicht mehr

    Autor: Sea 14.07.15 - 12:31

    Was kein Problem darstellt, da die Runtime irgendwelcher Programme in irgendwelchen Ordnern von aussen nicht aufgerufen werden kann, im Gegensatz zum Browserplugin

  7. Re: Java gibt es bei mir nicht mehr

    Autor: Aslo 14.07.15 - 13:36

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kein Problem darstellt, da die Runtime irgendwelcher Programme in
    > irgendwelchen Ordnern von aussen nicht aufgerufen werden kann, im Gegensatz
    > zum Browserplugin

    Das stimmt.
    Ich wollte damit auch nicht sagen, dass ich Java gegenüber abgeneigt bin sondern nur darauf hinweisen, dass Java nicht nur in Form des Browser Plugins oder der installierbaren Java runtime besteht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  2. thyssenkrupp AG, Oberhausen
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,00€ (bei ubi.com)
  2. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  3. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  4. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

  1. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  2. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  3. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:14

  4. 06:29

  5. 17:19

  6. 16:55

  7. 16:23

  8. 16:07