1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows…
  6. Thema

Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: grorg 20.05.20 - 15:17

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grorg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zeig mir mal wie man das Startmenü von Windows 10 Home (= keine GPO) so
    > > umstellt dass die ganzen Kacheln weg sind?
    >
    > -> Rechtsklick -> von Start lösen und wenn alle Apps weg sind wird die
    > Leiste auch automatisch ausgeblendet....
    >
    > Zumal wirklich niemand Home nutzt, nicht mal Lieschen Müller.

    https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-do-285/detailseite/ps/p/multimedia-pcmedion-akoya-e32006/

    "Windows 10 Home". Denke mal Lieschen Müller kauft durchaus ihren PC bei Aldi.

  2. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: Tuxee 20.05.20 - 15:21

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neremyn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was meinst du mit Ban gefahr?
    >
    > www reddit
    > com/r/linux_gaming/comments/9uk38b/was_banned_for_playing_destiny_2_in_wine
    > /
    >
    > forum level1techs com/t/running-destiny-2-in-wine-ban/134857
    >
    > www pcgameshardware
    > de/Battlefield-5-Spiel-61688/News/Ban-fuer-Linux-Nutzer-mit-DXVK-1340484/
    >
    > itsfoss com/ea-banning-linux-gamers/
    >
    > > Und ja die Performance ist meist Schlechter wobei sich das meist nur Auf
    > > Ladezeiten und ein paar Ruckler zum Start beschränkt meistens ist es -
    > > meiner Erfahrung nach -
    >
    > Es gab schon viele Vergleiche und quasi IMMER hatte man ~10 fps weniger als
    > beim DX12 Render in W10.

    Naja. "Immer".
    <youtube>/watch?v=1hnI6KGTfjI
    <youtube>/watch?v=4BmZt7v8dpY
    <youtube>/watch?v=nSoSiLQNFqs
    <youtube>/watch?v=2YXm3Okfs0M

    Die paar Beispiele widerlegen jedenfalls das "Immer". Etliche andere Beispiele von FlightlessMango wie etwa
    <youtube>/watch?v=1D82_XEwvpA
    zeigen, dass DXVK mitunter ein paar Frames verliert. Aber wie beim Beispiel oben: 97,3% von der DX12 Performance oder 130 statt 140fps - ist einfach... sehr wenig relevant. (Genausowenig wie im Alltag der Geschwindigkeitsvorteil eines Clear Linux gegenüber einem strunznormalen Ubuntu).

  3. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: 7of9 20.05.20 - 15:23

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.aldi-sued.de
    >
    > "Windows 10 Home". Denke mal Lieschen Müller kauft durchaus ihren PC bei
    > Aldi.

    What about Aldi? Wenn man keine Argumente mehr hat.....
    Legale W10-Pro-OEM keys gibt es für ~5¤-15¤ ....

  4. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: 7of9 20.05.20 - 15:25

    Tuxee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >130 statt 140fps - ist einfach...
    > sehr wenig relevant.

    10 fps Unterschied können im Zweifelsfall der Unterschied zwischen spielbar und nicht spielbar machen, nämlich genau dann wenn die FPS absacken.

    Zudem kaufe ich mir doch keine Highend Grafikkarte wie eine 2080ti - wo man jedes Prozent an mehr Performance teuer bezahlt - um diesen Vorteil dann mit einem schlecht optimierten Betriebssystem wieder zu nichte zu machen.

    Das macht keinen Sinn. Und das ganze wozu? W10 ist gut wie es ist.

  5. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: violator 20.05.20 - 15:34

    Welchen Browser nutzt du? FF, Edge oder Chrome könnens ja nicht sein, da muss man ja auch erst Datenschutzeinstellungen ändern.

  6. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: Tuxee 20.05.20 - 15:43

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tuxee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >130 statt 140fps - ist einfach...
    > > sehr wenig relevant.
    >
    > 10 fps Unterschied können im Zweifelsfall der Unterschied zwischen spielbar
    > und nicht spielbar machen, nämlich genau dann wenn die FPS absacken.

    Du könntest dir die verlinkten Videos natürlich auch anschauen, dann zeigt sich, dass die minimalen FPS oft genug einen noch deutlich geringeren Unterschied zeigen.

    Etwa hier <youtube>/watch?v=iH81xrJLTdM

    minimal: 91 vs. 93 fps, avg: 111 vs. 119.

    > Zudem kaufe ich mir doch keine Highend Grafikkarte wie eine 2080ti - wo man
    > jedes Prozent an mehr Performance teuer bezahlt - um diesen Vorteil dann
    > mit einem schlecht optimierten Betriebssystem wieder zu nichte zu machen.

    Und? Das deutlich schlagkräftiger Argument für Windows wäre "Fortnite", "PUBG" oder "Doom Eternal" oder die "unverzichtbaren" EA Titel. Das Betriebssystem ist übrigens mitnichten "schlecht optimiert".

    > Das macht keinen Sinn. Und das ganze wozu? W10 ist gut wie es ist.

    Dass du das sagen wirst, war von vornherein klar. Das war aber nie Gegenstand des Beitrags. Es ging darum, dass man "immer 10fps" verliert.

  7. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: 7of9 20.05.20 - 15:50

    Tuxee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Etwa hier /watch?v=iH81xrJLTdM
    > minimal: 91 vs. 93 fps, avg: 111 vs. 119.

    Das ist Vulkan und kein DX12, daher nicht relevant ;-). Des weiteren würde es deutlich einfach deine Videos zu schauen, wenn du vernünftige Links posten würdest....

    Und solange Star Citizen nicht auf Linux läuft spielst es sowieso keine Rolle. Zumal ich mir meinen Account wegen Wine sicher nicht gefährden würde.

    Und funktioniert auf Linux denn Gsync, RTX und DLSS 2 ? nein?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.20 15:56 durch 7of9.

  8. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: darktux 20.05.20 - 15:56

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > darktux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann klick mal auf Start/Windows Flagge und schau direkt neben das
    > > Kontextmenü. Da hast du bei einer Standardinstallation "tolle" Kacheln
    > mit
    > > Skype, Candy Crush und Co.
    >
    > Das sind Apps und keine Kacheln wie in 8 / 8.1
    > Davon abgesehen kann man die ganz einfach per GPO deaktivieren.
    Weil sich jeder Privatanwender auch vorher GPOs einrichtet, nicht wahr? Und dann versuche das mal mit Windows 10 Home, welches von der Mehrheit der Privatanwender nach Kauf eines neuen PCs oder Notebooks genutzt wird. Da ist es egal ob man sich irgendwelche Graumarkt Professional OEM Keys kaufen kann. Das macht kein 08/15 User. Und auch ich mit einer Professional Lizenz, die beim Latitude vorinstalliert war, nutze keine GPO.

    Ob sich das ganze nun Apps oder Kacheln nennt, ist egal. Sie sehen aus wie Kacheln und sind zu 90% irgendwelche Ransomware, die in den Müll wandert.

    Ich bin mittlerweile in allen drei Welten unterwegs, Linux für die Arbeit und privat (auch Desktop), macOS privat und Windows 10 für Gaming. Die Einrichtung und Wartung von Windows ist dabei mit Abstand der größte pita von allen dreien.

  9. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: 7of9 20.05.20 - 15:57

    darktux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > Einrichtung und Wartung von Windows ist dabei mit Abstand der größte pita
    > von allen dreien.


    Ja, wenn man kein größeres Know How von Windows hat ....

  10. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: DASPRiD 20.05.20 - 16:09

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und funktioniert auf Linux denn Gsync, RTX und DLSS 2 ? nein?

    GSync: Ja
    RTX: Ja
    DLSS 2.0: Ist wohl im Treiber verfügbar, macht allerdings noch kein Game [unter Linux] von Gebrauch.

  11. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: 7of9 20.05.20 - 16:20

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7of9 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und funktioniert auf Linux denn Gsync, RTX und DLSS 2 ? nein?
    >
    > GSync: Ja
    > RTX: Ja
    > DLSS 2.0: Ist wohl im Treiber verfügbar, macht allerdings noch kein Game
    > von Gebrauch.

    Auch mit wine?

  12. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: DASPRiD 20.05.20 - 16:28

    Gsync ist eine reine Treiber Sache, also ja.
    RayTracing ist einfach eine Vulkan extension, also auch da ja.
    Bei DLSS muss ich passen, nie damit beschäftigt.

  13. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: 7of9 20.05.20 - 16:33

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gsync ist eine reine Treiber Sache, also ja.
    > RayTracing ist einfach eine Vulkan extension, also auch da ja.

    Gut zu wissen.

    > Bei DLSS muss ich passen, nie damit beschäftigt.

    Wäre für die Zukunft ein must-have, vor allem für Leute welche mit Auflösungen >FHD spielen.

  14. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: Lapje 20.05.20 - 16:46

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na doch. Win10 ist zwar besser als XP aber seien wir ehrlich ... bevor das
    > nutzbar ist muss man 1000 Haken abhaken, Kacheln entfernen und Programme
    > deinstallieren.

    Diese Hochnäsigkeit ist es, welche viele Linux-Nutzer unsympathisch macht. Seltsam dass ich keine 1.000 Haken setzen musste, Kacheln muss ich auch nicht entfernen, gleiches gilt für Programme. Lediglich Open Shell installieren und ich bin fertig.

    Wenn ich mich daran innere, als ich mal unter Linux Mint am Notebook meiner Frau einen WLAN-Stick von AVM installieren wollte....nach 2 Stunden in der Konsole habe ich aufgegeben...unter Windows? Treiber installieren, fertig.

    Jaja, manchmal holt einem die Realität ein...

  15. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: ibsi 20.05.20 - 16:48

    So geht es mir mit Ubuntu. So sehr ich es mag, aber hotkeys in Programmen gehen teilweise nicht, weil es irgendeinen komischen globalen gibt.
    Kann man alles umstellen.

    Sftp ist irgendwie nur auf der Konsole geil, eingebunden in die ui eher *meh*.
    Datei kopieren ist zwar in Windows immernoch nicht perfekt, aber unter Ubuntu seh ich so gut wie nix an info in der UI.

    Ordner im Sftp: kann ich nur auf einer Ebene suchen

    Verknüpfung auf dem Desktop anlegen?
    Wine Applikation einfach verlinken? Schein ich zu blöd für zu sein. (gut, ist ein spezielles Problem denke ich)

    Alles *meh* und teilweise unter Windows auch nicht besser.

    Der Explorer ist mmn deutlich geiler als Nautilus in der Standard Ausführung. Konfiguration davon finde ich bei Windows auch einfacher.

    Wenn man rein von der UI redet ist Ubuntu mmn meilenweit abgeschlagen.

  16. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: Lapje 20.05.20 - 16:51

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > IrfanView als Standard-Bildbetrachter wird gerne ignoriert, Firefox wird
    > gerne als Standardbrowser ignoriert etc.
    >
    > Und nach einem Windows-Update sind gerne auch die Standardeinstellungen mal
    > zurückgesetzt.

    Falsch. So etwas kann auftreten, wenn man z.B. beim ersten Start von FireFox diesen im Popup als Standard einstellt. Wenn das noch mal passiert dann in die Einstellung für die Standard-Apps und FF da einstellen - dann bleibt es auch so.

    Bei mir hat Windows noch nie die Standard-Einstellungen zurück gesetzt - also daraus keine Allgemeingültigkeit ableiten...

  17. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: Lapje 20.05.20 - 16:52

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau diese Art von Software ist schuld von euren Problemen.
    > Komisch, dass wir mit unseren >2.000 Clients keine Probleme mit W10 haben.

    Das stimmt auch nicht. Ich habe Classic Shell schon lange genutzt und nutze aktuell Open Shell - die Probleme treten bei mir nicht auf...

  18. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: zilti 20.05.20 - 17:21

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So geht es mir mit Ubuntu. So sehr ich es mag, aber hotkeys in Programmen
    > gehen teilweise nicht, weil es irgendeinen komischen globalen gibt.
    > Kann man alles umstellen.
    >
    > Sftp ist irgendwie nur auf der Konsole geil, eingebunden in die ui eher
    > *meh*.
    > Datei kopieren ist zwar in Windows immernoch nicht perfekt, aber unter
    > Ubuntu seh ich so gut wie nix an info in der UI.
    >
    > Ordner im Sftp: kann ich nur auf einer Ebene suchen
    >
    > Verknüpfung auf dem Desktop anlegen?
    > Wine Applikation einfach verlinken? Schein ich zu blöd für zu sein. (gut,
    > ist ein spezielles Problem denke ich)
    >
    > Alles *meh* und teilweise unter Windows auch nicht besser.
    >
    > Der Explorer ist mmn deutlich geiler als Nautilus in der Standard
    > Ausführung. Konfiguration davon finde ich bei Windows auch einfacher.
    >
    > Wenn man rein von der UI redet ist Ubuntu mmn meilenweit abgeschlagen.

    Ubuntu/GNOME ist ja auch totale Grütze. Wenn man den Desktop auch benutzen will, gehört da KDE Plasma drauf.

  19. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: 7of9 20.05.20 - 17:29

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ubuntu/GNOME ist ja auch totale Grütze. Wenn man den Desktop auch benutzen
    > will, gehört da KDE Plasma drauf.


    Früher hat mir Debian am besten gefallen. Das sah wie XP aus. :-P

  20. Re: Wenn er fertig ist bitte auf Linux portieren

    Autor: DASPRiD 20.05.20 - 21:11

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ubuntu/GNOME ist ja auch totale Grütze. Wenn man den Desktop auch benutzen
    > will, gehört da KDE Plasma drauf.

    *hust* Ich glaube das hast du grade genau falsch rum geschrieben :P

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) oder Akademische Rätin ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Software-Testspezialistin / Software-Testspezialist (m/w/d) mit Schwerpunkt Testmanagement
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
  3. SAP Basisberater (w/m/d)
    Rödl & Partner, Nürnberg, Selb, Mettlach, Home-Office
  4. Software Entwickler (m/w/d) Automation
    SUSS MicroTec Solutions GmbH und Co. KG, Sternenfels

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. u. a. Resident Evil Village - Deluxe Edition für 32,99€, Anno 1800 für 17,99€)
  3. gratis (bis 26. Mai)
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de