1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows…

Halle-fucking-luja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halle-fucking-luja

    Autor: tomatentee 20.05.20 - 17:29

    Willkommen in den 2000ern MS.

    Spaß beiseite: Bei aller gerechtfertigter Kritik der aktuellen Umsetzung ist das bitter nötig und eine willkommene Ergänzung für alle Windows-User. Jetzt muss MS das „nur noch“ ernsthaft und dauerhaft unterstützen und gut ins System integrieren und es löst mit das größte Sicherheitsproblem von Windows bei gleichzeitig mehr Komfort.

    Daumen hoch, that’s the way!

  2. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: 7of9 20.05.20 - 18:09

    Solange es nicht in einem Abhängigkeits-Wirwarr wie bei Linux endet ..

  3. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: devman 20.05.20 - 19:11

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange es nicht in einem Abhängigkeits-Wirwarr wie bei Linux endet ..


    Deshalb gibt es Snap

  4. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: 7of9 20.05.20 - 19:23

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7of9 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solange es nicht in einem Abhängigkeits-Wirwarr wie bei Linux endet ..
    >
    > Deshalb gibt es Snap

    Snap?

  5. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: devman 20.05.20 - 20:04

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 7of9 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Solange es nicht in einem Abhängigkeits-Wirwarr wie bei Linux endet ..
    > >
    > >
    > > Deshalb gibt es Snap
    >
    > Snap?

    https://wiki.ubuntuusers.de/snap/
    Damit umgeht man den "Abhängigkeits-Wirwarr"

  6. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: DASPRiD 20.05.20 - 21:10

    Flatpak bitte. Snap ist eine Closed-Source Eigenentwicklung von Cannonical mit fragwürdiger Performance :/

  7. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: 7of9 20.05.20 - 21:36

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flatpak bitte. Snap ist eine Closed-Source Eigenentwicklung von Cannonical
    > mit fragwürdiger Performance :/


    Closed Source ist nicht zwangsläufig schlecht. Denn viele Köcher verderben den Brei.

  8. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: t_e_e_k 20.05.20 - 22:30

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DASPRiD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Flatpak bitte. Snap ist eine Closed-Source Eigenentwicklung von
    > Cannonical
    > > mit fragwürdiger Performance :/
    >
    > Closed Source ist nicht zwangsläufig schlecht. Denn viele Köcher verderben
    > den Brei.

    opensource heißt nicht viele köche, nur eine offene küche

  9. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: 7of9 20.05.20 - 22:34

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > opensource heißt nicht viele köche, nur eine offene küche


    ja wo jeder seinen Senf zu gegeben kann und wo es keine Gesundheitskontrollen gibt.

  10. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: kollege 21.05.20 - 00:49

    Wollte ich auch sagen. Jetzt nervt es durch Duplikate in der Softwareverwaltung von 18.04. Das macht die schlechte Suche dadurch echt noch beschissener. Muss quasi mit der Nase in die Kacke drücken, dann findet es die Kacke, aber nicht vorher.

    Lustigerweise, als ich sowohl ubuntu 16.04 als auch 18.04 installierte, auf verschiedenen Computern, und der Neustart stattfinden sollte, war es immer snap, welches sich quasi schon im puren Zustand nicht ausschalten ließ und timeoutete. Bevor ich auch nur dazu kommen konnte etwas zu machen. Zust installed. Wenn man es nicht über CLI nutzt, sondern Softwareverwaltung dann wird auch oft nicht der installiert Zustand getrackt, auch nach Neuöffnen, wenn man etwas von snap installiert hat. Ich nutze nicht oft softwareverwaltung, wenn ich weiß, wie das Paket heißt eher einfach direkt via APT, aber manchmal nutze ich eben doch die Suche da und wenn ich was finde, dann will ich von da aus installieren.

    Ich verstehe allerdings nicht, was für Abhängigkeiten-Wirrwar die Vorredner hier gemeint haben. Ich habe bisher mit apt keine Probleme gehabt, auch was Abhängigkeiten angeht. Ist das jetzt von der Maintainer oder User Seite gemeint?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.20 00:51 durch kollege.

