1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac App Store: Der Anfang…

Lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerlich

    Autor: Shixal 21.10.10 - 17:38

    Zuerst einmal: Ich hege weder Groll gegen Apple noch bete ich diese Firma an.
    Ich besitze einen iPod touch, den ich gern nutze(übers WLAN surfen in der Uni, Musik hören wenn ich unterwegs bin und hin wieder auch um mir iein blödsinniges Spiel zu ziehn wenn ich Langeweile hab).

    Mir geht auch dieser ewige Hickhack zwischen Applefans und -Hassern auf die Nerven, zumal sogut wie jede zweite Diskussion auf Golem mittlerweile iwann darin endet.

    Aber trotzdem muss ich sagen das Mr. Jobst meiner Meinung nach langsam wirklich durchdreht mit seinen Allmachtsphantasien über ein Apple-Regime in unserer vernetzten Welt

  2. Re: Lächerlich

    Autor: Saph 21.10.10 - 17:50

    Wieso? Das ist nur eine Plattform, auf der Apple Software von sich und Drittanbieterrn verkauft. Nicht mehr und nicht weniger. Steam macht das genauso, nur mit Spielen.

  3. Re: Lächerlich

    Autor: Skylla 21.10.10 - 20:39

    Du meinst also, Steve Jobs hat Allmachtsphantasien, weil Apple

    [ ] einen Laden zum Verkauf von Software eröffnet
    [ ] bestimmt, was in diesem Laden verkauft werden darf
    [ ] 30 % vom Umsatz kassiert

    Es ist also besser für Entwickler und Anwender, wenn Apple

    [ ] keinen Softwareladen eröffnet
    [ ] alles ungeprüft verkauft
    [ ] keinen Gewinn mit dem Laden macht.

    Ich verstehe.

  4. Re: Lächerlich

    Autor: NOApple 21.10.10 - 21:31

    Bitte... Jemand muss diesen Jobs endlich ersch....
    Dieser Arsch verseucht die Welt... HLFEEEEEEEEEEEEEEEEE...

    Wo soll dass nur noch alles hinführen. Bald schreibt der Typ auch noch vor welches Klopapier seine "Anwender" zu benutzen haben...

    tztztztztztztz.... SCHEIß Firma!!!!

  5. Re: Lächerlich

    Autor: kostja250581 21.10.10 - 21:46

    @NOApple

    BOAH DU HAST MICH ÜBERZEUGT ! JETZT HASSE ICH APPLE!

  6. Re: Lächerlich

    Autor: MacLover 21.10.10 - 21:47

    Klar. Schliesslich begrüsst Steve jeden einzelnen der Millionen Kunden persönlich mit der Kalashnikov um sie bis zur Kasse zu begleiten. Jeder Käufer wird in Wahrheit also gezwungen was zu kaufen.

    Krieg ich deine Drogen? Oder, ach ne lieber doch nicht. Will noch klar denken können.



    Bitte... Jemand muss diesen NOApple endlich ersch....
    Dieser Arsch verseucht die Welt... HLFEEEEEEEEEEEEEEEEE...

    Wo soll dass nur noch alles hinführen. Bald schreibt der Typ auch noch vor wie die Firma von seinen "CEO" zu leiten sei...

    tztztztztztztz.... SCHEIß User!!!!

  7. Re: Lächerlich

    Autor: bierbo 21.10.10 - 21:50

    > [ ] bestimmt, was in diesem Laden verkauft werden darf

    ist nicht das Gegenteil von

    > [ ] alles ungeprüft verkauft


    > Ich verstehe.

    Ich glaube nicht.

    Der App Store ist IMHO nur der Anfang. Versuch einfach einmal, den Aspekt "Skepsis" in deine Argumentationskette einzubringen.

    Ich führ das nicht weiter aus, hab bereits irgendwo vorher meine Argumentationen für (ja, auch die hab ich) und gegen Mac OS X und dessen neuen App Store vorgestellt und will jetzt nicht mehr das gleiche schreiben, hab noch was besseres zu tun...

  8. Re: Lächerlich

    Autor: NOApple 21.10.10 - 22:41

    @MacLover

    Tja... da erkennt man dass du nicht begriffen hast worum es hier eigentlich geht.

    Ich bin aber auch nicht bereit dir dass zu erklären... denn es ist eh sinnfrei bei den MacUsern -> die haben halt eine Vorstellung die nicht mit der "freien" IT-Welt harmoniert.

    Nebenbei bemerkt:
    Dieser Jobs versaut mit seiner Firmenpolitik auch unseren Nachwuchs. Wenn du es als normal empfindest "eingeschränkt" zu werden, heißt dass noch lange nicht dass es für andere auch ok ist.

    Hinzu kommt auch...
    leider ist es doch auch so dass für viele Kids diese Produkte nur ein Statussymbol darstellen, nicht aber ein Produkt welches sie im Umgang mit Computern reifen lässt. Ich halte das aber für wichtig weil es ja in "ihrer" Zukunft immer mehr IT geben wird.

    Nicht dass das es auch deine Meinung ist... schon klar...

    Ach ja...
    Sämtliche Kommentare die nun darauf hinaus laufen zu übertünchen dass Apple eine abhängigkeits Verkaufspolitik hat kannst du dir ersparen. Ich kenne diese Argumente schon zu genüge...


    Also dann...
    Ich wünsche dir noch viel Spaß weiterhin mit deinem Mac!
    Have fun :)



    PS.:
    Die Droge die nehme nennt sich FREIHEIT!!! Echte Freiheit :)

  9. Re: Lächerlich

    Autor: Shixal 23.10.10 - 16:10

    Saph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Das ist nur eine Plattform, auf der Apple Software von sich und
    > Drittanbieterrn verkauft. Nicht mehr und nicht weniger. Steam macht das
    > genauso, nur mit Spielen.

    Und findest du Steam gut?


    Skylla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst also, Steve Jobs hat Allmachtsphantasien, weil Apple
    >
    > [ ] einen Laden zum Verkauf von Software eröffnet
    > [ ] bestimmt, was in diesem Laden verkauft werden darf
    > [ ] 30 % vom Umsatz kassiert

    Nein, sondern weil sie mit ihrem Laden das langfristige Ziel haben zu beeinflussen was der/die NutzerIn auf seinem/ihrem Computer zu tun und zu lassen hat.
    Ich finde das nicht gut denn meine Vorstellung von einer digitalen Welt trägt freiheitliche Grundzüge d.h. finde ich jeder hat das Recht zu tun und zu lassen was er für richtig hält, solange es nicht die Freiheit oder Würde eines anderen Menschen verletzt.


    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich glaube nicht.
    >
    > Der App Store ist IMHO nur der Anfang. Versuch einfach einmal, den Aspekt
    > "Skepsis" in deine Argumentationskette einzubringen.
    >

    Danke, ich glaube du weißt worauf ich hinaus möchte :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. bib International College, Paderborn
  3. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  4. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
      Made in USA
      Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

      Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

    2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
      Huawei-Chef
      Die USA "wollen uns umbringen"

      Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

    3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
      Digital Imaging
      Koelnmesse beendet Photokina

      War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


    1. 19:14

    2. 18:07

    3. 17:35

    4. 16:50

    5. 16:26

    6. 15:29

    7. 15:02

    8. 13:42