1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LaTex: Schreibst du…

Meine Schwester lernte Tex und ich Linux hassen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Meine Schwester lernte Tex und ich Linux hassen

    Autor: TeK 25.01.22 - 23:40

    In ihrem Studium musste meine Schwester die Diplomarbeit mit (La)Tex schreiben. Damals war das unter Windows 98 irgendwie nicht möglich bzw. waren die Daten, mit denen sie auf Diskette aus dem Institut kam, unter Linux erstellt worden und nur damit lesbar.

    Ich musste mich in der Folge mit SuSe Linux 7.0 oder so auseinandersetzen. Alles auf einem übelst lahmen Toshiba Satellite von Mitte der 90er Jahre. Es war ein Graus hoch Zehn und ließ mich bis 2005 Linux - was für mich gleichbedeutend mit SuSe war - hassen und meiden.

    Heute liebe ich es aber! :D

  2. Re: Meine Schwester lernte Tex und ich Linux hassen

    Autor: gorden 26.01.22 - 09:14

    TeK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In ihrem Studium musste meine Schwester die Diplomarbeit mit (La)Tex
    > schreiben. Damals war das unter Windows 98 irgendwie nicht möglich bzw.
    > waren die Daten, mit denen sie auf Diskette aus dem Institut kam, unter
    > Linux erstellt worden und nur damit lesbar.
    >
    > Ich musste mich in der Folge mit SuSe Linux 7.0 oder so auseinandersetzen.
    > Alles auf einem übelst lahmen Toshiba Satellite von Mitte der 90er Jahre.
    > Es war ein Graus hoch Zehn und ließ mich bis 2005 Linux - was für mich
    > gleichbedeutend mit SuSe war - hassen und meiden.
    >
    > Heute liebe ich es aber! :D

    Hatte damals auch mit SuSe um die 2005 angefangen und es war irgendwie eine schreckliche Erfahrung. Hatte dann glücklicherweise mal Ubuntu ausprobiert gehabt was gefühlt genau das gegenteil von SuSe war und einfach lief ohne viele Anpassungen zu machen oder belesen zu müssen. Aber ich verstehe wenn Leute Linux schlecht finden und sie als erstes über SuSe damit in Berührung gekommen sind. Ich hoffe das es heute vielleicht besser ist mit SuSe.

  3. Re: Meine Schwester lernte Tex und ich Linux hassen

    Autor: hum4n0id3 26.01.22 - 09:49

    Dann muss das (open)SUSE 10 gewesen sein. Ja das war mit Abstand die schlimmste (open)SUSE-Version. Dort wurden auch mehrere Umbauten gemacht. Zypper war grottenlangsam und hier irgendwo fand der Übergang von SUSE zu openSUSE statt. Darum schrieb ich (open)SUSE. Ich selbst habe mit Mandrake Linux angefangen und bin "offiziel" mit SUSE 8.0 auf Linux gegangen. Und hier war das System eben sehr gut. Als Ubuntu erschien habe ich praktisch nichts neues oder besseres gesehen. Den Hype um Ubuntu schreibe ich dem guten Marketing von Shuttleworth zu und dem Umstand das Linux damals Allgemein ziemlich gehypt wurde.

  4. Re: Meine Schwester lernte Tex und ich Linux hassen

    Autor: gorden 26.01.22 - 15:49

    hum4n0id3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann muss das (open)SUSE 10 gewesen sein. Ja das war mit Abstand die
    > schlimmste (open)SUSE-Version. Dort wurden auch mehrere Umbauten gemacht.
    > Zypper war grottenlangsam und hier irgendwo fand der Übergang von SUSE zu
    > openSUSE statt. Darum schrieb ich (open)SUSE. Ich selbst habe mit Mandrake
    > Linux angefangen und bin "offiziel" mit SUSE 8.0 auf Linux gegangen. Und
    > hier war das System eben sehr gut. Als Ubuntu erschien habe ich praktisch
    > nichts neues oder besseres gesehen. Den Hype um Ubuntu schreibe ich dem
    > guten Marketing von Shuttleworth zu und dem Umstand das Linux damals
    > Allgemein ziemlich gehypt wurde.

    Ja Stimmt es war wahrscheinlich OpenSuse. Mir ist noch im Kopf das ich massive Probleme mit dem Grafik Treiber hatte und die CPU immer mit dem höchsten Tack gelaufen ist.
    Ubuntu ist nicht schlecht und ist aktueller als Debian. Zum einstiegt in die Linux Welt finde ich es recht einfach, kann aber nicht beurteilen ob es vielleicht noch andere Anbieter gibt die besser wären.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application SW Engineer Electric Vehicle Motion Control (m/w / divers)
    Continental AG, Nürnberg
  2. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Versandlogistik
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge
  3. Online Data Analyst (m/w/d)
    TELUS International AI, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Softwareprüfer (m/w/d) Maschinensteuerung und -vernetzung
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 9,49€
  3. u. a. The Division 2 - Warlords of New York Edition für 16,50€, Rainbow Six Siege - Ultimate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber will Chatkontrolle verhindern
  2. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  3. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor