Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Micro Focus: HP…

Cash für den T-Systems Einstieg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cash für den T-Systems Einstieg

    Autor: Flown 08.09.16 - 23:39

    HP steht ja bei T-Systems seit längerem auf der Matte. Nach der letzten Telekom-Meldung und jetzt dieser Meldung könnte man den Eindruck gewinnen, das HP Enterprise jetzt Geld generiert um dies bei der Telekom zu investieren. Aus verschiedenen T-Systems Quellen erfährt man, dass die Telekom vor 2 Jahren schon ganz dicht am Verkauf an HP dran war, es aber gestoppt hat weil man nicht wusste wie man die interne Telekom-IT aus der T-Systems wieder heraus bekommen soll. T-Systems hat mittlerweile auch keine eigene HR mehr (macht der Gesamtkonzern) und der Mietvertrag am Standort Leinfelden (über 2000 MA) läuft 2018 aus, HP sitzt 10km weiter in Böblingen...

    Reine Spekulation...

  2. Re: Cash für den T-Systems Einstieg

    Autor: Jonsch 09.09.16 - 07:15

    Gott sei Dank, ich hoffe das wir den Kasperverein T-Systems bald abgeben und die restliche IT Richtung RSS o.ä. geben.

  3. Re: Cash für den T-Systems Einstieg

    Autor: Flown 09.09.16 - 09:51

    Jonsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gott sei Dank, ich hoffe das wir den Kasperverein T-Systems bald abgeben
    > und die restliche IT Richtung RSS o.ä. geben.


    Ja, genau, hoffentlich passiert das und viele Menschen werden arbeitslos.
    Weil das ist ein Kasperverein...

    Meine Güte, wie kann man nur so ein rückständiges Denken besitzen, ich hoffe sie werden selber arbeitslos und landen in der Gosse weil ihre Firma auch ein Kasperverein ist, dann bleibt man hier von solchen geistigen Tieffliegern verschont.

  4. Re: Cash für den T-Systems Einstieg

    Autor: Jonsch 09.09.16 - 10:59

    Unsinn.

    Wenn der Service an die RSS abgegeben wird, dann wird eben zum Großteil der Arbeitgeber gewechselt. Oder glaubst du, die können das allein stemmen?

    Und HP wird sicher auch nicht gleich alle Mitarbeiter entlassen. T-Systems ist und bleibt jedoch ein Kasperverein, Fakt. (Beweise mir das Gegenteil)

    Rückständiges Denken lasse ich mir jedoch nicht vorwerfen. Hier soll keiner arbeitslos werden, ich hoffe nur, dass ich als Mitarbeiter bei der DT RSS bald neue Kollegen habe.

    Aber wenn du mir schon die Gosse wünscht (Golem Forum halt), dann weiß ich nicht wer hier der Tiefflieger ist.

    Grüße

    ps: Ich erlaube mir das Urteil, da ich jahrelang bei T-Systems angestellt war. Nicht das du fragst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.16 11:05 durch Jonsch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,99€
  3. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50