1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac App Store: Der Anfang…

Eigendlich nicht Schlecht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: Microsoft Boy 21.10.10 - 11:13

    Also um ehrlich zu sien, ich finde es gut! Keine Nervigen Trail Version die auf Platzt 1-20 sind. Oder Irgendwelche extrem Schlechten und Unnötigen Apps, die es durch Werbung irgendwie auf platzt 1 schaffen.

    ODER da denke ich auch die die App Talking Tom, die immer ganz oben bei den Besten Apps sind aber wenn man auf ein Werbe Banner drückt hat man ein 90 € Abo abgeschlossen! Komisch das Apple bisher noch nichts dagegen getan hat!

  2. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: Der Bernd 21.10.10 - 11:24

    Wahrscheinlich weil Apple 30% davon in die eigenen Kassen spült :)

  3. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: nfl 21.10.10 - 11:30

    Microsoft Boy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also um ehrlich zu sien, ich finde es gut! Keine Nervigen Trail Version die
    > auf Platzt 1-20 sind. Oder Irgendwelche extrem Schlechten und Unnötigen
    > Apps, die es durch Werbung irgendwie auf platzt 1 schaffen.
    >
    > ODER da denke ich auch die die App Talking Tom, die immer ganz oben bei den
    > Besten Apps sind aber wenn man auf ein Werbe Banner drückt hat man ein 90 €
    > Abo abgeschlossen! Komisch das Apple bisher noch nichts dagegen getan hat!

    Wow, ich bin einfach fassungslos, wie extrem diese Apple-Fanboys ihre geliebte Firma immer zu Verteidigen wollen.

    Klar gibt es schlechte Apps welche nicht in den Appstore gehören, aber es sind keineswegs Apps die in den Top 10 sind...

    Ich gehöre auch zu den Programmierern die durch diese Restriktionen einfach keine Lust mehr haben was für das Iphone zu programmieren. Ich bin kein Profi aber wir haben das ein oder andere App (Spiele) programmiert gehabt. Jedoch was man alles machen muss um überhaupt los zu programmieren ist einfach nur Horror!
    Von den weiteren Bedingungen die erfüllt werden müssen, damit du dein App überhaupt anbieten kannst ist mitlerweile lächerlich. Das sie 30% von Entwicklern kassieren für "nichts" tun finde ich heftig. Schliesslich geht es nicht nur darum geld zu kassieren, sondern Spaß daran zu haben, kleine Applikationen anderen Leuten teilweise kostenlos anzubieten.

    Also für mich ist das Kapitel "Apps" sowas von abgeschlossen, werde nie wieder auch nur annähernd was in der RIchtung machen....finde es eigentlich nur traurig wie manche Entwickler ausgenutzt werden (nicht alle).


    P.S. kannst du mir mal den Namen des so genannten "90€-Abo-App" sagen?

    mfg

  4. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: Naru 21.10.10 - 11:33

    Ehrlich gesagt erschließt sich mir nicht ganz, was für Apps man bei den regeln überhaupt noch finden soll.

    "Apps which appear confusingly similar to an existing Apple product or
    advertising theme will be rejected

    Apps that look similar to Apple Products or apps bundled on the Mac,
    including the Finder, iChat, iTunes, and Dashboard, will be rejected "

    Vorschläge, was man dort vllt. tolles finden könnte?

  5. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: nur mal so 21.10.10 - 11:39

    @nfl

    Spätestens mit dem Satz hast Du Dich disquallifiziert:

    "Das sie 30% von Entwicklern kassieren für "nichts" tun finde ich heftig."

    Apple stellt die komplette Infrastruktur für den App-Store bereit. Mal überlegt was das kostet? Der Entwickler muss sich nur noch ums Programmieren kümmern. Er muss keine dumme Billing-Scheiße regeln. Er muss sich nicht um Betrug bei Zahlungen kümmern. Er muss nur seine App fertig machen, sich an ein paar verständliche Regeln halten und kassiert Kohle. 70/30 ist wirklich fair.

  6. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: Horst-Kevin 21.10.10 - 11:41

    WTF? Apple tut nichts im Store? Schon mal an die Publicity für deine App gedacht? Oder den ganzen "Bürokram" wie Kreditkartenabrechnung wenn du einfach nur eine kleine App für ein paar Euro Fuffzich verticken willst? Oder was ist mit Download Traffic und der Infrastruktur die dahinter steckt? Die automatische Update-Funktion für Apps? Das ist schon ein bisschen mehr als "nichts". Über die 30% kann man Diskutieren ...

  7. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: Macjugend 21.10.10 - 11:41

    nur mal so schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @nfl
    >
    > Spätestens mit dem Satz hast Du Dich disquallifiziert:
    >
    > "Das sie 30% von Entwicklern kassieren für "nichts" tun finde ich heftig."
    >
    > Apple stellt die komplette Infrastruktur für den App-Store bereit. Mal
    > überlegt was das kostet? Der Entwickler muss sich nur noch ums
    > Programmieren kümmern. Er muss keine dumme Billing-Scheiße regeln. Er muss
    > sich nicht um Betrug bei Zahlungen kümmern. Er muss nur seine App fertig
    > machen, sich an ein paar verständliche Regeln halten und kassiert Kohle.
    > 70/30 ist wirklich fair.

    Du bist auch total fair. Hast den Durchblick - ehrlich! Schon mal überlegt, Dich uns, der Macjugend anzuschliessen?

  8. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: fail 21.10.10 - 11:42

    es ist gut für einige usergruppen und solange man auch normal programme installieren kann ist es ja nur ein zusatzangebot, von daher nicht schlecht

  9. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: nfl 21.10.10 - 11:52

    Es war mir sowas von klar, dass ihr von der Applesekte meine doch wichtigen Argumente links liegen lässt und auf dem "Apple macht nichts und kassiert 30%" nörgelt.
    Klar machen die etwas, aber das alleinige Reinstellen und verwalten ist kein übergroßer Aufwand.

    Es gibt feste Mitarbeiter die sich komplett um diesen Store kümmern und wenn sie wirklich soviel Zeit in Kontrolle und Prüfung reinstecken würden, dann wären ja wohl auch keine abzocker Apps unterwegs oder nicht?

    Apple kann glücklich sein, dass soviele Programmierer etwas für den Store bereitstellen, denn ohne Apps wäre der Store nicht am leben, genauso wie das Iphone oder Itouch, welche wohl Hauptsächlich von den Apps leben.

    Ach übrigens: Apple kassiert durchgehend von dem "neuen App", jedoch mussten sie sich nur am Anfang daram kümmern es anzubieten.


    mfg

  10. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: Pasta 21.10.10 - 12:14

    Was Apple für dich macht ist für dich als kleiner Programmierer eigentlich unbezahlbar. Ohne diesen App-Store hättest du dein kleines Spielchen programmiert, und dann? Marketing, Bereitstellung auf einer bekannten Plattform, Bezahlung, glaubhafte Rezessionen, das schaffst du mit deiner kleinen Internetseite eher nicht.

    Schon mal überlegt, daß es auch Geld kostet der breiten Masse zugänglich zu sein?! Was sind da 30% Abgaben für ALLES abseits des Schreibens des Programmes wenn die Zahl der potentiellen Kunden auf einmal schlagartig steigt?!

    Ohne dir jetzt persönlich zu nahe zu treten, aber deine Vorstellug ist etwas kindlich-naiv.

    nfl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war mir sowas von klar, dass ihr von der Applesekte meine doch wichtigen
    > Argumente links liegen lässt und auf dem "Apple macht nichts und kassiert
    > 30%" nörgelt.
    > Klar machen die etwas, aber das alleinige Reinstellen und verwalten ist
    > kein übergroßer Aufwand.
    >
    > Es gibt feste Mitarbeiter die sich komplett um diesen Store kümmern und
    > wenn sie wirklich soviel Zeit in Kontrolle und Prüfung reinstecken würden,
    > dann wären ja wohl auch keine abzocker Apps unterwegs oder nicht?
    >
    > Apple kann glücklich sein, dass soviele Programmierer etwas für den Store
    > bereitstellen, denn ohne Apps wäre der Store nicht am leben, genauso wie
    > das Iphone oder Itouch, welche wohl Hauptsächlich von den Apps leben.
    >
    > Ach übrigens: Apple kassiert durchgehend von dem "neuen App", jedoch
    > mussten sie sich nur am Anfang daram kümmern es anzubieten.
    >
    > mfg

  11. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: windowsverabschieder 21.10.10 - 12:21

    nfl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedoch was man alles machen muss um überhaupt los zu programmieren ist
    > einfach nur Horror!

    Anmelden und Zertifikat installieren?

  12. Re: Eigendlich nicht Schlecht!

    Autor: nm 21.10.10 - 12:29

    nur mal so schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @nfl
    >
    > Spätestens mit dem Satz hast Du Dich disquallifiziert:
    >
    > "Das sie 30% von Entwicklern kassieren für "nichts" tun finde ich heftig."
    >
    > Apple stellt die komplette Infrastruktur für den App-Store bereit. Mal
    > überlegt was das kostet? Der Entwickler muss sich nur noch ums
    > Programmieren kümmern. Er muss keine dumme Billing-Scheiße regeln. Er muss
    > sich nicht um Betrug bei Zahlungen kümmern. Er muss nur seine App fertig
    > machen, sich an ein paar verständliche Regeln halten und kassiert Kohle.
    > 70/30 ist wirklich fair.


    Frag mal die Verleger die ihre zeitung aufs Ipad bringen wollen - mal eben 30% weniger Umsatz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen
  2. Analytik Jena GmbH, Jena
  3. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Universität zu Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4