1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac App Store: Der Anfang…

Der logische nächste Schritt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der logische nächste Schritt

    Autor: MartinP 21.10.10 - 11:04

    Nur noch die Installation von Software aus dem Apple Store erlauben.

    Boxed-Software mit Sofware auf CDs/DVDs wird es nicht mehr geben.

    Die sind bestimmt sehr daran interessiert, an jeder Photoshop-Lizenz 30 % mit zu verdienen...

  2. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: omfg 21.10.10 - 11:09

    aus wirtschaftlicher sicht wirklich der richtige schritt - ich als user möchte aber bitte nicht noch mehr im meinem täglichen doing eingeschränkt werden ... vermutlich werde ich mir trotzdem software auch direkt installieren können (wie gewohnt über dmg .. usw.) - weiß gott was da noch für services im hintergrund laufen werden -> drm maschinerie usw .. pfui

  3. Jailbreak für OSX

    Autor: JUpper 21.10.10 - 11:09

    MartinP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur noch die Installation von Software aus dem Apple Store erlauben.
    >
    > Boxed-Software mit Sofware auf CDs/DVDs wird es nicht mehr geben.
    >
    > Die sind bestimmt sehr daran interessiert, an jeder Photoshop-Lizenz 30 %
    > mit zu verdienen...


    Photoshop wird aufm Mac aussterben. Apple ist nicht daran interessiert das teure Profisegment zu unterstützen.

    Es wird aufs schnelle Geld hinauslaufen. Da hat Apple gut bei den Gebrüdern Samwer angeschaut wie sowas geht.

  4. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: karacho 21.10.10 - 11:11

    Pinky (Apple) und Brain (Google) auf ihrem Weg die Weltherrschaft an sich zu reißen :o)

    ...und wenn die Leute fleißig weiter so mitmachen, wird's wohl auch nicht mehr lange dauern.

    Man sollte das Deutsche Renten- und Gesundheitssystem auch einfach durch Google oder Apple privatisieren lassen.
    Behandlungen unterliegen dann dem Apple-Codex und wer sich eine wichtige OP nicht leisten kann, muss halt einen Großteil seines Körpers als Google-Ad-Fläche zur Verfügung stellen ^^

  5. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: borstel 21.10.10 - 11:11

    > Die sind bestimmt sehr daran interessiert, an jeder Photoshop-Lizenz 30 %
    > mit zu verdienen...

    genau daran habe ich auch gedacht, als ich mir überlegte, wie es sich dann mit den großen klassischen Softwarepaketen verhält ...

    Aber sonst krass sind überhaupt diese Beschränkungen:

    >Apple weist darauf hin, dass Applikationen dann abgelehnt werden, wenn:

    >sie Funktionen abdecken, für die es bereits viele andere Applikationen im App Store gibt.

    Toll, kann man nur hoffen, dass der beste nicht eventuell zuletzt kommt ... das hätte man mal vor drei Jahren mit neuen Anbietern auf dem Handymarkt machen sollen, als da jemand mit dem iPhone angeschissen kam.

    >die "nicht sehr nützlich sind" oder nicht auf Dauer unterhaltsam sind.

    Oh mein Gott .... HILF!

  6. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: MartinP 21.10.10 - 11:12

    Hmm,
    und wenn die nächste MAC-OS - Version das Installieren von DVDs nicht mehr erlaubt, oder für Leute ohne Breitbandanschluss die Installation von der DVD vorher beim App-Store autorisiert werden muss?

    Apple will für (von?) alle(n) nur das Beste: Ihr Geld ;-)

  7. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: KEBBY 21.10.10 - 11:12

    Letztendlich entscheide ich als Kunde, was mir eine Software Wert ist. Ob von diesem Betrag 30% an Apple fliessen ist letztendlich egal.
    Bekommt man diverse Software unter Windows 30% günstiger, wird letztendlich der Kunde seine Plattform wählen; die Freiheit hat er.

    Man wird sehen, welcher Weg für die Zukunft der bessere für den Kunden ist - Apple oder Microsoft.

    Auf dem Smartphonesektor ziehe ich die Apple-Strategie der Google-Strategie (Android) vor und habe ein nahezu einwandfrei funktionierendes System.
    Die meisten Probleme beim iPhone treten doch erst nach einem Jailbreak auf.

  8. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: nuffy 21.10.10 - 11:14

    karacho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Behandlungen unterliegen dann dem Apple-Codex und wer sich eine wichtige OP
    > nicht leisten kann, muss halt einen Großteil seines Körpers als
    > Google-Ad-Fläche zur Verfügung stellen ^^

    Du hast noch Facebook vergessen, könnte man für alle Meldebehörden nehmem.

    "Kalle bekommt jetzt Harz IV" [15 Personen gefällt das]

  9. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: hossahollaskarament 21.10.10 - 11:19

    KEBBY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Probleme beim iPhone treten doch erst nach einem Jailbreak auf.

    Also bei mir war es eher umgekehrt. Klar funktionieren manche cydia apps etc bei manchen Leuten nicht, dass setzt teilweise schon etwas mehr Wissen vorraus.(paketabhängigkeiten/inkombatibilitäten)

    Aber für die Leute gibt es ja noch den normalen Appstore also ist das auch kein Problem.

  10. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: Dikus 21.10.10 - 11:20

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die sind bestimmt sehr daran interessiert, an jeder Photoshop-Lizenz 30
    > %
    > > mit zu verdienen...
    >
    > genau daran habe ich auch gedacht, als ich mir überlegte, wie es sich dann
    > mit den großen klassischen Softwarepaketen verhält ...
    >

    Nur gut das man PS auch auf Windows laufen lassen kann ;-)

  11. Weiterer logischer Schritt ...

    Autor: pica 21.10.10 - 11:22

    Hersteller dürfen nur exklusiv für Apple Platformen entwickeln.

    pica

  12. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: AppleLemming 21.10.10 - 11:27

    >die Freiheit hat er

    Mal ehrlich wer wird vom Mac auf Windows wechseln ? Also bitte man will doch was besseres sein. Dabei ist es doch egal wie Apple einen einschränkt. Mitgehangen mitgefangen.

  13. Weiterer logischer Schritt ...

    Autor: pica 21.10.10 - 11:27

    Hersteller dürfen nur exklusiv für Apple Platformen entwickeln.

    pica

  14. Re: Der logische nächste Schritt

    Autor: Pinky 21.10.10 - 11:31

    omfg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aus wirtschaftlicher sicht wirklich der richtige schritt - ich als user
    > möchte aber bitte nicht noch mehr im meinem täglichen doing eingeschränkt
    > werden ... vermutlich werde ich mir trotzdem software auch direkt
    > installieren können (wie gewohnt über dmg .. usw.) - weiß gott was da noch
    > für services im hintergrund laufen werden -> drm maschinerie usw .. pfui

    Wenn man Deinen Text als rein Deutsch versteht, fragt man sich echt, was Du mit dem täglichen "doing" meinst *lol*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt am Main
  3. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld
  4. Analytic Company GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint - Ultimate Edition für 26,99€, Far Cry 5 + Far Cry...
  2. 8,88€
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de