  11. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: tomatentee 21.05.20 - 10:15

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > t_e_e_k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > opensource heißt nicht viele köche, nur eine offene küche
    >
    > ja wo jeder seinen Senf zu gegeben kann und wo es keine
    > Gesundheitskontrollen gibt.
    >
    Und jetzt vergleichen wir Sicherheitsprobleme der letzten Jahre und fragen uns, ob gelegentliche Kontrollen des Gesundheitsamts nicht auch bei MS hilfreich wären

    🐟

  12. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: tomatentee 21.05.20 - 10:18

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange es nicht in einem Abhängigkeits-Wirwarr wie bei Linux endet ..
    >
    Wovon sprichst du?

    Ich finde es traurig, wenn unter Windows jede Software ihre Abgängigkeiten vollständig mitbringt. Das kostet nicht nur Speicher (der ist billig) das verursacht vor allem Sicherheitslücken, da die Hersteller nicht zeitnahem updaten.

  13. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: 7of9 21.05.20 - 10:35

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt vergleichen wir Sicherheitsprobleme der letzten Jahre und fragen
    > uns,

    Da hat Linux doch deutlich öfters ins Klo gegriffen..

  14. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: cry88 21.05.20 - 12:16

    Nun, bei 95% aller Anwendungen sind mir Sicherheitslücken lieber, als das die Anwendung alle paar Monate wieder nicht startet, da eine Abhängigkeit geupdatet wurde.

    Was ich da unter Linux schon alles hatte ... Anwendung 1 brauch zwingend die neue Version, Anwendung 2 unbedingt die alte Version und Anwendung 3 gibt nen fuck und updatet heimlich die Abhängigkeit automatisch und hinten herum auf einen Beta build.

    Auch toll war es, als wir ein Downgrade machen mussten, da eine der Abhängigkeiten heimlich geupdatet wurde, ohne die Version zu erhöhen ...

  15. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: Sunsheep21 23.05.20 - 16:00

    Erstens, da updated nichts heimlich, wenn du einen Paketmanager verwendest. Die Anwendung hat nicht die nötigen Rechte und kann das gar nicht ohne Angabe eines root Passworts.

    Zweitens hast du scheinbar fleißig Repositories (bestimmt Ubuntu) mit unterschiedlichen Softwareständen gemischt und beim updaten die Hinweise und Warnungen missachtet. Auch erfolgt hier meist keine automatische Auflösung von Konflikten. Vielmehr wird der Benutzer gefragt, welche Version er installieren oder tun möchte, um den Konflikt zu lösen.

    Linux hat bestimmt seine Macken - genauso wie Windows, MacOS, usw. - aber das hier klingt stark nach einem Fehler seitens des Anwenders sowie fehlendes Wissen.

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, bei 95% aller Anwendungen sind mir Sicherheitslücken lieber, als das
    > die Anwendung alle paar Monate wieder nicht startet, da eine Abhängigkeit
    > geupdatet wurde.
    >
    > Was ich da unter Linux schon alles hatte ... Anwendung 1 brauch zwingend
    > die neue Version, Anwendung 2 unbedingt die alte Version und Anwendung 3
    > gibt nen fuck und updatet heimlich die Abhängigkeit automatisch und hinten
    > herum auf einen Beta build.
    >
    > Auch toll war es, als wir ein Downgrade machen mussten, da eine der
    > Abhängigkeiten heimlich geupdatet wurde, ohne die Version zu erhöhen ...

    ---
    Sunsheep

  16. Re: Halle-fucking-luja

    Autor: cry88 23.05.20 - 19:52

    Unsere Entwicklungspipeline hat früher eine feste Version deployed. Dummerweise haben die Devs von einem Paket, zwar eine Abhängigkeit aktualisiert, aber nicht die Version aktualisiert. Dementsprechend hat es uns das Deployment versaut. Seitdem halten wir unser eigenes repository vorrätig.

    Genauso setzen viele gerne einmal ihre Abhängigkeiten auf feste Versionen, die sich dann mit den Abhängigkeiten anderer beißen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  3. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden