1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows…

Chocolatey gibt es bereits

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chocolatey gibt es bereits

    Autor: Bluejanis 21.05.20 - 08:49

    Chocolatey nutze ich aktuell und habe damit bei mir ~80 Programme/Pakete installiert. (Von 6000+ im chocolatey repository)
    Toll finde ich die Silent-Installationen, und den Befehl "choco upgrade all"

    Diese bereits gut funktionierende Konkurrenz hätte meiner Meinung nach auch gerne im Artikel erwähnt werden dürfen. ;)

    Ich bin gespannt, ob MS hier nachzieht. Da beide Nuget nutzen, hoffe ich dass alle Pakete direkt kompatibel sein werden und wir durch MS dann noch deutlich mehr Programme als Paket beziehen können.

  2. Re: Chocolatey gibt es bereits

    Autor: StefanGrossmann 22.05.20 - 04:34

    Microsoft store gibt's auch. Kann dasselbe nur mit GUI. Nur, kaum einer nutzt es.

  3. Re: Chocolatey gibt es bereits

    Autor: zilti 25.05.20 - 23:15

    Ja, weils halt scheiße ist.

  4. Re: Chocolatey gibt es bereits

    Autor: 7of9 25.05.20 - 23:36

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, weils halt scheiße ist.

    Was für eine überzeugende Argumentation. Nicht.
    Wenn man den Store richtig per GPO konfiguriert ist er ziemlich gut für die User.

  5. Re: Chocolatey gibt es bereits

    Autor: zilti 26.05.20 - 00:17

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für eine überzeugende Argumentation. Nicht.
    > Wenn man den Store richtig per GPO konfiguriert ist er ziemlich gut für die
    > User.

    Bist du nicht der, der im anderen Thread gross damit angibt, wie bei Windows alles out-of-the-Box perfekt funktioniert? Davon ab gebe ich ganz bestimmt kein Geld für ein Windows Professional aus, nur damit ich in den GPOs herumfrickeln kann.

  6. Re: Chocolatey gibt es bereits

    Autor: 7of9 26.05.20 - 07:42

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist du nicht der, der im anderen Thread gross damit angibt, wie bei
    > Windows alles out-of-the-Box perfekt funktioniert? Davon ab gebe ich ganz
    > bestimmt kein Geld für ein Windows Professional aus, nur damit ich in den
    > GPOs herumfrickeln kann.


    Sag doch gleich, dass du Windows nur von zu Hause kennst und somit absolut keine Expertise zu Einsatz im Unternehmen hast.

    Pro kauft man nicht, sondern Enterprise.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  3. ING DiBA, Frankfurt am Main
  4. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro