Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Javascript-Framework…

Was ist jetzt mit GWT?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist jetzt mit GWT?

    Autor: Tom Bombadil 16.09.16 - 09:14

    Bei Google treibt man auch alle paar Monate eine neue Sau durchs Dorf oder?
    Ist dieses Angular jetzt ein Ersatz/Alternative zum GWT Ansatz? Hat man gemerkt dass GWT doch nicht gut ist?

    Wieviele Mannjahrzehnte verwenden die eigentlich dafür ständig neue Frameworks aus dem Boden zu stampfen die dann nach kurzer Zeit wieder fallen gelassen werden? Ein Wahnsinn. Aber irgendwie auch faszinierend. Wir könnten uns sowas nicht erlauben :D

  2. Re: Was ist jetzt mit GWT?

    Autor: elmcrest 16.09.16 - 09:54

    Vielleicht seid ihr deswegen nicht so erfolgreich wie google? *hust*
    (Die Aussage ist vermutlich gültig so lange ihr nicht Apple seid)

    Kleiner Scherz ;)

    Im ernst, die Gefahr besteht bei google, siehe auch Wave. Aber GWT ist aus 2006 und man hat vermutlich dazu gelernt. Trifft aber auch andere Firmen und Services dass Projekte verschwinden, so ist'/ nun mal.

  3. Re: Was ist jetzt mit GWT?

    Autor: Kleine Schildkröte 17.09.16 - 11:39

    Tom Bombadil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Google treibt man auch alle paar Monate eine neue Sau durchs Dorf
    > oder?
    > Ist dieses Angular jetzt ein Ersatz/Alternative zum GWT Ansatz? Hat man
    > gemerkt dass GWT doch nicht gut ist?
    >
    > Wieviele Mannjahrzehnte verwenden die eigentlich dafür ständig neue
    > Frameworks aus dem Boden zu stampfen die dann nach kurzer Zeit wieder
    > fallen gelassen werden? Ein Wahnsinn. Aber irgendwie auch faszinierend. Wir
    > könnten uns sowas nicht erlauben :D

    GWT ist zwar das beste was wir zur Zeit bei Java haben, ist aber gemessen an dem was möglich ist, totale Scheisse. Und ich hab in meinem Leben sicherlich 10 bis 20MB GWT professionell verbrochen.

    Angular 2 sind im Grunde 400kB Sourcen mit ca 580kb Tests in TypeScript. Also überm Daumen 1MB. Da ein sehr guter Entwickler ca 5kB/h im Durchschnitt säbelt, kommst du auf 200h oder gut 30 Tage reines hacken. Dazu noch 20% Design und sagen wir 50% Doku und Review und du bist ei einem Einmanjob für zwei Monate.

    Natürlich sitzen dann fünf Leute dort und die ganzen Tutorials und die ganzen Integrationsmodule etc. Aber der ganze Framework der zweiten Version hätte einen Wert von um die 50k¤. Ist also ein Husten.

  4. Re: Was ist jetzt mit GWT?

    Autor: Rattenschwanz 17.09.16 - 12:22

    5 kb/h entwickeln?
    an reinem Quelltext?

    Wie viele Zeilen sind das?

  5. Re: Was ist jetzt mit GWT?

    Autor: Kleine Schildkröte 17.09.16 - 12:44

    Rattenschwanz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5 kb/h entwickeln?
    > an reinem Quelltext?
    >
    > Wie viele Zeilen sind das?

    ca. 200 würd ich schätzen, ohne Leerzeilen und '}' etc. (25zeichen pro Zeile). Mit in der Richtung von 300 bis 350 würd ich schätzen. Das ist aber auch unterer Durchschnitt von mir.

  6. Re: Was ist jetzt mit GWT?

    Autor: Rattenschwanz 18.09.16 - 09:58

    Kleine Schildkröte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rattenschwanz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 5 kb/h entwickeln?
    > > an reinem Quelltext?
    > >
    > > Wie viele Zeilen sind das?
    >
    > ca. 200 würd ich schätzen, ohne Leerzeilen und '}' etc. (25zeichen pro
    > Zeile). Mit in der Richtung von 300 bis 350 würd ich schätzen. Das ist aber
    > auch unterer Durchschnitt von mir.

    Au weia, 200 Zeilen pro Stunde, da bin ich weit drunter.
    Welche Programmiersprachen betrifft das noch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.16 09:59 durch Rattenschwanz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. INIT Group, Karlsruhe
  3. mobileX AG, München
  4. Kunstakademie Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. 4,19€
  3. (-80%) 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Remedy Entertainment: Systemanforderungen für Control mit Raytracing
    Remedy Entertainment
    Systemanforderungen für Control mit Raytracing

    Das Entwicklerstudio Remedy Entertainment ist bekannt für aufwendige Grafik und Effekte, deshalb dürfte die PC-Version von Control ein interessanter Titel für Raytracing werden. Laut den Systemanforderungen ist dafür vor allem eine halbwegs aktuelle Grafikkarte nötig.

  2. Benachteiligung von Marketplace-Händlern: EU plant Verfahren gegen Amazon
    Benachteiligung von Marketplace-Händlern
    EU plant Verfahren gegen Amazon

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager will in wenigen Tagen ein Kartellverfahren gegen Amazon eröffnen. Das Online-Kaufhaus soll Marketplace-Händler benachteiligt haben.

  3. TF-19 Wasp: Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden
    TF-19 Wasp
    Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden

    Der TF-19 Wasp ist ein Flammenwerfer, der anstelle einer Kamera an Drohnen montiert werden kann. Mit dem Zubehör soll Ungeziefer und Unkraut bekämpft werden. In den USA gilt das System nicht einmal als Waffe. In Deutschland dürfte der Einsatz ohne Erlaubnis wohl verboten sein.


  1. 11:10

  2. 10:55

  3. 10:43

  4. 10:31

  5. 10:20

  6. 10:08

  7. 09:56

  8. 09:44