1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac App Store: Der Anfang…

Teilweise gut..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teilweise gut..

    Autor: Satan 21.10.10 - 11:55

    ..teilweise auch nicht. Heisst das jetzt, dass ein Entwickler kein OpenGL/SDL/OpenAL/GLUT/GLFW-API benutzen darf, weil das alles nicht von Apple stammt? Wäre recht ärmlich.
    Heißt das auch, dass man NUR XCode für die Entwicklung verwenden darf? Wäre ein Schlag in die Fresse für alle Python/FreePascal/sonstwas-Entwickler, und damit kann man hochwertige Programme schreiben.
    Heißt das, man darf keine CLI-Programme über den Appstore verteilen? Wäre ebenfalls ärmlich, kenne genug Leute, die oft mit der Bash arbeiten. Auf dem Mac, wohlgemerkt.
    Recht arm.

    Was vielleicht gut ist, ist, dass Drogenkacke und sowas da keinen Platz finden wird. So ein kleines Ballerspiel für zwischendurch wird aber auch nicht aufgenommen? Ach ne, kann man ja mangels Apple-API sowieso nicht vertreiben.
    Alle Bibliotheken selbst mitbrigen? Führt zu einem Chaos wie unter Windows. Warum nutzt Apple da nicht einfach den Vorteil eines Unix und holt sich zumindest freie Libs einfach selber, packt die alle in das entsprechende Verzeichnis und fertig?
    Zum Thema Bugs: So ne Software sollte natürlich nicht ständig abgewürgt werden können und halbwegs stabil laufen. Aber Fehler hat auch Apples Software, und mit meinen Gewohnheiten krieg ich, wenn ich an nem Mac sitze, auch ab und an mal den Finder zum stehen. Oder Safari. (Wobei ich mal zugeben muss, dass die Stabilität von den Programmen im Allgemeinen nicht die schlechteste ist)
    Auch das mit den Human Interface Guidelines finde ich - schwachsinnig. Mir gehts zwar auch auf die Eier, wenn jedes Programm anders aussieht als das nächste, aber wenn ein Programm durch eine bestimmte Art der Bedienung ergonomischer wird - warum nicht? An solche Sachen wie einheitliche Knopfbeschriftungen kann man sich ja immer noch halten.



    Ne ne, da sind mir die vielleicht etwas unübersichtlichen und auch mit zum Teil sinnlosem Kram vollgestopften Linux-Repos um Welten lieber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. über duerenhoff GmbH, Marburg
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  4. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12