1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java Virtual Machine…

Oracle sollte Java abschaffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: Prologger 11.11.10 - 16:59

    Java macht doch echt nur Probleme. Instabil bis zum geht nicht mehr, neuere Versionen sind nicht kompatibel zu den älteren und wenn erstmal der Garbage Collector durchruckelt, hängt das ganze System oft für Minuten!

    Also als Oracle noch zu Cisco gehörte, waren sie mir echt sympatischer.

  2. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: jabiko 11.11.10 - 17:06

    Was rauchst du? Egal was es ist, es tut dir nicht gut.

  3. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: scameronde 11.11.10 - 17:07

    Der Trollversuch ist ausbaufähig. Die Geschichte mit dem Garbage Collector ist echt gut, die anderen Punkte tun aber nicht weh genug um einen Beißreflex auszulösen.

    Prologger, wie währe es mit einer Version 2.0?

  4. Also als Oracle noch zu Cisco gehörte, waren sie mir echt sympatischer.

    Autor: triplekiller 11.11.10 - 17:07

    oO

  5. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: DerBerater 11.11.10 - 17:11

    Prologger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java macht doch echt nur Probleme. Instabil bis zum geht nicht mehr, neuere
    > Versionen sind nicht kompatibel zu den älteren und wenn erstmal der Garbage
    > Collector durchruckelt, hängt das ganze System oft für Minuten!
    >
    > Also als Oracle noch zu Cisco gehörte, waren sie mir echt sympatischer.

    Apple, Oracle und Microsoft. Bei diesen Firmen dauert es nie lange bis die Deppen sich ans Keyboard werfen.

    Einen Fisch bekommst Du von mir aber nicht, das verdient dieser zurückgebliebene Trollversuch nicht.

  6. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: GrinderFX 11.11.10 - 17:15

    So ganz unrecht hat er allerdings nicht. In den Browsern macht Java in der Tat viele Probleme und viele ausnutzbare Fehler im Browser sind auf die Implementierung von Java zurückzuführen. Allerdings teilen sich Flash und Java dieses Problem.
    Genauso kann es auch durchaus zu Inkompatiblitätsproblemen zwischen neuen und alten Versionen kommen.

  7. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: dergenervte 11.11.10 - 17:47

    Prologger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also als Oracle noch zu Cisco gehörte, waren sie mir echt sympatischer.

    Der ist gut. Das waren auch noch Zeiten, als Exxon unserem Dorf-Tankstellen-Pächter gehörte. Da war der Sprit noch billig.

  8. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: Riggs 11.11.10 - 20:17

    GrinderFX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ganz unrecht hat er allerdings nicht. In den Browsern macht Java in der
    > Tat viele Probleme

    Du lässt also gerne mal Java code im Browser laufen? Glaub ich dir, dass das Probleme macht ;)

  9. Re: Oracle sollte Java abschaffen -> oder gleich ganz Oracle abschaffen...

    Autor: Das Orakel von Oracle 11.11.10 - 20:26

    ...wie wäre es damit ;-)

  10. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: GrinderFX 11.11.10 - 20:27

    Lesen bildet!
    Nennt sich Applet:
    http://openbook.galileocomputing.de/javainsel8/javainsel_21_001.htm#mj7e21089d9491c64f1edfd41d5c869327

  11. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: miggxj 11.11.10 - 21:59

    Mal ganz ehrlich: Das ist ein wirklich übelst schlechter Kommentar der davon zeigt, dass Du überhaupt keine Ahnung von Java hast.

    Java ist nicht nur Java. Sieh dir mal die serverseitige Programmierung mit Servlets, EJB etc an. Sehr viele DMS-Softwareprodukte sind auf einer solchen Basis implementiert.

    Das Java-Applets träge und nicht optimal funktionieren, möchte ich nicht abstreiten. Aber Applets sind bereits uralt und die wenigsten verwenden diese Technik.

    Java-Anwendungen mit Swing & Co sind im übrigen durch neue JIT-Compiler wesentlich schneller; und man merkt zu einer C++/Qt Anwendung fast keinen Unterschied mehr.

    Manchmal Frage ich mich echt, warum man solche Leute nicht einfach den Internetzugang sperrt.

  12. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: Loolig 11.11.10 - 22:03

    Applets? Gibts die noch irgendwo?
    Also wenn das deine einzige Kritik an Java ist dann gibts keine.. :)

  13. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: BrettSpieler 11.11.10 - 22:54

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Applets? Gibts die noch irgendwo?



    http://brettspielwelt.de/

  14. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: Like 12.11.10 - 00:58

    kt

  15. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: Winterschlaf 12.11.10 - 01:01

    Kann es sein, dass du die letzten 10 Jahre verschlafen hast?
    Wenn du Java auf Browser-Applets reduzierst, dann sollte man sie echt abschaffen.

    Hier was zum lesen:

    https://forum.golem.de/kommentare/software-entwicklung/java-virtual-machine-oracle-verdeutlicht-verkaufsstrategie/oracle-sollte-java-abschaffen/46704,2521077,2521093,read.html#msg-2521093

  16. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: GrinderFX 12.11.10 - 03:19

    Es wurde gerade erst vor kurzem hier berichtet und zwar von dem Spiel Minecraft.
    Und welch Überraschung, warum sollte das Applet langsamer laufen als eine Applikation, wenn doch beides von ein und dem selben Interpreter ausgeführt werden?

    Achja, der hat damit übrigens Millionen verdient aber ist ja scheiß egal.

    Somit ist die Kernaussage
    >Du lässt also gerne mal Java code im Browser laufen? Glaub ich dir, dass das Probleme >macht ;)
    vollkommen fürn Arsch!

  17. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: Römer 12.11.10 - 07:36

    Applets haben seit Java 1.5.0_update16 einen sehr gewaltigen performance schub bekommen. langsam ist da nichts mehr wenn man es richtig macht.

    viele applets sind einfach auch schlampig programmiert, was aber nicht an java liegt. ich kann euch auch mit C++ ne Arschlahme Umgebung entwicklen...

    seit javafx aufgekommen ist (ok ok, es ist bereits wieder am sterben war ja auch nicht das wahre) sind die applets nicht schlecht. sogar die interaktion mit javascript code auf der htmlseite funktioniert super, aber ob man sich javascript antun will...

  18. Gib Dich nicht auf: lern denken!

    Autor: Ungläubiger 12.11.10 - 08:36

    Prologger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java macht doch echt nur Probleme. Instabil bis zum geht nicht mehr, neuere
    > Versionen sind nicht kompatibel zu den älteren und wenn erstmal der Garbage
    > Collector durchruckelt, hängt das ganze System oft für Minuten!
    >
    > Also als Oracle noch zu Cisco gehörte, waren sie mir echt sympatischer.

    Hahahahaha ... YMMD

    Gib Dich nicht auf: lern denken!

    :D

  19. Re: Oracle sollte Java abschaffen

    Autor: Riggs 14.11.10 - 17:16

    GrinderFX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurde gerade erst vor kurzem hier berichtet und zwar von dem Spiel
    > Minecraft.
    > Und welch Überraschung, warum sollte das Applet langsamer laufen als eine
    > Applikation, wenn doch beides von ein und dem selben Interpreter ausgeführt
    > werden?
    >
    > Achja, der hat damit übrigens Millionen verdient aber ist ja scheiß egal.
    >
    > Somit ist die Kernaussage
    > >Du lässt also gerne mal Java code im Browser laufen? Glaub ich dir, dass
    > das Probleme >macht ;)
    > vollkommen fürn Arsch!

    Dude, Applets sind ja soo 90er :D ... Glaub mir, ich weiss was Applets sind. Nur wer heutzutage noch Applets fürn Browser schreibt, dem is nemmer zu helfen. JavaScript, JavaScript, JavaScript. Und mit HTML5 und WebGL taugt das auch ganz schön was für Spiele. Java an sich bzw. J2EE taugt Serverseitig ganz schön viel. Vorallem jetzt wo man gut in der Cloud hosten kann, lohnt sich Java durch die ganzen objektorientierten DB´s. Außerdem läuft Java noch auf Android und die Dalvik JVM ist ganz schön flux. Java wird die nächsten 10-20 Jahre schon nich aussterben

  20. Garbage Collector abschaffen

    Autor: RioDerReisser 18.11.10 - 13:42

    Prologger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java macht doch echt nur Probleme. Instabil bis zum geht nicht mehr, neuere
    > Versionen sind nicht kompatibel zu den älteren und wenn erstmal der Garbage
    > Collector durchruckelt, hängt das ganze System oft für Minuten!
    >

    Der "Garbage Collector" egal ob java, .NET etc. ist eine echt dumme Erfindung. Er erspart es dem Entwickler über seine Software nachzudenken. Das macht Software nicht besser. Im Gegenteil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Storage/SAN / Server Senior Administrator (w/m/d)
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Jena
  4. ERP-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Hays AG, Baden-Württemberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  2. (u. a. Project Wingman für 17,99€, Staxel für 4,99€, One Step from Eden für 13,50€)
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen