1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: HTML5 statt…
  6. Thema

javascript?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: javascript?

    Autor: AchtungGefährlichesHalbwissen 01.11.10 - 15:49

    Louis Drouet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh immer noch nicht, wie sich große Anwendungen mit JavaScript
    > realisieren lassen. Soll man alles in eine einzige riesige Datei schreiben?
    > Oder alles aufteilen und in jeder HTML-Seite, die meine JavaScript-Dateien
    > benötigt, 10 Include-Anweisungen schreiben?


    Man kann innerhalb der einzelnen Javascript-Dateien includieren. So musst Du dann nur 1 oder 2 Dateien in deine HTML-Seite einbinden. Habe ich zumindest einmal bei einem größere Projekt gesehen habe. Nur ist diese Funktionalität nicht Bestandteil von Javascript, sondern eine in Javascript geschriebene Funktion die benötigte Module (Dateien) bei Bedarf per Ajax nachlädet.

    Aber wie schon als Autor angegeben -> AchtungGefährlichesHalbwissen

    P.S. Sproutcore und FAP (für Node.js) nutzen meines Wissens nach auch eine Include-Funktion. Habe allerdings keine Ahnung ob die so funtioniert wie meine beschriebene, und weiß auch nicht ob Du sowas als größere Projekte ansiehst. Wäre mal interessant was Du als groß ansiehst.

  2. Re: javascript?

    Autor: Louis Drouet 01.11.10 - 16:45

    Wenn es sinnvoll erscheint, das JavaScript-Projekt auf ca. > 10 Quellcode-Dateien aufzuteilen, dann ist mir das zu umständlich, jede einzelne Datei in jeder HTML-Datei zu includen. Besonders, wenn ich den Code in mehreren HTML-Dateien aufrufe. Das meine ich mit einem großen Projekt. Ich finde, dass eine Include-Funktion das einzige in JavaScript ist, was mir wirklich fehlt.

  3. Re: javascript?

    Autor: JQueryMan 01.11.10 - 17:15

    Wo ist das Problem? Schreib sie dir selber. Dauert keine 5 Minuten.

    BTW: man kann in JavaScript Objektorientiert programmieren. Nur falls du das noch nicht gemerkt haben solltest. Dein Schreiben von "Dateien includieren" hört sich doch verdächtig nach halbgarem Copy&Paste-Gehacke an, bei dem einer versucht, sein PHP-Halbwissen in JavaScript zu quetschen.

    Das muss grandios scheitern ...

  4. Re: javascript?

    Autor: res 01.11.10 - 17:35

    Also wenn ich schon lese, dass es einem zu umständlich ist mehrere JS Dateien auf vielen HTML-Seiten unterzubringen, dann klingt das für mich also ob da noch jemand mit statischen per Hand zusammengefummelten Seiten und nicht mit Templates unterwegs ist...

  5. Re: javascript?

    Autor: Louis Drouet 01.11.10 - 19:27

    Bisher hat mir davon nichts geholfen. Mir zu unterstellen, ich hätte keine Ahnung, hilft mir übrigens auch nicht viel weiter. Und ja, von Ajax hab ich schon gehört (wer übrigens nicht?). Soll aber erhebliche Nachteile haben, so seine Dateien zu includen (z.B. wegen Debugging). Und eine Template-Engine löst das Problem auch nicht wirklich, wie ich finde.

  6. Re: javascript?

    Autor: res 01.11.10 - 20:31

    Also ich für meinen Teil bin seit über 11 Jahren im Onlinebereich und kann sagen, dass das alles sehr gut dazu geeignet ist tolle Dinge zu bauen.

    RIA und so, hast vielleicht auch schon mal gehört ;)

  7. Re: ist JS überhaupt noch

    Autor: Anonymer Nutzer 01.11.10 - 21:31

    einen reine Scriptsprache?

    Ich denke dass sich JS immer mehr davon entfernt und zu eben einer solchen Programmiersprache entwickelt/hat.

    Hinzukommt dass sich JS sehr fexibel verhält und nicht irgendwelchen Beschränkungen unterliegt. Ich denke schon dass die Kombi aus Auszeichnungssprachen wie HTML, XML und CSS mit JS sich noch weiter ausbauen wird.

    Wenn MS auf HTML 5 setzt dann besteht sogar Hoffnung dass die Bremse im W3C sich endlich lösen wird und schon bald ein CSS 4 zur Diskussion stehen könnte.

    Abwarten.



    Heinz Müller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JsKenner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jeder, der sich mal ein wenig mit dem Programmierprozess an sich
    > beschäftig
    > > hat, sollte wissen, dass unterschiedliche Sprache einen
    > unterschiedlichen
    > > Prozess benötigen um effizient benutzt zu werden.
    >
    > Programmiersprachen sind aber die Werkzeuge um ein Ziel zu erreichen. Sie
    > bestehen nicht zum Selbstzweck oder um dem Programmierer eine Arbeitsweise
    > aufzuzwingen.
    >
    > Javascript ist der kleinste gemeinsame Nenner für die Browserumgebung und
    > bisher auch ausreichend.
    > Wenn desktopähnliche Webseiten möglich werden sollen wird das aber nicht
    > mehr genügen.
    >
    > Tests können keine Compilerüberprüfung während des Programmierens ersetzen,
    > sondern sind vielmehr eine Ergänzung um erwartetes Verhalten sicher
    > zustellen.

  8. Re: javascript?

    Autor: JQueryMan 01.11.10 - 23:19

    Was für einen Müll schreibst du denn jetzt schon wieder? Null Ahnung und davon ganz viel, aber dämlichste und großkotzigst mit Quatsch vom Hörensagen um sich werfen ...

    So einem hilft man doch wirklich gerne ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft, München
  2. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  3. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  4. TenneT TSO GmbH, Lehrte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
  2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler