Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Javascript: Vom…

"Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: deefens 13.10.11 - 12:49

    Was ist denn das für eine abenteuerliche Aussage? Hab ich eine JEE-Implementation in JS verpasst?

  2. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Amüsierter Leser 13.10.11 - 13:04

    JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie irgendwen ernsthaft interessiert.
    Das JS an Bedeutung gewinnt ist grauenhaft, dass Java an Bedeutung verliert ist der Fortschritt, den Java rund 10 Jahre lang aufgehalten hat und der Java nun zu überrollen droht.

  3. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: S-Talker 13.10.11 - 13:14

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    > Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie irgendwen
    > ernsthaft interessiert.

    Nur gut, dass sich mein Leben auch außerhalb eines Browser-Fensters abspielt.

    p.s.
    Die beschleunigte Ausdehnung des Universums deutet darauf hin, dass es auf einer Java VM läuft. Mit C# hätte Gott das Universum in 2,76 Tagen erschaffen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.11 13:18 durch S-Talker.

  4. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: natasha 13.10.11 - 13:25

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    > Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie irgendwen
    > ernsthaft interessiert.

    Java verliert leider nicht an Bedeutung, es legt eher zu. Und auch JVM als Plattform. Dass du Applets genannt hast zeigt nur, dass du nicht viel von Javas Einsatzgebieten weißt.

  5. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Anonymer Nutzer 13.10.11 - 13:38

    Mit Applets hat Java schon lange nichts mehr am Hut -> Java sorgt für die Logik auf der Server-Seite und baut dynamische Html Seiten mittels JSP oder JSF in deren Templates regelmäßig Javascript zum Einsatz kommt.

    Java und Javascript sind damit völlig unterschiedliche Baustellen! Und gefährden sich damit nicht! Im gegenteil im JSF Framework wird explizit Gebrauch von Javascript gemacht um AJAX und Validation zu implementieren (d.h. hinter den JSF2 Tags verbirgt sich Javascript Code)

  6. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: andi303 13.10.11 - 13:40

    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.

    WTF?
    Das sind die Leute die glauben, dass der Java-Markt aus Browser-Anwendungen besteht.

  7. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Amüsierter Leser 13.10.11 - 14:13

    natasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amüsierter Leser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    > > Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, JavaApplets haben nie
    > irgendwen
    > > ernsthaft interessiert.
    >
    > Java verliert leider nicht an Bedeutung, es legt eher zu. Und auch JVM als
    > Plattform. Dass du Applets genannt hast zeigt nur, dass du nicht viel von
    > Javas Einsatzgebieten weißt.

    Ich war mal Java-Entwickler - allerdings nie für Applets. ;-)

    Wie ich das mitbekomme, genießt Java zur Zeit den Status Ausbildungssprache zu sein, was bedeutet, dass junge Entwickler anfangen, sich auf Java auszutoben. Ich betreibe eine C++-lastige Seite zum Programmierenlernen und bekomme daher aber auch junge Entwickler mit, die sich bei Java den Finger in den Hals stecken.
    Das ist ungefähr die gleiche Situation zu meiner Zeit mit Pascal. Pascal ist tot.

    Dann bin ich selbst Softwareentwickler und habe auch Freunde in der Branche. Hier genießt Java häufig Bestandsschutz. Es sind Java-Erfahrene Entwickler da und es ist in Java geschriebene Software da. Neue Projekte Projekte aber bitte in C#.
    Das ist ungefähr die gleiche Situation zu meiner Studienzeit mit Delphi, neue Projekte bitte in Java. Damals gab es mehr Delphi-Stellenanzeigen als für Java. Aber der Java-Hype begann. Delphi ist jetzt tot.

    Ich war Java-Entwickler mit über 10 Jahren Erfahrung in C++. Ich wurde wegen der C++-Erfahrung eingestellt, nicht weil ich im Studium Delphi oder Java gelernt habe. Dort lernte ich erst die eklatanten Schwächen von Java kennen. Schwächen für die C++ Lösungen bereit erklärt. Die Projektgröße, für die C++ durchdacht ist, wo Java schwächelt, hat man im Studium aber gar nicht.

    Ich bin jetzt offiziell C# Entwickler. Ich habe auch einige Zeit C#-Berufserfahrung. Letztes Jahr wurde ein neues Projekt begonnen. Aber nicht in C#, sondern in C++.
    Seitdem programmiere ich ausschließlich C++.
    Ein Freund von mir arbeitet in einem sehr großen Softwarehaus. Java-Applikationen werden hier zurückgebaut, also stillgelegt bzw. ersetzt.
    Er hat dort als Java-Entwickler angefangen. Vor zwei Jahren stellte er mir dann reichlich Fragen zu C++. Er ist jetzt auch wieder C++-Entwickler.

