1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Desktop: Gnome 3.14…

Kommt das nur mir so vor...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt das nur mir so vor...

    Autor: picaschaf 25.09.14 - 17:10

    ... oder wird Gnome seit geraumer Zeit - erst recht durch den immer stärkeren Ubuntu Einfluss - immer mehr OS X nachentwickelt?

  2. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: pythoneer 25.09.14 - 17:11

    ... du meinst OS X vorentwickelt ;)

  3. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 25.09.14 - 17:45

    Das kommt dir nur so vor. Einflüsse kommen eher von webOS.

  4. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: Wahrheitssager 25.09.14 - 18:26

    Es wird ja nicht im Keller ohne einen funken Licht entwickelt.

  5. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.14 - 20:32

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt dir nur so vor. Einflüsse kommen eher von webOS.

    Weil die Exposé-Funktion von WebOS eine zeitlang so aussah wie der application switcher von Compiz?
    Da könnte man genauso sagen,WebOS wurde von seinen Vorgängern Android und iOS beeinflusst.

  6. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: picaschaf 25.09.14 - 23:33

    Klar kann man andere Software als Vorlage verwenden, nichts verwerfliches daran. Aber mit jedem Update finde ich sieht wieder eine weitere Anwendung aus wie 1:1 aus OSX übernommen, die Settings, jetzt Karten, etc.

    Könnte ja auch sein, dass es dafür Hintergründe gibt, Personalwechsel bei den Designern ;)

  7. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: blackout23 25.09.14 - 23:54

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar kann man andere Software als Vorlage verwenden, nichts verwerfliches
    > daran. Aber mit jedem Update finde ich sieht wieder eine weitere Anwendung
    > aus wie 1:1 aus OSX übernommen, die Settings, jetzt Karten, etc.
    >
    > Könnte ja auch sein, dass es dafür Hintergründe gibt, Personalwechsel bei
    > den Designern ;)

    Liegt wohl daran, dass sich Apple gene an Gnomes offenem Design Wiki bedient. Dann kommt es schon einmal vor das Yosemite auf einmal 1:1 wie Gnome 3 aussieht.

    Gnome Webbrowser: http://i.imgur.com/kwkH4TH.png
    Safari: http://d35lb3dl296zwu.cloudfront.net/uploads/photo/image/16256/DSC_0938.jpg

    Und später wird dann behauptet alle würden bei Apple abschauen. :D

  8. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: SelfEsteem 25.09.14 - 23:56

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar kann man andere Software als Vorlage verwenden, nichts verwerfliches
    > daran. Aber mit jedem Update finde ich sieht wieder eine weitere Anwendung
    > aus wie 1:1 aus OSX übernommen, die Settings, jetzt Karten, etc.
    >
    > Könnte ja auch sein, dass es dafür Hintergründe gibt, Personalwechsel bei
    > den Designern ;)

    Du kennst OSX und vergleichst einfach alles dmait - das ist der einzige Hintergrund dieses Empfindens und ja, du bist nicht der einzige, dem es da so geht.
    Manch einer hat bei Win8 an Ubuntu gedacht, mancher bei Win7 an KDE, mancher bei KDE an WinXP und manch einer bei der letzten vorstellung des neuen OSX und iOS an fruehe KDE / KF5 Mockups.

    Und nein, an diesem Gefuehl ist nicht viel dran, auch wenn das viele zu haben scheinen.

  9. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: Bautz 26.09.14 - 07:49

    Also würde das Apple so gut aussehen ... davon würd ich träumen. Etwas farblos vielleicht, das kann man aber ändern nehme ich an (bin von meinen bunten kacheln verwöhnt).

  10. Re: Kommt das nur mir so vor...

    Autor: spiderbit 27.09.14 - 06:30

    Die Frage ist eher andersrum, meine das jetzt ohne zu Trollen, wenn du die neuerungen im neuesten OS X an schaust, sind das alles features die es schon viel frueher in Gnome shell gab.

    Will damit nicht sagen das sich gnome nicht auch bei Macosx frueher was ab geschaut hat, aber aktuell ists eher umgekehrt.

    Aber ja who knows was sicher stimmt ist das gnoem immer schon ne gewisse aehnlichkeit zu macosx hatte.

    Was du mit Ubuntu meinst versteh ich nicht, Canonical hat ja quasi grad Gnome den Krieg erklaert, wenn auch nicht offiziel.

    Wenn ich Spotlight sehe erinnert mich das widerrum eher an Unity, und ihr Amazon Adware.

    Ist schwer genau raus zu finden wer was wann zuerst genau hatte, Microsoft baut jetzt z.B. Workspaces ein, etwas das gnome und fast alle linux-oberflaechen schon sein 20 jahren haben oder so, oder noch laenger CDE oder wie die alten desktops hiesen hatten das glaub schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  2. Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), Trier
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 18,19€
  3. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme