1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac App Store: Der Anfang…

Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: freidenker. 21.10.10 - 13:20

    Wenn ich mir Apples Firmenpolitik anschaue, wird mir schon so schlecht, dass ich mich gar nicht mehr mit Apples Produkten beschäftigen muss, um zu wissen, dass ich diese nicht kaufen werde.

  2. Volle Zustimmung

    Autor: Cyril 21.10.10 - 13:25

    Selbst wenn es die besten Einzelprogramme der Welt auf der besten OS-Basis wären, bei einer solchen Gängelung würde ich immer nach Alternativen suchen.

  3. Re: Volle Zustimmung

    Autor: pop 21.10.10 - 13:27

    Deswegen bist du Windows-User.
    Kriegst nun ein Keks von mir.

  4. Re: Volle Zustimmung

    Autor: restrictor 21.10.10 - 13:31

    pop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen bist du Windows-User.
    > Kriegst nun ein Keks von mir.


    Kekse sind von Apple nicht erlaubt, weil die kleine Kinder verleiten fett zu werden.
    ABGELEHNT!

  5. Re: Volle Zustimmung

    Autor: Pantenne 21.10.10 - 13:35

    Nur an eine Sache denken die ganzen Fanboys nicht! Entweder das Programm wird 30% teurer oder der Entwickler verdient 30% weniger, da der Apfel nicht nur an den eigenen Produkten mitverdienen will. Und die Fanboys schlucken wieder...

  6. Re: Volle Zustimmung

    Autor: deine mama 21.10.10 - 13:38

    Pantenne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur an eine Sache denken die ganzen Fanboys nicht! Entweder das Programm
    > wird 30% teurer oder der Entwickler verdient 30% weniger, da der Apfel
    > nicht nur an den eigenen Produkten mitverdienen will. Und die Fanboys
    > schlucken wieder...


    Man sieht dass du Null Ahnung von Software-Entwicklung und BWL hast.
    Weitergehen bitte...

  7. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: freiererdenker 21.10.10 - 14:14

    Wenn ich mir Microsofts Firmenpolitik anschaue, wird mir schon so schlecht, dass ich mich gar nicht mehr mit Microsofts Produkten beschäftigen muss, um zu wissen, dass ich diese nicht kaufen werde.

    Keine Bange, deine nicht gekauften Apple Produkte, kauf ich für dich mit ein. :-)
    (für mich natürlich)

  8. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: Der Eine 21.10.10 - 15:30

    In Deiner kleinen Welt gibt es somit Apple und MS?
    Trauriger Zeitgenosse du bist...

  9. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: freiererdenker 21.10.10 - 15:43

    Ja natürlich. Den grossen Global Player Linux mit einem Marktanteil von 0,93% hab ich vergessen. Sorry.

    Vielleicht sollten Linux Fans einmal einsehen das Linux immer noch nicht Desktop tauglich ist. Für Geeks und Nerds ja, i.d.R nicht für die Masse der Verbraucher, auch wenn Linux Fans das mit Sicherheit anders sehen. Aber der Zwang zur Command Line ist immer noch zu gross.

    Wenn der Tag kommen sollte das man NIEMALS die xorg.conf, fstab oder die shell anfassen muss (selbstverständlich kann) und man sich Distriübergeifend auf ein gemeinsames Packetformat geeignet hat das ohne make install; install auskommt sondern ALLES per GUI möglich, dann erst, und nur dann, ist Linux überhaupt dem Desktop irgendwie nahe.

  10. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: Der Eine 21.10.10 - 15:46

    Bin zwar ein MS-Fanboi, aber für mich ist Linux immer eine alternative, falls ich Windows nicht an den Mann bringen kann.

    Aber Apple? lol...

  11. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: feiererdenker 21.10.10 - 16:08

    Was bringt dich denn zur Aussage "Apple? LOL"

    Wie gut kennst du Apple?
    Du weisst das OSX ein erwachsenes, vollwertiges, ausgereiftes, zertifiziertes UNIX(R) ist? Linux nicht.

    Warum sollte man nicht sagen "MS? LOL. Linux? LOL"

  12. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: deinepapadietranse 21.10.10 - 16:12

    Du hast schonmal gar nichts zu bestimmen... auch wenn mehr Leute dann ein Produkt kaufen, verlieren die außerhalb des online-stores Kunden! Verlierer ist der Kunde und Gewinner ist wie immer Apple... aber auch diese blase wird platzen! Muss außerdem gerade feststellen wie eingeschränkt ein iPad im Vergleich zu einem HTC desire ist...

  13. Re: Volle Zustimmung

    Autor: Hauptauge 21.10.10 - 16:17

    Wenn es die besten Programme auf dem besten OS der Welt wären, dann hättest du damit Probleme?

    Ich glaube eher, dann wären 99,9% aller User weltweit zufrieden!

  14. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: Luigi 21.10.10 - 16:18

    Also ich verwende Linux, MS und Apple.
    Die ersten beiden beruflich und daheim Apple und ich geb zu, ich hab mir einen iMac gekauft, weil ich den schick fand und alles aufgeräumt ist.
    In der Zwischenzeit würde ich meinen Mac gar nicht mehr gegen eine win-box eintauschen wollen, weil es mir einfach mehr Spaß macht, damit zu arbeiten.
    Sicher, ich würde wahrscheinlich auch alles mit Linux oder MS hinbekommen, aber die Frickel-Zeiten sind bei mir vorbei!

  15. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: Tester HTC 21.10.10 - 16:21

    >>Muss außerdem gerade feststellen wie eingeschränkt
    >>ein iPad im Vergleich zu einem HTC desire ist..
    Vielleicht ist dir ja gar nicht aufgefallen, dass das iPad gar kein Telefon ist. Von daher ist deine Aussage durchaus verständlich.

  16. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: keineZeit 21.10.10 - 16:26

    freidenker. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir Apples Firmenpolitik anschaue, wird mir schon so schlecht,
    > dass ich mich gar nicht mehr mit Apples Produkten beschäftigen muss, um zu
    > wissen, dass ich diese nicht kaufen werde.

    Recht hast du. Was du privat treibst, geht kein Schwein etwas an. Du kannst die Gängeleien von Apple ganz einfach umgehen, in dem du MS Produkte einsetzt. Oder du nimmst die Frickel Software von **ix. Das geht natürlich auch. Aber wage es ja nicht, die so unglaublich freie Software im Kernel zu verändern od. native Software einzubinden, z.B. Treiber. Da gibt es diesen Linux-Taliban namens Stallmann. Der wird dir schon die Leviten lesen...

  17. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: Der Eine 21.10.10 - 16:36

    Was mich zu dieser Aussage bringt?
    Rein für mich persönlich gesprochen: Das Verhältnis von Preis und Leistung.

  18. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: freiererdenker 21.10.10 - 16:55

    Leistung ist aber nicht nur CPU/GPU Power. Solcher Firlefanz interessiert heutzutage nur noch Teenager und Gamer (was fast das selbe ist).

    Leistung drückt sich darin aus wie smooth mein Workflow ist, wie wenig Zeit ich in Konfiguration und Wartung stecken muss, Leistung ist wie wenig mich das OS behindert, so dass ich mein Kram erledigt kriege statt mich mit dem OS, das mir dienen soll, noch zu beschäftigen.

    In der Hinsicht ist OSX/Apple ungeschlagen und hat damit eine extrem hohe Leistung.

    Was nutzt mir die schnellste CPU wenn ich immer wieder das OS neuinstallieren muss wegen Schädlingsbefall (Win) oder permanent in Configdateien rumrödeln muss und Workaorund basteln muss weil irgendwas nicht funktioniert (Linux). Genau. Gar nichts.

    Windows und Linux ist toll für Leute die einen Computer um zu frickeln und zu werkeln und der Computer selbst nen Hobby ist (Selbstzweck).

    Leute die einfach nur Sachen erledigen wollen und dabei entspannt und heiter bleiben wollen, sind mit OSX bestens bedient.

    Das Preis/Leistungsverhältnis ist damit ungeschlagen bei Apple, denn meine Lebenszeit ist mir kostbarer als 200 gesparte Euro beim Hardware Kauf. Geld ist verzichtbar und ersetzbar. Lebenszeit nicht

  19. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: AppleAnstalltO_O 21.10.10 - 17:13

    freiererdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leistung ist aber nicht nur CPU/GPU Power. Solcher Firlefanz interessiert
    > heutzutage nur noch Teenager und Gamer (was fast das selbe ist).
    >
    > Leistung drückt sich darin aus wie smooth mein Workflow ist, wie wenig Zeit
    > ich in Konfiguration und Wartung stecken muss, Leistung ist wie wenig mich
    > das OS behindert, so dass ich mein Kram erledigt kriege statt mich mit dem
    > OS, das mir dienen soll, noch zu beschäftigen.
    >
    > In der Hinsicht ist OSX/Apple ungeschlagen und hat damit eine extrem hohe
    > Leistung.
    >
    > Was nutzt mir die schnellste CPU wenn ich immer wieder das OS
    > neuinstallieren muss wegen Schädlingsbefall (Win) oder permanent in
    > Configdateien rumrödeln muss und Workaorund basteln muss weil irgendwas
    > nicht funktioniert (Linux). Genau. Gar nichts.
    >
    > Windows und Linux ist toll für Leute die einen Computer um zu frickeln und
    > zu werkeln und der Computer selbst nen Hobby ist (Selbstzweck).
    >
    > Leute die einfach nur Sachen erledigen wollen und dabei entspannt und
    > heiter bleiben wollen, sind mit OSX bestens bedient.
    >
    > Das Preis/Leistungsverhältnis ist damit ungeschlagen bei Apple, denn meine
    > Lebenszeit ist mir kostbarer als 200 gesparte Euro beim Hardware Kauf. Geld
    > ist verzichtbar und ersetzbar. Lebenszeit nicht


    Wenn man nicht mit einem anderen OS umgehen kann dann gehört man wohl in die Apple-Anstallt. Es soll ja tatsächlich Leute geben die Ihre OS so organisieren das sie sicher und komfortabel sind. Unter Linux kann man seine gesammte config im homedir speichern und von system zu system mitnehmen.

    Unter windows kannste dich vor über 95% aller schädliche mit einem 2. Account + Virensoftware schützen.

    apropo Viren. Wusstest du das OSX das unsicherste System ist das zurzeit Verkauft wird? Sei froh das es nen marktanteil von <1% hat. Sonnst wärste lang wieder bei Windows.

    Cya Fanboy. o7

  20. Re: Deswegen kaufe ich keine Apple-Produkte

    Autor: freiererdenkerer 21.10.10 - 17:28

    > Wenn man nicht mit einem anderen OS umgehen >kann dann gehört man wohl in
    > die Apple-Anstallt.

    Wer sagt das. Genau solche hochnäsigen Ansichten sind es die Linux leute extrem unsympatisch machen. ("RTFM!" als Standardantwort)

    Auf der Arbeit muss ich zwangsweise Windows nehmen (was jedesmal eine Qual ist), FreeBSD kenne ich ziemlich gut, auf der Uni bin ich mit AIX, QNX und Solaris in Kontakt gekommen, mit Zeta gespielt, mit Linux hab ich auch experimentiert.

    Aber zu Hause : OSX only.

    Also fass dich an deine eigene Nase.


    >Es soll ja tatsächlich Leute geben die Ihre OS >so organisieren

    Es soll tatsächlich Leute geben die eben NICHT an dem OS organisieren wollen, und eben das muss man nicht.

    Ich schreibe das Lebenszeit zum frickeln und Konfigurieren zu kostbar ist, und prompt kommst du mit einer Orgie an Konfiguration.

    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben nichts verstanden.


    >das sie sicher und komfortabel sind. Unter >Linux kann man seine gesammte config im >homedir speichern und von system zu system
    > mitnehmen.

    Kann man bei OSX auch, muss man aber nicht.
    Und wieder beschreibst du Dinge die Leute deren Hauptzweck eben nicht ist den Computer zu konfigurieren, nicht die Bohne interessiert.


    > Unter windows kannste dich vor über 95% aller >schädliche mit einem 2. Account + >Virensoftware schützen.

    Virensoftware die NIE 100% funktioniert und ständig upgedated werden muss und zudem dem Rechner ausbremst und wiederum konfiguriert werden muss. Fail.


    > apropo Viren. Wusstest du das OSX das >unsicherste System ist das zurzeit
    > Verkauft wird?

    Sagt man so. Tatsächlich sind es nur theoretische Lücken. Praktisch finden Angriffe i.d.R nicht statt.

    > Sei froh das es nen marktanteil von <1% hat.

    MacOSX hat einen wesentlich grösseren Marktanteil. Du verwechselt gerade den Marktanteil von Linux mit OSX.
    Linux : 0,93%
    OSX zwischen 5 und 20% (je nach Land, in Japan noch viel mehr, Tendenz steigend)

    >Sonnst wärste
    > lang wieder bei Windows.

    Nur auf der Arbeit. (der Win-Arbeitsrechner ist übrigens seit ein paar Tagen Virenverseucht, die Admins interessiert es nicht)

    Privat : never

    > Cya Fanboy. o7

    Cya Fanboy

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. induux international gmbh, Stuttgart
  3. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  4. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42