1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac App Store: Der Anfang…

Mac App Store: Der Anfang vom Ende der Freiheit

Mit der Ankündigung seines App Stores für Mac OS X hat Apple auch Regeln vorgelegt, denen Applikationen entsprechen müssen, um in den App Store aufgenommen zu werden. Apple setzt den Entwicklern enge Grenzen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vote for Installous 4 Mac (k.t.) 1

    Blub | 21.10.10 13:30 21.10.10 13:30

  2. Mac AppStore Regeln = iOS AppStore 4

    GolemGeLaber | 21.10.10 13:05 21.10.10 13:28

  3. Ist immer noch besser als veraltete Universal Binary Apps! 2

    AlexKeller | 21.10.10 12:46 21.10.10 13:25

  4. Ubuntu Software Center: Der Anfang vom Ende der Freiheit, ... 3

    VanillaPuddin | 21.10.10 12:33 21.10.10 13:24

  5. Vernünftig 8

    Netspy | 21.10.10 12:01 21.10.10 13:04

  6. Ich hab's immer gewusst: Self-Destruction bei Apple

    Der Verrückte | 21.10.10 13:06 Das Thema wurde verschoben.

  7. Gewalt nicht erlaubt?! 1

    Fatal3ty | 21.10.10 12:49 21.10.10 12:49

  8. -ohne Worte- (Seiten: 1 2 ) 23

    sprachloser | 21.10.10 11:03 21.10.10 12:37

  9. vielleicht besser whitelist verwenden? 1

    oxygenx | 21.10.10 12:34 21.10.10 12:34

  10. Eigendlich nicht Schlecht! 12

    Microsoft Boy | 21.10.10 11:13 21.10.10 12:29

  11. Schon damals habe ich das sehen kommen 3

    Wolf als Gast | 21.10.10 11:42 21.10.10 12:21

  12. Nix gcc, Qt, Java, shared libraries 1

    yeti | 21.10.10 12:20 21.10.10 12:20

  13. Ist doch ihr gutes Recht? 1

    timmy_it | 21.10.10 12:18 21.10.10 12:18

  14. Emo Apple 1

    iEmo | 21.10.10 12:15 21.10.10 12:15

  15. Pest und Cholera 5

    Grundiger | 21.10.10 11:34 21.10.10 12:10

  16. Das wiederspricht sich doch ... 3

    Anonymer Nutzer | 21.10.10 11:55 21.10.10 12:08

  17. Dauerhaft unterhaltsam? 1

    Au'thor | 21.10.10 12:06 21.10.10 12:06

  18. jobs kills apple himself (kt) 1

    vernünftig | 21.10.10 12:05 21.10.10 12:05

  19. und nur so funktionierts 1

    ßasd8fßa9df | 21.10.10 12:03 21.10.10 12:03

  20. Scrollt mal so, dass ihr nur noch... 3

    Lokke | 21.10.10 11:27 21.10.10 12:01

  21. das ist das ende... 4

    elron | 21.10.10 11:11 21.10.10 12:01

  22. Das Ende der Freiheit? 7

    macmaniac84 | 21.10.10 11:11 21.10.10 11:59

  23. Niemand hat die Absicht... 3

    HOHOHOHO | 21.10.10 11:49 21.10.10 11:58

  24. Teilweise gut.. 1

    Satan | 21.10.10 11:55 21.10.10 11:55

  25. 10 Regeln

    MartinP | 21.10.10 12:20 Das Thema wurde verschoben.

  26. Keine Einschränkung der Freiheit 1

    GenericWriter | 21.10.10 11:51 21.10.10 11:51

  27. Java ist weder kein Teill von OSX ... 3

    Wyv | 21.10.10 11:46 21.10.10 11:48

  28. Kein Pr0n kein iPhone

    Hobbypr0nfilmedreher | 21.10.10 11:47 Das Thema wurde verschoben.

  29. Wer zuerst einstellt, der kassiert alleine = Monopol 1

    Holger4 | 21.10.10 11:43 21.10.10 11:43

  30. also: kein virenscanner, chat client, sync client, ... 1

    t_e_e_k | 21.10.10 11:39 21.10.10 11:39

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e. V., Paderborn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 5,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31