1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: 14 Millionen…

Für Python nutze ich lieber PyCharm

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Python nutze ich lieber PyCharm

    Autor: Schattenwerk 04.02.21 - 14:21

    Auch kostenlos, wenn auch eine IDE, jedoch insgesamt sagt es mir mehr zu. Vor allem auch gefühlt flotter.

  2. Re: Für Python nutze ich lieber PyCharm

    Autor: TheUnichi 04.02.21 - 14:37

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch kostenlos, wenn auch eine IDE, jedoch insgesamt sagt es mir mehr zu.
    > Vor allem auch gefühlt flotter.

    PyCharm flotter als VSCode? Wir reden hier von VSCode, nicht Visual Studio, ja?

    Unmöglich. Ich meine, alleine der Splash-Screen von PyCharm dauert länger als ich brauche um 6 VSCode Projekte zu öffnen...

  3. Re: Für Python nutze ich lieber PyCharm

    Autor: Schattenwerk 04.02.21 - 15:13

    Ja, reden wir.

    Die Ladezeit des Splash-Screens interessiert mich nicht, da ich die IDE morgens starte und Abends beende.

    Für mich interessiert die Geschwindigkeit beim Arbeit, beim Projektweiten durchsuchen, Autovervollständigung, Debugging etc.

    Meiner Meinung liegt es einfach an der Performance von Eletron.

  4. Re: Für Python nutze ich lieber PyCharm

    Autor: xUser 04.02.21 - 16:14

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch kostenlos, wenn auch eine IDE, jedoch insgesamt sagt es mir mehr zu.
    > Vor allem auch gefühlt flotter.

    Kann nicht alles und insbesondere nicht Remote (per SSH) arbeiten. Direkt in einem Container kann man damit auch nicht arbeiten.

    Ich habe die Bezahlversion von den Jetbrain Tools, aber ich nutze trotzdem meistens VS Code. Die Plugins sind auch meist besser und es gibt mehr Funktionen.

  5. Re: Für Python nutze ich lieber PyCharm

    Autor: theSens 04.02.21 - 19:45

    Was genau ist mit Remote (per SSH) gemeint? Klar geht das in PyCharm. Außer du meinst die Files über SSH editieren. Aber wenn ich das mach hab ich lieber ein Git Repo, entwickle lokal und pull mir dann den neuen Stand am Remote System. Hat auch den Vorteil das man sich das Remote System nicht beim entwickeln zerschießt.

  6. Re: Für Python nutze ich lieber PyCharm

    Autor: elmcrest 05.02.21 - 07:53

    PyCharm ist messbar geschlagen. Man müsste mal einen wissenschaftlichen Artikel machen, aber ich bin von der (bezahlten) Version zu VsCode gewechselt, gerade wegen der Geschwindigkeit. Gerade wegen den Features, vor allem der viel besseren Umsetzung von remote development (in meinem Fall devcontainer, das ist eigentlich ein gamechanger für sehr viele Projekte - sobald ausreichend bekannt...)

  7. Re: Für Python nutze ich lieber PyCharm

    Autor: Rabbit 05.02.21 - 09:30

    DevContainer und Remote Development sind für mich _DAS_ Killerfeatuer von VSCode. Lokal laufende UI, aber die wirkliche Arbeit passiert nicht am lokalen Netbook, sondern auf der Remote-Seite, was mein durchaus starker Arbeitsrechner ist.

    Fühlt sich an, als würde ich am starken Rechner sitzen, nicht am alten Netbook.

    Und Devcontainer erlauben es, in einem Docker-Container (auch potentiell remote) zu arbeiten, und damit für das ganze Team eine einheitliche Entwicklungsumgebung zu haben.

    https://channel9.msdn.com/Series/Beginners-Series-to-Dev-Containers

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Maurer SE, München
  3. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme