Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Javascript: jQuery 1.8…

kein IE6,7,8 mehr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: lisgoem8 10.08.12 - 11:28

    "Aus jQuery 2.0 ... soll die Unterstützung für den Internet Explorer 6, 7 und 8 entfernt werden"

    Huch was..... °°° Geht's noch?

    IE 6. Ok Das versteh ich noch. Notfalls auch IE 7. Aber die 8 MUSS bleiben.

    Wie kann man nur auf die Idee kommen.

    Hat Microsoft sich dazu schon mal geäußert?

  2. Re: kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: developer 10.08.12 - 11:49

    Für IE < 9 gibt es jQuery 1.9

    Und nein nicht der Support muss bleiben, die veralteten Versionen mögen bitte gehen.

    > Wie kann man nur auf die Idee kommen.

    Weil die bis 8 durch ihre eigenwillige interpretation und missachtung der standards dazu führen, dass der code übermäßig aufgebläht wird weil du dauernd ne extrawurst schreiben musst.

    > Hat Microsoft sich dazu schon mal geäußert?

    Ja, die haben mit Version 9 und 10 Versionen ihres Browser bereit gestellt die auch mit jQuery 2 kompatibel sind.

  3. Re: kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: Sammie 10.08.12 - 12:01

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IE 6. Ok Das versteh ich noch. Notfalls auch IE 7. Aber die 8 MUSS
    > bleiben.

    Soweit ich das aus früheren Statements seitens jQuery verstanden hab, soll der Support für die älteren IE-Browser aus dem Hauptmodul entfernt werden, und nur noch moderne Browser unterstützen. Der Source für ältere IEs soll aber (zumindest noch einige Zeit) in seperaten Files zusätzlich verfügbar sein, wer das unbedingt nutzen will.

  4. Re: kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: lisgoem8 10.08.12 - 12:56

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für IE < 9 gibt es jQuery 1.9

    > Ja, die haben mit Version 9 und 10 Versionen ihres Browser bereit gestellt
    > die auch mit jQuery 2 kompatibel sind.


    Ok. Dann sag ich bite mal den mio Postbank kunden.

    Auch wenn ich es nicht versehen kann, hat die postbank jquery in Onlinebanking reingenommen.


    Und das ist nur ein Bsp. zu nennen.
    Ich wette die Postbank oder auch die Kunden sind bereit eine neuer Version zu verwenden bzw. zu installieren. LEIDER :-(


    Ich wette der Schritt wird jQuery mit der Zeit unbedeutend machen. Gerade diese Unterstützung auf älteren Browsern war doch der eigentliche Grund immer für jQuery.

    Das der Seitenhersteller sich weniger um die Browsereigenenheiten kümmern müssen.

  5. Re: kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: developer 10.08.12 - 13:07

    > Ok. Dann sag ich bite mal den mio Postbank kunden.

    Wie gesagt dafür gibt es parallel zu 2.0 den 1.9er

    Wer sagt denn, dass man immer die aktuellste version von jquery haben muss?
    Die alten funktionieren doch weiterhin.

    Bis es mal soweit ist, dass jquery 1.9 probleme macht dürfte wohl der größte teil der user auch beim ie9 angekommen sein.

  6. Re: kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: vlad_tepesch 10.08.12 - 13:51

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok. Dann sag ich bite mal den mio Postbank kunden.

    Wär doch nur gut, wenn Leute mit totalveralteten und unsicheren Browsern (das Patchlevel des OS sieht sicherlich nicht viel besser aus) am Onlinebanking gehindert werden.

  7. Re: kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: lostname 10.08.12 - 15:30

    1. Fehler: Postbank
    2. Fehler: Banking über den Browser
    3. Fehler: IE

    Wer damit eine Bruchlandung erlebt, wird Opfer der natürlichen Auslese ...

  8. Re: kein IE6,7,8 mehr?

    Autor: lisgoem8 10.08.12 - 15:46

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sagt denn, dass man immer die aktuellste version von jquery haben
    > muss?
    > Die alten funktionieren doch weiterhin.

    Ich persönlich nehm gerne immer die letzte Finale vorversion. Wenn sie endlich fehlerfrei ist.

    > Bis es mal soweit ist, dass jquery 1.9 probleme macht dürfte wohl der
    > größte teil der user auch beim ie9 angekommen sein.

    Hoffentlich eher IE10 was nun ja bald endlich soweit sein wird.

    Hoffen wir das Microsoft Windows 7 zum Umstieg zwingt.

    Und XP doch noch was gibt. zweifel ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 449€
  3. 149,90€ + Versand
  4. 73,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
    5. TKG-Änderungsgesetz
    Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

    Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

  2. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
    IBM und Oracle
    China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

    Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.

  3. World of Warcraft: Azsharas Aufstieg verbessert das Herz von Azeroth
    World of Warcraft
    Azsharas Aufstieg verbessert das Herz von Azeroth

    Blizzard hat das Update auf Version 8.2 von World of Warcraft veröffentlicht. Die umfangreiche Erweiterung enthält zwei zusätzliche Gebiete sowie Traditionsrüstungen und Verbesserungen für das Herz von Azeroth, über das Spieler bestimmte zusätzliche Skills und Buffs sammeln können.


  1. 13:39

  2. 13:15

  3. 12:58

  4. 12:43

  5. 12:35

  6. 12:22

  7. 12:00

  8. 11:50