Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jetbrains: Debugger-Paket…

Ohne Debugging nur eine halbe IDE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Schattenwerk 17.02.17 - 14:11

    Das ist natürlich schlecht, wenn nun das Debugging nicht vollumfänglich möglich ist. Gut, Rider ist noch nicht offiziell released aber ohne funktionierendes Debugging muss man da auch gar nicht groß dran denken :)

    Schade, wollte mir C# endlich mal in nächster Zeit ansehen und hatte auf Rider gebaut.

  2. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: colonelz 17.02.17 - 14:16

    Dem steht wenig entgegen. Am besten mal den kompletten Beitrag bei Jetbrains lesen:

    [...] In the meantime, if you want to debug .NET Core applications on Windows, you can target the full .NET runtime instead of CoreCLR. [...]

  3. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Fettoni 17.02.17 - 15:46

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, wollte mir C# endlich mal in nächster Zeit ansehen und hatte auf
    > Rider gebaut.

    Was spricht dagegen, sich C# mit Visual Studio anzusehen? Oder arbeitest du mit Mac/Linux? :)

  4. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: PiranhA 17.02.17 - 15:47

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, wollte mir C# endlich mal in nächster Zeit ansehen und hatte auf
    > Rider gebaut.

    Geht nur um .net-core, nicht um das normale Framework.

  5. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Mithrandir 17.02.17 - 16:12

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, wollte mir C# endlich mal in nächster Zeit ansehen und hatte auf
    > Rider gebaut.

    Dann nimmste halt Visual Studio Code, geht auch, kostet nix.

  6. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: MadMonkey 17.02.17 - 17:07

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, wollte mir C# endlich mal in nächster Zeit ansehen und hatte auf
    > Rider gebaut.

    Warum fängst du dann nicht so oder so mit VS an? Rider idt ja noch gar nicht vollständig? Oder kommt jetzt so ein klassisches Vorurteil dass alles von MS ja böse ist?

  7. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Centin 17.02.17 - 17:38

    Kann hier nicht wirklich mitreden da ich in Java entwickle, aber ich nutze intellij seit kurzem und muss sagen dass das Ding ziemlich geil ist. Jetbrains hat schon paar schöne Features eingebaut.

  8. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Kleba 17.02.17 - 19:22

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, wollte mir C# endlich mal in nächster Zeit ansehen und hatte auf
    > Rider gebaut.

    Wenn du es privat verwenden willst ist doch sogar Visual Studio (nicht Code) kostenfrei erhältlich (Community Edition). Spricht doch also nichts dagegen damit anzufangen ;-)

  9. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Kleba 17.02.17 - 19:23

    Centin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetbrains hat schon paar schöne Features eingebaut.

    Auch der ReSharper von JetBrains ist genial. Vielleicht kauft Microsoft ja irgendwann Jetbrains und integriert den Resharper gleich in Visual Studio :-)

  10. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Schattenwerk 17.02.17 - 22:40

    Linux :)

  11. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Schattenwerk 17.02.17 - 22:40

    Wenn es Visual Studio unter Linux gegeben würde, von mir aus. So bleibt mir aber nix anderes :)

  12. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: gadthrawn 18.02.17 - 09:03

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Centin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetbrains hat schon paar schöne Features eingebaut.
    >
    > Auch der ReSharper von JetBrains ist genial. Vielleicht kauft Microsoft ja
    > irgendwann Jetbrains und integriert den Resharper gleich in Visual Studio
    > :-)

    Naja, sehr viele Funktionen von Resharper gibt es in neueren Visual Studio Versionen. Ohne den manchmal immensen Speicher- und Zeitbedarf von Resharper. (Ich habe mich hauptsächlich an Resharper Shortcuts gewöhnt - weiß aber auch welcher Mist manchmal mit Alt+Enter entstehen kann und welceh Warnungne besser ignoriert werden, da genau der Effekt umgangen wird den man erreichen will (statisch in generischen Klassen um eine statische Variable pro Typ zu nutzen -> Resharper : Fehler... da die statische Variable in einer generischen Klasse ja nicht pro Klasse, sondern pro Typ statisch ist........ tja genau das will ich an der Stelle.)

  13. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: gadthrawn 18.02.17 - 09:13

    colonelz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem steht wenig entgegen. Am besten mal den kompletten Beitrag bei
    > Jetbrains lesen:
    >
    > [...] In the meantime, if you want to debug .NET Core applications on
    > Windows, you can target the full .NET runtime instead of CoreCLR. [...]

    Macht nur keinen Sinn.

    CoreCLR ist die .net execution engine für .Net Core.
    Die 4.6er .net Frameworks benutzen allerdings eine andere execution engine.

    Heißt du debuggst etwas weit weg vom Ziel.

  14. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: Kleba 18.02.17 - 12:22

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es Visual Studio unter Linux gegeben würde, von mir aus. So bleibt mir
    > aber nix anderes :)

    Na klar. Visual Studio Code läuft auch unter Linux (Link)

  15. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: hoetz 21.02.17 - 20:31

    Alles halb so wild, im heutigen Community Standup hat man das Thema aufgegriffen und man wird eine saubere Lösung für Jetbrains' Rider finden. Es gab da wohl auch einige Kommunikationsprobleme zwischen den Firmen.
    Hier mehr dazu: https://youtu.be/rIYP-9RWLiA?t=2359

  16. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: gadthrawn 22.02.17 - 06:25

    colonelz schrieb



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.17 06:30 durch gadthrawn.

  17. Re: Ohne Debugging nur eine halbe IDE

    Autor: gadthrawn 22.02.17 - 06:29

    colonelz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem steht wenig entgegen. Am besten mal den kompletten Beitrag bei
    > Jetbrains lesen:
    >
    > [...] In the meantime, if you want to debug .NET Core applications on
    > Windows, you can target the full .NET runtime instead of CoreCLR. [...]

    Habe rider ausprobiert.
    Alles an oberflächenprojekten etc.PP. wird nicht unterstützt.
    Auto-complete ist case sensitiv. Deutlicher Rückschritt zu vs
    Dein obiges geht nicht unter Linux und macos- für den Rest wie beschrieben auch keine Lösung.

    Das ding ist wie ein vscode+resharper-etwas anwendungsfreundlichkeit



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.17 06:29 durch gadthrawn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  4. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Fake News: Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
    Fake News
    Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

    Wie können Verlage von den hohen Gewinnen der IT-Konzerne profitieren? Verleger Rupert Murdoch macht einen Vorschlag, der eine Art Leistungsschutzrecht für Qualitätsmedien bedeuten würde.

  2. Diewithme: Zusammen im Chat den Akkutod sterben
    Diewithme
    Zusammen im Chat den Akkutod sterben

    Die Chat-App Diewithme steht nur Nutzern zur Verfügung, die fünf Prozent oder weniger Akkuladung auf ihrem Smartphone haben. Zusammen in einem Gruppen-Chat können sie reden, bis der Akkutod eintritt. Hinter der App steht ein Künstler.

  3. Soziales Netzwerk: Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie
    Soziales Netzwerk
    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

    Echokammern und Fake News: Ein hochrangiger Manager von Facebook hat sich auffallend kritisch zu den Auswirkungen des sozialen Netzwerks auf demokratische Prozesse geäußert. Samidh Chakrabarti präsentiert aber auch erste Lösungsansätze.


  1. 14:55

  2. 14:13

  3. 13:27

  4. 13:18

  5. 12:07

  6. 12:06

  7. 11:46

  8. 11:31