1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: HTML5 statt…

HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: Dr. Oll 01.11.10 - 10:14

    Ich persönlich denke, HTML5 ist auch nur ein Oberbegriff für eine Mischung aus CSS, HTML und JavaScript.

    Die Idee ist gut!!!

    Nichts gegen Flash oder Silverlight, aber wenn man deren wirklich guten Ideen standartisiiert, dann wird für jede erdenkliche Plattform ein Traum wahr. Eigentlich ein Grund zum Feiern...

    Was meint Ihr?

  2. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: Ritter von NI 01.11.10 - 10:21

    Hier muss ich als Linux Fan Microsoft wirklich mal bejubeln. ich hoffe nur, dass es nicht wieder so ein Debakel wird wie vor ein paar Jahren mit normalem HTML (Stichwort Broser Weichen und sowas)

    Ich hoffe wirklich, dass man in Zukunft EINE Version schreiben kann, die auf allen Browsern identisch aussieht und überall ohne Anpassung läuft

  3. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: sdsad 01.11.10 - 10:39

    meiner meinung ach waere es besser gewesen XHTML weiterzuentwickeln und nicht zu HTML zurueckzugehen. Danke Microsaft.

    btw: HTML5 ist eine bezeichnung fuer HTML5, nicht mehr und nich weniger :) wer den standardisierugsprozess bis jetz verfolgt hat, der weiss, das hier kein traum fuer "jede erdenkliche Plattform" wahr wird (h264 und firefox funktioniert lizenzrechtlich nicht, webm soll kein standarD werden etc... die gleiche scheisse wie immer, es wird nicht alles ueberall funktionieren, u.U. muss man dann noch viel schlimmere sachen als die browserweichen von anno dazumal einfuehren, z.B. videos doppelt vorhalten [gott bewahre])... schoene neue welt :/

  4. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: gisu 01.11.10 - 10:40

    Dafür ist HTML5 ja gedacht, Problem ist nur das man beim Videostream wohl noch Probleme hat. Hauptproblem wir haben zwei Videoformate und nicht eines, ist also Browserabhängig ob das Format genutzt wird, wenn es gut läuft setzten Browserhersteller auf beide Formate und gut ist. Wenn es blöd läuft kann man Browserweichen verwenden.

    Flash wird dennoch nicht verschwinden, gibt ja noch genügend Contentanbieter die von dem offenen Standard nicht so angetan sind, die werden weiterhin drauf setzen.

  5. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: Mr_SelfDestruct 01.11.10 - 11:05

    Dr. Oll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich denke, HTML5 ist auch nur ein Oberbegriff für eine Mischung
    > aus CSS, HTML und JavaScript.
    >
    > Die Idee ist gut!!!

    Abgesehen davon, dass ich die Idee von Microsoft auch gut finde:
    HTML5 ist Version 5.x des HTML-Standards, CSS3 Version 3.x des CSS-Standards, etc., …
    Der Volksmund wirft natürlich alles in einen Topf und nennt es »HTML5«, obwohl es eigenständige Standards und Technologien sind. Dies liegt natürlich unter anderem auch an den Testseiten der Browserhersteller, die alle Techniken zusammen als HTML etikettieren.

    > … aber wenn man deren wirklich guten Ideen standartisiiert, …

    »standardisiert« ;)

  6. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: res 01.11.10 - 12:09

    sdsad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meiner meinung ach waere es besser gewesen XHTML weiterzuentwickeln und
    > nicht zu HTML zurueckzugehen. Danke Microsaft.


    HTML5 macht alles besser was XHTML kann. Semantische Auszeichnung über nav, article, aside oder footer und so weiter haben wir nun, man kann jedes Element verlinken und den Code wunderbar semantisch strukturieren.
    Abgesehen davon ist nicht Mircosoft an HTML5 Schuld, sondern das W3C ;)

    Auf jeden Fall bin ich ein Fan davon HTML strict zu schreiben und keinen Kompatibilitäts-Scheiß zu zulassen. Wenn einer immer noch Tags nicht zu macht und Werte bei Attributen nicht in Anführungsstrichen angibt, der hat im Inet nix verloren. Denke zumindest da sind sich die meisten einig :)

  7. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: BorisT 01.11.10 - 12:39

    res schrieb:
    > Auf jeden Fall bin ich ein Fan davon HTML strict zu schreiben und keinen
    > Kompatibilitäts-Scheiß zu zulassen. Wenn einer immer noch Tags nicht zu
    > macht und Werte bei Attributen nicht in Anführungsstrichen angibt, der hat
    > im Inet nix verloren. Denke zumindest da sind sich die meisten einig :)

    Seh ich auch so. Am schönsten wäre es, wenn nicht-W3C-valider Code gar nicht erst im Browser funktionieren würde. Nichtsdestotrotz steh ich HTML5 inkl. JS/CSS noch sketpisch gegenüber, eben weil es nachwievor noch Unterschiede bei JS gibt (sowohl im Syntax, in der Interpretation und der Performance), CSS3 teilweise noch verschieden ausgelegt oder interpretiert wird und selbst die einfachsten Sachen wie HTML-Formulare nachwievor unter jedem Browser bzw sogar unter verschiedenen Betriebssystemen abhängig von dessen Theme unterschiedlich dargestellt werden (und die Style-Möglichkeiten ansich nachwievor sehr beschränkt werden).

    Das ist für mich eben noch kein "Standard" im eigentlichen Sinne. Eine identische Darstellung ist nunmal das A & O um vernünftige Anwendungen (jenseits normaler Webseiten) zu verwirklichen. Da haben Flash & Silverlight einfach weniger Probleme. Was dort gebastelt wurde, war eben auf jedem Rechner identisch.


    Manchmal denke ich, die Browserhersteller sollten mal über ihren Schatten springen, sich einfach zusammen setzen, und gemeinsam auf OpenSource-Basis DEN Browser entwickeln, der den Nutzern am meisten bringt, statt dass jeder sein eigenes Süppchen kocht. Eine gemeinsam entwickelte Renderengine für alle Browser und was dann jeder Hersteller an Look&Feel außenrum baut ist dann deren Sache.

  8. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: Angler 01.11.10 - 12:40

    "standartisiiert - ... ein Grund zum Feiern..." - genauso.

    Bisher gab es immer nur lediglich unverbindliche Empfehlungen, an die sich kein Mensch hielt. Das gilt bereits wieder auch für sogenanntes "HTML5".

    Vieles, fast alles über "Standards" ist nur dussliges Gequake.

  9. Re: HTML 5 ist die Zukunft! Oder?

    Autor: res 01.11.10 - 13:11

    BorisT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wird und selbst die einfachsten Sachen wie HTML-Formulare nachwievor unter
    > jedem Browser bzw sogar unter verschiedenen Betriebssystemen abhängig von
    > dessen Theme unterschiedlich dargestellt werden (und die
    > Style-Möglichkeiten ansich nachwievor sehr beschränkt werden).


    Stimmt das ist noch eine Sache, die man nur schwer in den Griff bekommen wird. ich hab mir da jedenfalls schon früh angewöhnt meine Formular Elemente mit span zu umspannen und dort Borders und Darstellungseigenschaften der Input und Text Felder weg zu kicken, um das Styling anschließend über das Span vorzunehmen.
    Da sehen meine Formulare aktuell im IE7 und 8, FF, Safari und Chrome identisch aus.

    Einzig Rounded Corners gibts halt im IE 7 und 8 nicht ;) Aber mit dem IE9 haben sich ja solche Dinge weitestgehend auch erledigt.
    Dann ists auch nicht mehr nötig, Schatten und Gradients mit irgendwelchem Filter-Mist in zusätzlichen IE8 Stylesheets anzugeben, sondern spart sich ne Menge Mist.


    Und was die Sache angeht, dass alles was nicht exakt angegeben wird garnicht dargestellt werden sollte bin ich absolut dafür! Wer es partout nicht lernen will wie man es sauber schreibt, der soll halt einfach die Finger von lassen.

  10. KLEINGESCHRIEBEN: MINUS EINS BEDEUTED PLUS AUF DER ABGANGS ODER STORNO LISTE

    Autor: CLOCK INVENTOR 01.11.10 - 18:40

    NIX ODER NULL IST NICHT DEFINIERT ODER FUER DIE IBMLER NADA WRAP OVER AUSRUFEZEICHEN

    NEUEAUFLAGEN KLAMER AUF NOVELLE KLAMMERZU VON ECHSE DATEIEN AUS NUERNBERG GIBT ES NICHT PUNKT

    ES GIBT EINE RELEASESTAND ZWO ODER ZWOFUENF DER FHS UND DIRECTORY SERVICES VORWEG NAHM EGAL WAS DIE STANFORD GEWERKSCHAFT SAGT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. neam IT-Services GmbH, Frankfurt, Wiesbaden
  3. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  4. Landesamt für Statistik Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 326,74€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    1. Monitron und Panorama: Amazon will mit KI in die Fabriken
      Monitron und Panorama
      Amazon will mit KI in die Fabriken

      Dank KI in Sensoren oder Kameras will AWS auch in der Industrie Fuß fassen. Mit KI will Amazon aber auch seine Cloud-Dienste smarter machen.

    2. Banking: N26 führt Tagesgeldkonto ein
      Banking
      N26 führt Tagesgeldkonto ein

      Mit Easyflex Savings können N26-Kunden Geld beiseitelegen, das mit 0,17 Prozent pro Jahr verzinst wird.

    3. TheC64 Maxi im Test: Moderner Retro-Computer für C64-Nostalgiker
      TheC64 Maxi im Test
      Moderner Retro-Computer für C64-Nostalgiker

      Der TheC64 Maxi ist die moderne Version des C64. Der Nostalgiefaktor ist riesig, auch wenn er nicht alle Features des guten alten "Brotkastens" hat.


    1. 12:24

    2. 12:06

    3. 12:05

    4. 11:47

    5. 11:19

    6. 10:36

    7. 10:20

    8. 10:05