Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Version 1.0…

Gute Entscheidung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Entscheidung

    Autor: Der schwarze Ritter 20.01.16 - 14:04

    Die bisherige Benennung suggerierte immer diesen Weiterentwicklungscharakter, wie Hanselmann auch selbst anmerkte. Wer sich aber bisher mit .NET beschäftigte und dann .NET Core anschaute, der hat schnell gemerkt, dass das eigentlich ein anderes Produkt ist. Gut also, die Namen soweit abzuändern und die Versionierung einzeln laufen zu lassen.

  2. Re: Gute Entscheidung

    Autor: pseudo 20.01.16 - 14:40

    Also ich habe mir DNX angeschaut und konnte nicht feststellen, dass es eigentlich ein anderes Produkt ist. Von C# über .NET bis hin zu Razor und dem damit verbundenen MVC-Framework ist vieles identisch bis gleich geblieben. Es sind neue Sachen hinzugekommen aber man kann durchaus alten Code weiterverwenden.

    Daher halte ich dieses Umbenennungswirrwar für völlig falsch. Es hatte sich in den letzten Jahren völlig ohne Probleme die Versionierung mit .NET 5 und MVC 6, sowie Entity Framework 7 eingebürgert.

    Was das jetzt wieder soll ist einfach nur ärgerlich.

  3. Re: Gute Entscheidung

    Autor: Der schwarze Ritter 20.01.16 - 15:07

    Na ja, alles was Winforms etc. angeht, kann man eben nicht weiterverwenden. Drum finde ich es gar nicht so schlecht, dass das als Weiterentwicklung zu erkennen ist.

  4. Re: Gute Entscheidung

    Autor: kayozz 28.06.16 - 16:53

    pseudo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was das jetzt wieder soll ist einfach nur ärgerlich.

    In der Praxis macht das durchaus Sinn. Als Entwicker von bestehenden Anwendungen kann man sich darauf verlassen, dass alles wie bisher funktioniert und das auch in Zukunft tun wird.

    Microsoft hat einen sehr guten Job gemacht, die Kompabilität innerhalb einer Version zu gewährleisten und regelmäßig Updates nachzuschieben. Mir ist nur ein Fall bekannt, wo eine Anwendung Probleme machte, weil MS ein Interface geändert hat, ohne die Version der Datei zu ändern.

    Die bisherige Praxis hatte aber durchaus Nachteile, da man z.B. um neue Features nutzen zu können, das Zielframework ändern musste, was wieder eine Software-Installation bei allen Clients bedeutete.

    Deshalb werden ja bereits jetzt, einige Produkte, bei denen die Entwicklung schnell voranschreitet (Entity Framework, WCF Data Services, Diverse ASP.NET Funktionen, Roslyn) nicht im Framework ausgeliefert, sondern per nuget verteilt.

    Und wenn nun jede Anwendung genau die Net Assemblies mitliefert, die sie braucht, ist das der nächste logische Schritt.

    Allerdings würde ich nicht bestehende Anwendungen einfach umstellen wollen, sondern nur neue Projekte mit der Technik beginnen. Und erst recht keine Anwendung, die sich nicht automatisch aktualisiert, falls eine Sicherheitslücke in einer Microsoft Komponente gefunden wird, greift hier nämlich nicht mehr das Windows Update.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Nash direct GmbH, Stuttgart oder Ulm
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. (-3%) 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00