    Ich programmiere seit 1986. Privat kann ich entsprechend meiner Erfahrung die Sprache selbst wählen. Hier spielen Java und C# keine Rolle.
    Ich verwende Bash, PHP und C++. Wobei PHP bei mir noch Bestandsschutz genießt und die Ablösung für serverseitige Anwendungen mit Weboberfläche in aktiver Entwicklung ist - in C++. Es braucht etwas mehr Vorbereitung, aber es funktioniert ziemlich gut. Dafür habe ich jetzt Templates, Mehrfachvererbung, (C++-)Referenzen, Const-Correctness in meiner Entwicklungsumgebung.

    Die Android-VM wird mit Java befüttert. Aber es steckt keine JavaVM drunter, soweit mir bekannt ist. Die .class werden weiter transformiert.
    Das Zielformat kann man auch mit stärkeren Sprachen als Java füttern.

    Das Java-Zeitalter ist vorbei. Java ist jetzt ganz oben, wenn man die Momentaufnahme sieht, ist Java top. Aber die nächsten Schritte werden zeigen an, wo es lang geht. Java ist nicht tot. Noch nicht, aber es ist auf dem direktem Wege. Schauen wir mal, wer in 10 Jahren noch von Java spricht.
    Ich gehe jede Wette ein, dass C/C++ dann immernoch totgesagt wird, während die Sprache nach C# gerade ihren Hype erlebt. ;-)

    Die Stimmung hat sich verändert. Während meine Codes teilweise 10 Jahre alt sind und auf Linux, Mac und Windows weiterhin aktiv gepflegt werden können, sind 10 Jahre alte Java-Entwicklungen häufig nichtmals mehr auf aktuellen VMs lauffähig.
    Das wiederholte sich jetzt schon mehrfach und das wurde wahrgenommen, dass ein Produktzyklus länger ist, als die Sicherheit, dass das Produkt auf einer zukünftigen VM läuft..

  8. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: TheJeed 13.10.11 - 14:13

    > Die beschleunigte Ausdehnung des Universums deutet darauf hin, dass es auf
    > einer Java VM läuft. Mit C# hätte Gott das Universum in 2,76 Tagen
    > erschaffen!

    Glaub' ich nicht. Erst hätte er auch für C# ne VM schreiben müssen. Daran hätte er sicher länger gesessen.

  9. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Amüsierter Leser 13.10.11 - 14:15

    andi303 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.
    >
    > WTF?
    > Das sind die Leute die glauben, dass der Java-Markt aus Browser-Anwendungen
    > besteht.

    Ich habe jetzt extra nochmal nachgesehen, ob ich mich da falsch ausgedrückt habe,
    aber nein, was ich sage impliziert nicht, dass ich glaube, dass Java und JavaScript etwas miteinander zu tun haben, insbesondere, weil ich es direkt als nächsten Satz hinter den von Dir zitierten geschrieben habe.

    siehe
    https://forum.golem.de/kommentare/software-entwicklung/javascript-vom-kinderkram-zur-universellen-scriptsprache/heute-scheine-es-so-als-wuerde-javascript-java-den-rang-ablaufen/56353,2822040,2822158,read.html#msg-2822158

  10. Re: "Heute scheine es so, als würde Javascript Java den Rang ablaufen"

    Autor: Ekelpack 13.10.11 - 14:37

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JavaScript gewinnt massiv an Bedeutung, Java verliert an Bedeutung.

    Rührei gewinnt massiv an Bedeutung, Spiegelei verliert an Bedeutung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. ETAS, Stuttgart
  4. IFAK Institut GmbH & Co. KG, Taunusstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,49€ (erscheint am 15.02.)
  2. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  3. für 2€ (nur für Neukunden)
  4. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
    2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

    1. Galaxy Fold: Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar
      Galaxy Fold
      Samsungs faltbares Smartphone kostet 2.000 US-Dollar

      Samsung hat sein erstes Smartphone mit faltbarem Display vorgestellt: Das Galaxy Fold bietet einen Bildschirm auf der Außenseite und ein großes Display im Inneren, das ausgeklappt wird. Die Technik sieht anders als bei Konkurrenten fertig aus, hat aber ihren Preis.

    2. Galaxy S10 im Hands on: Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle
      Galaxy S10 im Hands on
      Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

      Mit der neuen Galaxy-S10-Reihe will Samsung wieder mehr Innovationen liefern und nicht nur mit der Konkurrenz gleichziehen. Die neuen Geräte kommen mit Multikamera-Systemen, Display-Fingerabdrucksensoren und interessanter Ladetechnik - sogar ein 5G-Modell hat der Anbieter im Portfolio.

    3. Galaxy Buds: Samsungs neue Hörstöpsel sollen 6 Stunden durchhalten
      Galaxy Buds
      Samsungs neue Hörstöpsel sollen 6 Stunden durchhalten

      Mit den Galaxy Buds hat Samsung neue kabellose Hörstöpsel vorgestellt. Für True Wireless In-Ears haben sie eine recht lange Akkulaufzeit. Das Ladeetui lässt sich kabellos laden - beispielsweise auf dem neuen Galaxy S10.


    1. 20:46

    2. 20:30

    3. 20:30

    4. 20:30

    5. 18:15

    6. 17:50

    7. 17:33

    8. 17:15