1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac App Store: Der Anfang…

-ohne Worte-

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. -ohne Worte-

    Autor: sprachloser 21.10.10 - 11:03

    Ich glaube, das erübrigt jeden weiteren Kommentar, oder?

  2. Re: -ohne Worte-

    Autor: brutal 21.10.10 - 11:06

    brutal ... ich sehs schon vor mir: "jailbreak für den mac" - yay!

  3. Re: -ohne Worte-

    Autor: Alex-.- 21.10.10 - 11:09

    Was aber in dem Artikel nicht steht ist, dass der Mac Appstore nicht die einzige Quelle für Programme ist.
    Man kann die Programme auch weiterhin selbst laden und installieren

  4. Re: -ohne Worte-

    Autor: ViertelVor 21.10.10 - 11:15

    sprachloser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, das erübrigt jeden weiteren Kommentar, oder?

    Ich habe mal für den NintendoDS entwickelt und Nintendos Akzeptanz-Kriterien sahen fast genauso aus. Als Anwender merkt man davon doch fast nichts.

  5. Re: -ohne Worte-

    Autor: hatersgonnahate 21.10.10 - 11:16

    Alex-.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was aber in dem Artikel nicht steht ist, dass der Mac Appstore nicht die
    > einzige Quelle für Programme ist.
    > Man kann die Programme auch weiterhin selbst laden und installieren


    Das wird sich doch spätestens mit dem Nachfolger von Mac OS X ändern, in 2-3 Jahren darf man dann nur noch Anwendungen aus dem Appstore installieren.... viel Spaß mit euren Macs

  6. Re: -ohne Worte-

    Autor: ichse 21.10.10 - 11:17

    ViertelVor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sprachloser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube, das erübrigt jeden weiteren Kommentar, oder?
    >
    > Ich habe mal für den NintendoDS entwickelt und Nintendos
    > Akzeptanz-Kriterien sahen fast genauso aus. Als Anwender merkt man davon
    > doch fast nichts.

    Ja, eine Zumutung. Apple will doch allen Ernstes keine Anwendungen, die abstürzen...
    Welch furchtbare Gängelung der Entwickler, also ehrlich.

  7. Re: -ohne Worte-

    Autor: ichundso 21.10.10 - 11:18

    Also einen nintendo DS mit einem Mac zu vergleichen ist nun schon ziemlich weit hergeholt.

  8. Re: -ohne Worte-

    Autor: Alex-.- 21.10.10 - 11:18

    hatersgonnahate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alex-.- schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was aber in dem Artikel nicht steht ist, dass der Mac Appstore nicht die
    > > einzige Quelle für Programme ist.
    > > Man kann die Programme auch weiterhin selbst laden und installieren
    >
    > Das wird sich doch spätestens mit dem Nachfolger von Mac OS X ändern, in
    > 2-3 Jahren darf man dann nur noch Anwendungen aus dem Appstore
    > installieren.... viel Spaß mit euren Macs

    Das würd ich erstmal nicht sagen. Und selbst wenn, dann wechselt man halt von Mac zu Linux oder Windows. Die Freiheit kann einem niemand nehmen.

  9. Re: -ohne Worte-

    Autor: Apple-Diktatur 21.10.10 - 11:19

    > Ja, eine Zumutung. Apple will doch allen Ernstes keine Anwendungen, die
    > abstürzen...
    > Welch furchtbare Gängelung der Entwickler, also ehrlich.

    hast du die zweite Seite gelesen??

  10. Re: -ohne Worte-

    Autor: moppi 21.10.10 - 11:19

    das ein DS andere ansprüche hat ist klar

    aber hier geht es um einen stinknormalen computer und nicht um eine gameconsole ohne update möglichkeiten

    hier könnte ein bild sein

  11. Re: -ohne Worte-

    Autor: ji (Golem.de) 21.10.10 - 11:19

    Alex-.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was aber in dem Artikel nicht steht ist, dass der Mac Appstore nicht die
    > einzige Quelle für Programme ist.
    > Man kann die Programme auch weiterhin selbst laden und installieren

    Ja, das hielt ich für selbstverständlich, habe es jetzt aber noch einmal deutlich reingeschrieben. Danke für den Hinweis.

    Jens Ihlenfeld
    (Golem.de)

  12. Re: -ohne Worte-

    Autor: al-ma 21.10.10 - 11:21

    > Man kann die Programme auch weiterhin selbst laden und installieren

    Die Frage ist halt: Wie lange noch?
    Ich kann mir vorstellen das man ein Mac-OS wie wir es kennen in 3 Jahren nur noch als Entwickler gegen ADC-Gebühren bekommt. Der "normale" Apple-User wird dann in die iOS-Gummizelle gesteckt.

  13. Re: -ohne Worte-

    Autor: Dau543 21.10.10 - 11:23

    > ji (Golem.de) schrieb:
    >
    > Ja, das hielt ich für selbstverständlich, habe es jetzt aber noch einmal
    > deutlich reingeschrieben. Danke für den Hinweis.
    >
    > Jens Ihlenfeld
    > (Golem.de)


    ääähm,, wo genau? Ich seh nix

  14. Re: -ohne Worte-

    Autor: well 21.10.10 - 11:25

    Mal sehen, ob Steve Jobs es schafft, daß sich irgendwann Apple-Nutzer nach Microsoft-Produkten sehnen...

  15. Re: -ohne Worte-

    Autor: NoApplePLZ 21.10.10 - 11:29

    well schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal sehen, ob Steve Jobs es schafft, daß sich irgendwann Apple-Nutzer nach
    > Microsoft-Produkten sehnen...

    Das wird Steve nie schaffen. Denn Appleuser werden Apple immer verteidigen und glorifizieren. Das liegt einfach in ihrer Natur.

  16. Re: -ohne Worte-

    Autor: ViertelVor 21.10.10 - 11:36

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ein DS andere ansprüche hat ist klar
    >
    > aber hier geht es um einen stinknormalen computer und nicht um eine
    > gameconsole ohne update möglichkeiten

    Und jetzt für dich auch nochmal: Du MUSST den Appstore nicht verwenden, es ist ein Zusatzfeature.

  17. Re: -ohne Worte-

    Autor: Satan 21.10.10 - 11:37

    Vielleicht auch noch mit einigen Steve-Statuen im Wohnzimmer, so Buddha-mäßig? :D

  18. Re: -ohne Worte-

    Autor: ViertelVor 21.10.10 - 11:42

    ichundso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also einen nintendo DS mit einem Mac zu vergleichen ist nun schon ziemlich
    > weit hergeholt.

    Aus Anwendersicht nicht unbedingt. Du kriegst ein Angebot an Software, die du kaufen kannst oder nicht. Unter welchen Auflagen die erstellt ist, muss dich doch nicht interessieren. Dass der Appstore keine Quelle für "Frickelsoftware" ist, ist doch logo.

  19. Re: -ohne Worte-

    Autor: WertPacket 21.10.10 - 11:42

    NoApplePLZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Denn Appleuser werden Apple immer verteidigen
    > und glorifizieren. Das liegt einfach in ihrer Natur.

    Was soll der Unsinn? Du denkst da an Apple-Zealots!
    Man kann auch mehrer Systeme verden ...

  20. Re: -ohne Worte-

    Autor: AUtorAutor 21.10.10 - 11:45

    Alex-.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hatersgonnahate schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alex-.- schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was aber in dem Artikel nicht steht ist, dass der Mac Appstore nicht
    > die
    > > > einzige Quelle für Programme ist.
    > > > Man kann die Programme auch weiterhin selbst laden und installieren
    > >
    > >
    > > Das wird sich doch spätestens mit dem Nachfolger von Mac OS X ändern, in
    > > 2-3 Jahren darf man dann nur noch Anwendungen aus dem Appstore
    > > installieren.... viel Spaß mit euren Macs
    >
    > Das würd ich erstmal nicht sagen. Und selbst wenn, dann wechselt man halt
    > von Mac zu Linux oder Windows. Die Freiheit kann einem niemand nehmen.

    oder man macht das Terminal auf und macht den neuen Blödsinn aus und arbeitet normal weiter.

    Was hier immer rum geheult werden muss.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  4. Stadt Hildesheim, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12