Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Kernel-Module in…

Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: nnx 15.09.09 - 10:35

    Haskell ist sicher eine tolle Sprache, aber sicher nix für Kernelprogramierung, einfach zu langsam.

  2. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: RaiseLee 15.09.09 - 10:42

    Ich mag Ook! noch mehr als brainfuck.

  3. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: Hello_World 15.09.09 - 10:53

    Was wolltest Du der Welt jetzt mitteilen? Also außer, dass Du keine Ahnung hast?

  4. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: Slark 15.09.09 - 11:16

    Das mit dem Langsam musst die ein wenig differenzierter sehen. Ja, Haskell kann langsam er sein, aber die meisten Compiler bzw. Interpreter sind heute sehr, sehr intelligent. Da wir hier an der Universitaet Haskell als Programmiersprache den Erstsemestlern nahebringen um ihren Horizont zu erweitern und nebenbei auch C gelehrt wird, wurden auch parallel einige Algorithmen implementiert. Hierbei hatte sich recht schnell gezeigt, dass Haskell an vielen Stellen schneller war. Dies haette durch die Studenten auch behoben werden koennen, aber dafuer haette viel mehr Zeit und Arbeit investiert werden.
    Ich bezweifel, dass Linus jemals Haskell im Kernel erlauben wird, aber als 'schnell mal implementieren' sehe ich darin gute Chancen. Ich selber habe mir aber noch nicht angeschaut in wieweit die Schnittstelle ueberhaupt fuer schnelle Tests geeignet ist.

  5. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: functionator 15.09.09 - 11:29

    The speed, size and dependability of programming languages:
    http://gmarceau.qc.ca/blog/2009/05/speed-size-and-dependability-of.html

  6. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: RaiseLee 15.09.09 - 11:37

    Das muss nicht unbedingt "schnell mal" sein, Funktionale Programmierung hat an einigen Stellen klare Vorteile.

    Auch wenn ich ehrlich gesagt sagen muss, das ich mich selbst mit funktionaler Programmierung noch schwer tue, man sieht aber schnell was theoretisch möglich ist.

  7. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: hugs ich habe gesprochen 15.09.09 - 11:49

    Bist du sicher, dass du den Haskell-Compiler GHC meinst und nicht etwa den Haskell-Interpreter Hugs?

  8. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: notan 15.09.09 - 12:18

    Das wär aber dann nichts neues. Kernel Module kann man auch jetzt schon in Brainfuck Schreiben, da die entsprechenden BF-C-Umsetzer seit Jahrzehnten bestens funktionieren.

    ;-) oder vielmehr ,-]

  9. Re: Jetzt neu: Linux Kernel Module in Brainfuck schreiben!!!

    Autor: bf 15.09.09 - 12:45

    notan schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------> ,-]

    Ohne [ ist das ein Syntax-Error.

  10. Also entweder hab ich Probleme mit der Interpretation oder

    Autor: kirsche40 15.09.09 - 14:08

    functionator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The speed, size and dependability of programming languages:
    > gmarceau.qc.ca

    ... die Diagramme sind falsch zugeordnet. Es wäre mir zumindest neu, das Java6 etwas mit systemnaher und auf Codesize optimierter Programmierung zu tun hat. Wenn man das dann noch mit FreePascal vergleicht rollen sich mir die Fußnägel auf. LUA und OCamL scheinen laut diesem Vergleich ja die optimalen Sprachen zu sein.... Ich würd sagen: und ab in die Tonne mit dem Vergleich...

  11. Re: Also entweder hab ich Probleme mit der Interpretation oder

    Autor: gargamehl 15.09.09 - 17:23

    kirsche40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > functionator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The speed, size and dependability of programming languages:
    > > gmarceau.qc.ca
    >
    > ... die Diagramme sind falsch zugeordnet. Es wäre mir zumindest neu, das
    > Java6 etwas mit systemnaher und auf Codesize optimierter Programmierung zu
    > tun hat. Wenn man das dann noch mit FreePascal vergleicht rollen sich mir
    > die Fußnägel auf. LUA und OCamL scheinen laut diesem Vergleich ja die
    > optimalen Sprachen zu sein.... Ich würd sagen: und ab in die Tonne mit dem
    > Vergleich...

    Tja, vielleicht solltest du mal deine Vorurteile neu justieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
    2nd Life
    Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

  2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
    Paketlieferungen per Drohne
    Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

    Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

  3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
    Fehler, Absturz oder Problem
    Verbotene Wörter im Apple Store

    Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


  1. 13:30

  2. 12:24

  3. 11:45

  4. 11:15

  5. 09:00

  6. 13:57

  7. 13:20

  8. 12:45