Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Javascript: Vom…

"Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: deefens 13.10.11 - 12:49

    Was ist denn das für eine abenteuerliche Aussage? Hab ich eine JEE-Implementation in JS verpasst?

  2. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Amüsierter Leser 13.10.11 - 13:04

    JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie irgendwen ernsthaft interessiert.
    Das JS an Bedeutung gewinnt ist grauenhaft, dass Java an Bedeutung verliert ist der Fortschritt, den Java rund 10 Jahre lang aufgehalten hat und der Java nun zu überrollen droht.

  3. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: S-Talker 13.10.11 - 13:14

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    > Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie irgendwen
    > ernsthaft interessiert.

    Nur gut, dass sich mein Leben auch außerhalb eines Browser-Fensters abspielt.

    p.s.
    Die beschleunigte Ausdehnung des Universums deutet darauf hin, dass es auf einer Java VM läuft. Mit C# hätte Gott das Universum in 2,76 Tagen erschaffen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.11 13:18 durch S-Talker.

  4. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: natasha 13.10.11 - 13:25

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    > Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie irgendwen
    > ernsthaft interessiert.

    Java verliert leider nicht an Bedeutung, es legt eher zu. Und auch JVM als Plattform. Dass du Applets genannt hast zeigt nur, dass du nicht viel von Javas Einsatzgebieten weißt.

  5. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Anonymer Nutzer 13.10.11 - 13:38

    Mit Applets hat Java schon lange nichts mehr am Hut -> Java sorgt für die Logik auf der Server-Seite und baut dynamische Html Seiten mittels JSP oder JSF in deren Templates regelmäßig Javascript zum Einsatz kommt.

    Java und Javascript sind damit völlig unterschiedliche Baustellen! Und gefährden sich damit nicht! Im gegenteil im JSF Framework wird explizit Gebrauch von Javascript gemacht um AJAX und Validation zu implementieren (d.h. hinter den JSF2 Tags verbirgt sich Javascript Code)

  6. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: andi303 13.10.11 - 13:40

    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.

    WTF?
    Das sind die Leute die glauben, dass der Java-Markt aus Browser-Anwendungen besteht.

  7. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Amüsierter Leser 13.10.11 - 14:13

    natasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amüsierter Leser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    > > Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie
    > irgendwen
    > > ernsthaft interessiert.
    >
    > Java verliert leider nicht an Bedeutung, es legt eher zu. Und auch JVM als
    > Plattform. Dass du Applets genannt hast zeigt nur, dass du nicht viel von
    > Javas Einsatzgebieten weißt.

    Ich war mal Java-Entwickler - allerdings nie für Applets. ;-)

    Wie ich das mitbekomme, genießt Java zur Zeit den Status Ausbildungssprache zu sein, was bedeutet, dass junge Entwickler anfangen, sich auf Java auszutoben. Ich betreibe eine C++-lastige Seite zum Programmierenlernen und bekomme daher aber auch junge Entwickler mit, die sich bei Java den Finger in den Hals stecken.
    Das ist ungefähr die gleiche Situation zu meiner Zeit mit Pascal. Pascal ist tot.

    Dann bin ich selbst Softwareentwickler und habe auch Freunde in der Branche. Hier genießt Java häufig Bestandsschutz. Es sind Java-Erfahrene Entwickler da und es ist in Java geschriebene Software da. Neue Projekte Projekte aber bitte in C#.
    Das ist ungefähr die gleiche Situation zu meiner Studienzeit mit Delphi, neue Projekte bitte in Java. Damals gab es mehr Delphi-Stellenanzeigen als für Java. Aber der Java-Hype begann. Delphi ist jetzt tot.

    Ich war Java-Entwickler mit über 10 Jahren Erfahrung in C++. Ich wurde wegen der C++-Erfahrung eingestellt, nicht weil ich im Studium Delphi oder Java gelernt habe. Dort lernte ich erst die eklatanten Schwächen von Java kennen. Schwächen für die C++ Lösungen bereit erklärt. Die Projektgröße, für die C++ durchdacht ist, wo Java schwächelt, hat man im Studium aber gar nicht.

    Ich bin jetzt offiziell C# Entwickler. Ich habe auch einige Zeit C#-Berufserfahrung. Letztes Jahr wurde ein neues Projekt begonnen. Aber nicht in C#, sondern in C++.
    Seitdem programmiere ich ausschließlich C++.
    Ein Freund von mir arbeitet in einem sehr großen Softwarehaus. Java-Applikationen werden hier zurückgebaut, also stillgelegt bzw. ersetzt.
    Er hat dort als Java-Entwickler angefangen. Vor zwei Jahren stellte er mir dann reichlich Fragen zu C++. Er ist jetzt auch wieder C++-Entwickler.

    Ich programmiere seit 1986. Privat kann ich entsprechend meiner Erfahrung die Sprache selbst wählen. Hier spielen Java und C# keine Rolle.
    Ich verwende Bash, PHP und C++. Wobei PHP bei mir noch Bestandsschutz genießt und die Ablösung für serverseitige Anwendungen mit Weboberfläche in aktiver Entwicklung ist - in C++. Es braucht etwas mehr Vorbereitung, aber es funktioniert ziemlich gut. Dafür habe ich jetzt Templates, Mehrfachvererbung, (C++-)Referenzen, Const-Correctness in meiner Entwicklungsumgebung.

    Die Android-VM wird mit Java befüttert. Aber es steckt keine JavaVM drunter, soweit mir bekannt ist. Die .class werden weiter transformiert.
    Das Zielformat kann man auch mit stärkeren Sprachen als Java füttern.

    Das Java-Zeitalter ist vorbei. Java ist jetzt ganz oben, wenn man die Momentaufnahme sieht, ist Java top. Aber die nächsten Schritte werden zeigen an, wo es lang geht. Java ist nicht tot. Noch nicht, aber es ist auf dem direktem Wege. Schauen wir mal, wer in 10 Jahren noch von Java spricht.
    Ich gehe jede Wette ein, dass C/C++ dann immernoch totgesagt wird, während die Sprache nach C# gerade ihren Hype erlebt. ;-)

    Die Stimmung hat sich verändert. Während meine Codes teilweise 10 Jahre alt sind und auf Linux, Mac und Windows weiterhin aktiv gepflegt werden können, sind 10 Jahre alte Java-Entwicklungen häufig nichtmals mehr auf aktuellen VMs lauffähig.
    Das wiederholte sich jetzt schon mehrfach und das wurde wahrgenommen, dass ein Produktzyklus länger ist, als die Sicherheit, dass das Produkt auf einer zukünftigen VM läuft..

  8. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: TheJeed 13.10.11 - 14:13

    > Die beschleunigte Ausdehnung des Universums deutet darauf hin, dass es auf
    > einer Java VM läuft. Mit C# hätte Gott das Universum in 2,76 Tagen
    > erschaffen!

    Glaub' ich nicht. Erst hätte er auch für C# ne VM schreiben müssen. Daran hätte er sicher länger gesessen.

  9. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Amüsierter Leser 13.10.11 - 14:15

    andi303 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    >
    > WTF?
    > Das sind die Leute die glauben, dass der Java-Markt aus Browser-Anwendungen
    > besteht.

    Ich habe jetzt extra nochmal nachgesehen, ob ich mich da falsch ausgedrückt habe,
    aber nein, was ich sage impliziert nicht, dass ich glaube, dass Java und JavaScript etwas miteinander zu tun haben, insbesondere, weil ich es direkt als nächsten Satz hinter den von Dir zitierten geschrieben habe.

    siehe
    https://forum.golem.de/kommentare/software-entwicklung/javascript-vom-kinderkram-zur-universellen-scriptsprache/heute-scheine-es-so-als-wuerde-javascript-java-den-rang-ablaufen/56353,2822040,2822158,read.html#msg-2822158

  10. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Ekelpack 13.10.11 - 14:37

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.

    Rührei gewinnt massiv an Bedeutung, Spiegelei verliert an Bedeutung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neveling.net GmbH, Hamburg
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 152,00€
  2. 79,00€
  3. 59,99€
  4. ab 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25