1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Javascript-Alternative…

Lieber mal abwarten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber mal abwarten

    Autor: deineMama 14.11.13 - 11:36

    Wäre ja nicht das erste Produkt, was Google einfach mal wieder einstellt

  2. Re: Lieber mal abwarten

    Autor: Andreas_L 14.11.13 - 12:09

    Da Google derzeit aber sehr viel Wert auf ChromeOS und Chrome-Apps legt, könnte es das mit Dart aber durchaus durchziehen. Aus dem Winkel betrachtet könnte Dart für Google durchaus sehr wertvoll sein. Es steigert somit indirekt auch die Performance von ChromeOS bzw. dessen Apps (sofern sie darauf basieren). Ich für meinen Teil werde Dart auf jeden Fall nicht unterschätzen.

  3. Re: Lieber mal abwarten

    Autor: Nephtys 14.11.13 - 15:53

    deineMama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja nicht das erste Produkt, was Google einfach mal wieder einstellt


    Dank solcher Argumentationen verwendet man zum Teil weiterhin C für native Applikationen und js im Web.
    Ganz ehrlich. Etwas mit dem Lauf der Zeit gehen kann man schon. Auch wenn man zu den Ersten gehören mag.

  4. Re: Lieber mal abwarten

    Autor: deineMama 20.11.13 - 00:28

    Ich muss aber als IT-Entscheider mir auch Gedanken um die Wirtschaftlichkeit machen. Und da habe ich momentan mit den Produkten oben genannter Firma ein bisschen Bauchschmerzen.
    Meinen Chef interessieren Argumente wie "Zu den ersten gehören" eigentlich nicht wirklich.

    Wir werden es an einem kleinen Projekt mal austesten, da ich aber momentan nicht davon ausgehe, dass Dart in nächster Zeit in den IE, Firefox und Safari eingebaut wird, bleibt es dann doch normales JS, also wozu dann Dart. Typescript sieht für mich auch ganz interessant aus, auch das werden wir in diesem Projekt dann mal ausprobieren.

    Und zum Thema ChromeOS sag ich jetzt besser mal nix...

  5. Re: Lieber mal abwarten

    Autor: Andreas_L 20.11.13 - 11:54

    Es geht auch eigentlich um Argumente wie "bessere Wartbarkeit und Skalierbarkeit des Codes" und "höhere Performance bei einer eventuellen Implementierung". Fehlende Implementierungen im Übrigen sind auch kein Argument gegen Dart.

    Den wichtigen Meilenstein, den ich sehe, sind auch nicht die Implementierungen in den Browsern, sondern das Erreichen des Status eines W3C-Standards. Ab dann ist es auch nicht mehr als "Google-Produkt" zu sehen.

    > Und zum Thema ChromeOS sag ich jetzt besser mal nix...
    Und zum Thema "Menschheit" und "aus der Vergangenheit lernen" muss ich wohl auch nichts sagen, oder?
    Natürlich ist es noch nicht erfolgreich, aber in gerade diesem Augenblick erhält das System eine vollständig andere Erfolgsgrundlage. Es verliert komplett sein Image als "Always-Online-Betreibssystem".
    Ich für meinen Teil werde bei einem eventuellen Erfolg jedenfalls nicht überrascht sein und schreien "Das hätte ich ja NIE erwartet. Unglaublich.". Ich bin noch relativ jung und ich hab das schon oft genug mit gemacht bzw. mitbekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,07€
  2. 26,99€
  3. 53,99€
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59