1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JavaFX 2.2: Stand-Alone…

Flash, Silverlight, JavaFX - Murks, den niemand braucht.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flash, Silverlight, JavaFX - Murks, den niemand braucht.

    Autor: spambox 18.06.12 - 19:12

    Flash ist nur so erfolgreich, weil es mit aller Macht in den Markt gedrängt wurde; Silverlight ist eher nichtssagend, weil es null Anwendungen (außer Demos) gibt und JavaFX versucht's nun besser zu machen, obwohl es dasselbe in grün ist.

    Welche Problemstellung ist denn bitte nicht durch konventionelle Techniken besser zu lösen? Mit besser meine ich ...schneller entwickelt und performanter in der Laufzeit.

    #sb

  2. Re: Flash, Silverlight, JavaFX - Murks, den niemand braucht.

    Autor: derpin 18.06.12 - 19:54

    Puh, danke! Danke, dass du so viel Ahnung hast.
    Flash und Silverlight sind 2 eigenständige Technologien.
    JavaFX ist ein Framework und zwar eines das Swing
    um Welten voraus ist und viele gute Eigenschaften wie die
    des Android-Frameworks hat.

    Die Tatsache, dass man mit JavaFX globale CSS-Stylesheetdateien
    verwenden kann und diese CSS3-Eigenschaften mitbringen
    ist nur _EIN_ Riesenvorteil gegenüber Swing.

    Sorry, aber wie kann man so reden wenn mans nicht verwendet hat
    (geschweigedenn weiß was es überhaupt ist..)?

  3. Re: Flash, Silverlight, JavaFX - Murks, den niemand braucht.

    Autor: Trollversteher 18.06.12 - 20:00

    >Silverlight ist eher nichtssagend, weil es null Anwendungen (außer Demos) gibt

    Und das reicht Dir, um Silverlight als "Murks" abzutun? Wow, hier sind ja wieder wahre "IT Experten" am Start...

    >Welche Problemstellung ist denn bitte nicht durch konventionelle Techniken besser zu lösen? Mit besser meine ich ...schneller entwickelt und performanter in der Laufzeit.

    Ich kenne mich von den o.g. Technologien nur bei Silverlight etwas besser aus - und da kann man nur sagen: Alles?
    Ist imho immer noch die beste, performanteste und umfangreichste Web-API die es gibt, nur eben leider (von Moonlight mal abgesehen) proprietär und von Microsoft fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel.

  4. Re: Flash, Silverlight, JavaFX - Murks, den niemand braucht.

    Autor: Cinemati 18.06.12 - 20:14

    Was wirklich sehr schade ist, insbesondere für LOB Anwendungen im Intranet.

    Das die Kiddies Silverlight oftmals nur aus Sicht von Browserspielchen beurteilen, kommentiere ich mal nicht weiter ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.12 20:16 durch Cinemati.

  5. Re: Flash, Silverlight, JavaFX - Murks, den niemand braucht.

    Autor: Trollversteher 18.06.12 - 20:17

    >Was wirklich sehr schade ist, insbesondere für LOB Anwendungen im Intranet.

    Jepp.

    >Das die Kiddies Silverlight oftmals nur aus Sicht von Browserspielchen beurteilen, kommentiere ich mal nicht weiter ;)

    ;)

  6. Re: Flash, Silverlight, JavaFX - Murks, den niemand braucht.

    Autor: RaupenKopie 18.06.12 - 22:33

    Im Web haben propritäre Standards nichts zu suchen. Außerhalb des Webs finde ich Flash und Silverlight auch nicht schlimm (Binding of Isaac ist großartig :D).

    Für das Web gilt: Frei oder stirb. MS und Adobe zeigen, das Propritäre Standards jederzeit fallen gelassen werden können - und dann? Was passiert mit den ganzen Flash-Inhalten, wenn Adobe die letzte Flash-Version raushaucht?

    Um etwas existienzielles dazu zu sagen, hab ich zu wenig ahnung von den beiden Technologien.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TecAlliance GmbH, Würzburg, Maastricht (Niederlande)
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  3. Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen
  4. Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme