1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Javascript: Vom…

Javascript ist toll aber...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Javascript ist toll aber...

    Autor: fip25 13.10.11 - 22:35

    Ich arbeite gerne mit Javascript, dragdrop Fenster, Ajax usw.
    Verzichte dabei auf grosse Frameworks. Und arbeite nur gerade mit den Funktionsbibliotheken welche auch wirklich nötig sind.
    Viel zu oft komme ich auf Webseiten mit bis zu 5 Frameworks, prototype, ajax usw. welche zusammen mehrere Mbytes an Download verursachen. Seiten welche dadurch erst nach 10-15 Sekunden voll funktionstauglich werden. Der Gipfel sind dann die Scripts von Google Analytics und Facebook welche auch noch nachgeladen werden. Als Webseitenbetreiber tut man sich und seinen Besuchern den besten Gefallen, wenn man wenigstens schon mal der Tracking und Werbemüll weglässt. Flash Ads haben erst recht nichts verloren. Netbook werden von solchen Ads schwer gebremst und sind oft Schuld am Ruckeln und versauen dadurch oft die Möglichkeit eine Webseite zu benutzen. Dazu bieten Flash Plugins stets eine Stelle über die man unbefugt auf das System zugreifen kann.
    Ohne tolle Blocker wie Noscript und Adblocker ist man verloren.

  2. Re: Javascript ist toll aber...

    Autor: LX 13.10.11 - 23:52

    Nicht JavaScript ist das Problem, sondern Browserhersteller, die sich mit inkompatiblen APIs überbieten müssen und sich nicht mal auf einen Videocodec einigen können. So werden wir Flash wahrscheinlich noch ein paar Jahre ertragen müssen.

    Gruß, LX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pforzheimer Zeitung, Pforzheim
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  3. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie