1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jira, Trello, Bitbucket…

confluence ist Mist

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. confluence ist Mist

    Autor: ubuntu_user 22.01.19 - 14:24

    ich habe noch nie ein so schreckliches Tool benutzt. Dagegen finde ich selbst outlook noch benutzbar.
    jira ist ja noch einigermaßen benutzbar, aber confluence ist einfach nur Mist. Tolle Tools um sinnlose Graphen zu erstellen, aber wiederfinden tut man da absolut nichts mehr.

  2. Re: confluence ist Mist

    Autor: lenox 23.01.19 - 08:11

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe noch nie ein so schreckliches Tool benutzt. Dagegen finde ich
    > selbst outlook noch benutzbar.
    > jira ist ja noch einigermaßen benutzbar, aber confluence ist einfach nur
    > Mist. Tolle Tools um sinnlose Graphen zu erstellen, aber wiederfinden tut
    > man da absolut nichts mehr.

    käse



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 08:11 durch lenox.

  3. Re: confluence ist Mist

    Autor: hG0815 23.01.19 - 13:16

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe noch nie ein so schreckliches Tool benutzt. Dagegen finde ich
    > selbst outlook noch benutzbar.
    > jira ist ja noch einigermaßen benutzbar, aber confluence ist einfach nur
    > Mist. Tolle Tools um sinnlose Graphen zu erstellen, aber wiederfinden tut
    > man da absolut nichts mehr.

    - Welches Business Wiki ist besser? Ich möchte nur einen einzigen Namen von dir hören.
    - Outlook ist ein Mail-Client, wieso versuchst du einen solchen mit einem Wiki zu vergleichen?
    - Wenn man etwas ohne Suchfunktion nicht findet, hat man 1. seinen Wissensfundus schlecht gemanaged/organisiert und 2. keinen Überblick (kann man durch korrektes Angehen von #1 beheben)

  4. Re: confluence ist Mist

    Autor: sambache 23.01.19 - 13:39

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe noch nie ein so schreckliches Tool benutzt. Dagegen finde ich
    > selbst outlook noch benutzbar.
    > jira ist ja noch einigermaßen benutzbar, aber confluence ist einfach nur
    > Mist. Tolle Tools um sinnlose Graphen zu erstellen, aber wiederfinden tut
    > man da absolut nichts mehr.

    Vielleicht ist Confluence im Vergleich zu Outlook ein lausiger email client, aber es ist immer noch das beste Wiki ;-)
    Ich finde Blender zum 3D Animieren auch besser als Confluence ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 13:40 durch sambache.

  5. Re: confluence ist Mist

    Autor: Aki-San 23.01.19 - 15:06

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe noch nie ein so schreckliches Tool benutzt. Dagegen finde ich
    > selbst outlook noch benutzbar.
    > jira ist ja noch einigermaßen benutzbar, aber confluence ist einfach nur
    > Mist. Tolle Tools um sinnlose Graphen zu erstellen, aber wiederfinden tut
    > man da absolut nichts mehr.
    +1

    Kann ich nur so unterschreiben. Wir hatten OneNote als Notizentracker genutzt, SharePoint als Wiki/Ablage (eben als sharepoint) und Jira zum Bugtracking, nun wollen sie uns auch confluenza an die Backe drücken um bisschen mehr zu verdienen. Ich sehe keinen Nutzen und es ist super bescheiden aufgebaut. Dann doch lieber beim alten System bleiben und höchstens auf ein richtiges "wiki" umsteigen. Vielleicht ist auch das Problem, dass confluenza bei uns mehr als nur ein Wiki abdecken soll.. Wenn allerdings die "open source" wikis nicht für Betriebsinterna geeignet sind, bleibt einem ja nicht viel weiter übrig als confluence zu nutzen, aber da finde ich kann man auch im Intranet mit SP oder einer richtigen Homepage mehr hinbiegen.

    TLDR "von allem etwas aber nichts richtig"

  6. Re: confluence ist Mist

    Autor: hG0815 24.01.19 - 13:21

    Es müsste sowas wie MediaWiki in cool, stabil und Admin- & User-freundlich geben - dazu noch ein paar Integrationen und man braucht nur noch gute Dienstleister / Haus-IT.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  3. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-47%) 21,00€
  3. 10,48€
  4. (-91%) 2,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15