Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Javascript-Framework…

Angular2.dart erwähnenswert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angular2.dart erwähnenswert

    Autor: elmcrest 15.09.16 - 16:24

    Vor einigen Wochen hat Google entschieden den Dart Zweig von Angular2 auf eigene Füße zu stellen sozusagen.
    Sprich es gibt nicht mehr wie bisher eine gemeinsame Code-Basis sondern der Dart Zweig wird native in Dart entwickelt.

    Für mich die vielversprechendere Variante - daher hier die Erwähnung.

    Quelle:
    http://news.dartlang.org/2016/07/angulardart-is-going-all-dart.html?m=1

  2. Re: Angular2.dart erwähnenswert

    Autor: Kleine Schildkröte 15.09.16 - 16:36

    elmcrest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einigen Wochen hat Google entschieden den Dart Zweig von Angular2 auf
    > eigene Füße zu stellen sozusagen.
    > Sprich es gibt nicht mehr wie bisher eine gemeinsame Code-Basis sondern der
    > Dart Zweig wird native in Dart entwickelt.
    >
    > Für mich die vielversprechendere Variante - daher hier die Erwähnung.
    >
    > Quelle:
    > news.dartlang.org

    Ich dachte Dart ist gestorben?! Was gibt es dort neues? Nutzt das jemand von euch im Job?

  3. Re: Angular2.dart erwähnenswert

    Autor: timing 15.09.16 - 17:30

    Wieso ist das für die der vielversprechendere Ansatz? Dart kommt doch aus seiner Nische nicht raus und es wirkt auch so als ob das so bleibt

  4. Re: Angular2.dart erwähnenswert

    Autor: n7trd 15.09.16 - 19:27

    Solange es kein gutes Framework für web, server usw. gibt ist es nicht verwunderlich das Dart nicht viele Entwickler interessiert.

    Dies scheint sich aber mit Angular2 bzw. Flutter (hoffentlich) langsam zu ändern.

    Dart ist ne feine Sprache und hat ne solide VM und Core Lib. Dass viele einer guten JS Alternative die nicht nur ein Transpiler ist den Tod wünschen und gerade an JavaScript ! festhalten ist bescheuert...

    Vielleicht liegt's daran das Google bzw. Lars Bak gleich zu beginn recht großkotzig angekündigt haben das schrottreife JS abzulösen... Womit er recht hat (gerade er muss es am besten wissen)

    Wie auch immer, langsam müssten sich doch die Emotionen gelegt haben oder ?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 19:28 durch n7trd.

  5. Re: Angular2.dart erwähnenswert

    Autor: Hello_World 16.09.16 - 05:26

    n7trd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dart ist ne feine Sprache
    Nicht wirklich. Der Kern einer Sprache ist ihr Typsystem, und das hat man bei Dart schlicht vermasselt (z. B. Generics, die stets kovariant sind, auch wenn das keinerlei Sinn ergibt.

    > Dass viele
    > einer guten JS Alternative die nicht nur ein Transpiler ist den Tod
    > wünschen und gerade an JavaScript ! festhalten ist bescheuert...
    Was spricht denn gegen einen Compiler? Das schöne ist doch, dass es einen schlichtweg nicht mehr zu interessieren braucht, was für Code der Compiler ausgibt. Zumal die Dart-VM einem exakt gar nichts bringt, da kein Browser sie mitbringt und man daher auch bei Dart letztlich nach JS kompiliert.

  6. Re: Angular2.dart erwähnenswert

    Autor: elmcrest 16.09.16 - 08:22

    Die Dart VM ist serverseitig verfügbar, man braucht sich also da nicht mit node rumärgern.

    Wir nutzen dart im Frontend und es fühlt sich einfach an wie entwickeln im vergleich zu JS... ich gebe zu ich mocht JS nie, trotz mehrerer Versuche.

    Jedenfalls gibt einem Dart beim entwickeln sehr viele Vorteile und fürs Deployment immerhin noch Tree Shaking - und iirc das sogar für importierte JS libs. Ausserdem ist JS das von dart kompiliert wurde schneller als handwritten JS.

    Warum es nicht stirbt ist ganz einfach, google setzt es selbst ein für ihre Tools rund um Werbung.

    Und dass die DartVM nicht im Chrome verfügbar ist, ist IMHO auch nicht in Stein gemeißelt. So kann die Sprache sich schneller entwickeln und irgendwann kann man doch einfach sagen, jetzt in chrome.

    Ah Dart ist übrigens OpenSource und auch als ECMA Standard anerkannt.

    Einem schönen Tag.

  7. Re: Angular2.dart erwähnenswert

    Autor: Kleine Schildkröte 17.09.16 - 11:46

    n7trd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange es kein gutes Framework für web, server usw. gibt ist es nicht
    > verwunderlich das Dart nicht viele Entwickler interessiert.
    >
    > Dies scheint sich aber mit Angular2 bzw. Flutter (hoffentlich) langsam zu
    > ändern.
    >
    > Dart ist ne feine Sprache und hat ne solide VM und Core Lib. Dass viele
    > einer guten JS Alternative die nicht nur ein Transpiler ist den Tod
    > wünschen und gerade an JavaScript ! festhalten ist bescheuert...
    >
    > Vielleicht liegt's daran das Google bzw. Lars Bak gleich zu beginn recht
    > großkotzig angekündigt haben das schrottreife JS abzulösen... Womit er
    > recht hat (gerade er muss es am besten wissen)
    >
    > Wie auch immer, langsam müssten sich doch die Emotionen gelegt haben oder
    > ?!

    Ich hab damals als es ca 1y alt war, mal mehrere Standardimplementierungen für einen Monat gefahren. An sich war es ok. Der Unterschied zu JavaScript war angenehm, einige Fehler von GWT wurden nicht gemacht, aber es war auch noch etwas holprig.

    JavaScript an sich ist für große Projekte tot. TypeScript ist jedoch mittlerweile so gut, dass JavaScript als Basis wieder populär ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Mettler-Toledo (Albstadt) GmbH, Albstadt
  3. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  4. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 98,00€ (Bestpreis!)
  2. 469,00€
  3. 92,90€ (Bestpreis!)
  4. bis zu 85% reduziert


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00