1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows…

Cursor mit Maus setzen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cursor mit Maus setzen?

    Autor: CHU 06.05.19 - 20:11

    Ein Feature, welches ich sehr vermisse, ist die Möglichkeit, den Textcursor per Mausklick zu setzen.

    Das kenne ich weder unter Linux noch unter Windows. Gibt es das irgendwo?

  2. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: tomatentee 06.05.19 - 20:16

    In manchen Linux-Umgebungen kann vim das. Frag mich nicht, woher das kommt und wie man das konfiguriert (ich find das persönlich eher störend, aber sicherlich Gewöhbubgssache^^) sollte aber Google-bar sein :-)

  3. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: CHU 06.05.19 - 22:34

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In manchen Linux-Umgebungen kann vim das.

    Ja, vim kann das. Aber ich meinte die shell im Sinne von Befehlsinterpreter. Bash etc.
    Gerade wenn man sehr lange pipes zusammenstellt ist es manchmal notwendig, irgendwo zwischendrin noch was einzubauen. Da wäre es toll, die Stelle anzuklicken anstatt zig male mit den Cursortasten herumzuspringen.

  4. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: Tigtor 06.05.19 - 22:42

    CHU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In manchen Linux-Umgebungen kann vim das.
    >
    > Ja, vim kann das. Aber ich meinte die shell im Sinne von
    > Befehlsinterpreter. Bash etc.
    > Gerade wenn man sehr lange pipes zusammenstellt ist es manchmal notwendig,
    > irgendwo zwischendrin noch was einzubauen. Da wäre es toll, die Stelle
    > anzuklicken anstatt zig male mit den Cursortasten herumzuspringen.

    Verstehe ich nicht. Auf der Kommandozeilenebene hast du idR keinen Mauszeiger. Und innerhalb einer Fensteroberfläche bietet es sich doch an einen Texteditor zu verwenden.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  5. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: Schlitzauge 06.05.19 - 22:46

    Gibt es für Linux schon:

    gpm

    Mit das erste, was ich zusammen mit dem guten alten mc auf einen Linux installiere.

  6. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: gfa-g 07.05.19 - 05:45

    > > Gerade wenn man sehr lange pipes zusammenstellt ist es manchmal
    > notwendig,
    > > irgendwo zwischendrin noch was einzubauen. Da wäre es toll, die Stelle
    > > anzuklicken anstatt zig male mit den Cursortasten herumzuspringen.
    >
    > Verstehe ich nicht. Auf der Kommandozeilenebene hast du idR keinen
    > Mauszeiger. Und innerhalb einer Fensteroberfläche bietet es sich doch an
    > einen Texteditor zu verwenden.

    Liest du auch was du zitierst? Er schreibt einen langen Befehl mit vielen Pipes und will diesesen editieren. Dafür macht man nicht extra einen Editor auf.

    Häufiges Szenario ist auch eine langen Befehl leicht abzuändern (z.B. weil er vorher so nicht funktioniert hat).

  7. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: CHU 07.05.19 - 06:22

    Schlitzauge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es für Linux schon:
    >
    > gpm

    GPM positioniert leider nicht den echten text-cursor, sondern bildet einen zweiten. (Zumindest unter Fedora 30, wo ich's eben probiert habe.)

    Außerdem funktioniert das nur auf der reinen (ge)TTY-Konsole. Ich wollte schon im X/Wayland unterwegs sein.

  8. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: CHU 07.05.19 - 06:24

    gfa-g schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Häufiges Szenario ist auch eine langen Befehl leicht abzuändern (z.B. weil
    > er vorher so nicht funktioniert hat).

    Genau so ist das. Gerade wenn man nicht jeden Tag if-konstrukte in der bash verwendet, ist es immer wieder ein Mysterium, wo man nun das ; setzen muss... da probiere ich es gern mal aus und hab es auf Anhieb erstmal falsch.

  9. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: Tigtor 07.05.19 - 06:59

    gfa-g schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Gerade wenn man sehr lange pipes zusammenstellt ist es manchmal
    > > notwendig,
    > > > irgendwo zwischendrin noch was einzubauen. Da wäre es toll, die Stelle
    > > > anzuklicken anstatt zig male mit den Cursortasten herumzuspringen.
    > >
    > > Verstehe ich nicht. Auf der Kommandozeilenebene hast du idR keinen
    > > Mauszeiger. Und innerhalb einer Fensteroberfläche bietet es sich doch an
    > > einen Texteditor zu verwenden.
    >
    > Liest du auch was du zitierst? Er schreibt einen langen Befehl mit vielen
    > Pipes und will diesesen editieren. Dafür macht man nicht extra einen Editor
    > auf.
    >
    > Häufiges Szenario ist auch eine langen Befehl leicht abzuändern (z.B. weil
    > er vorher so nicht funktioniert hat).

    Der "extra" Aufwand besteht nur darin einen anderen Editor als vim zu nennen, um die Datei zu bearbeiten.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  10. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: Pete Sabacker 07.05.19 - 07:26

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich nicht. Auf der Kommandozeilenebene hast du idR keinen Mauszeiger.

    Achso. Auch in 2019 - im Jahr des Linux-Desktop, jetzt ganz sicher - also noch nicht.
    Ist das nicht n bisschen realitätsfern? Na, was weiß ich denn schon.

  11. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: gbomacfly 07.05.19 - 07:30

    Tigtor schrieb:

    > Der "extra" Aufwand besteht nur darin einen anderen Editor als vim zu
    > nennen, um die Datei zu bearbeiten.

    Es geht nicht um vim, es geht um die bash. Damit öffnet man Dateien, aber man beabeitet sie da nicht. Mal von sed und Konsorten abgesehen.

    $ /etc/ ~ cd / && ganzlange_kette_von_Befehlen && noch_mehr_Befehle

    Darum geht es. Nicht um einen Texteditor.

  12. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: drunkenmaster 07.05.19 - 07:35

    Wie lang sind deine one-liner? Würde es nicht reichen Wort-für-Wort zu springen? (Ctrl+Pfeil nach Links bzw. Ctrl+Pfeil nach Rechts)

    Weitere Shortcuts für Bash siehe auch hier: askubuntu.com/questions/45521/how-to-navigate-long-commands-faster

    EDIT: typo.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.19 07:36 durch drunkenmaster.

  13. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: gbomacfly 07.05.19 - 07:39

    Es geht nicht darum, wie lange die sind. Es geht nur darum, dass man gerne die Maus nutzen würde.
    Sicher gibt es zig andere Möglichkeiten. Gefragt wurde aber nach Mausunterstützung.
    In vim hab ich mich schon daran gewöhnt, will es nicht mehr missen. Ich persönlich hätte dies halt gerne auch im Terminal.

  14. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: drunkenmaster 07.05.19 - 07:52

    Sorry, da kann ich dir nicht helfen. Bei der SystemRescueCD gibt es eine Mausunterstüztung in der Konsole (nicht in der Grafischen, sondern unter Alt+F1 bis F6) damit kann man zumindest markieren, aber ich weiß nicht wie das realisiert ist.

    Ich nutze die Maus so wenig wie möglich. Für alles gibt es Shortcuts und ich muss meine Hand nicht von der Tastatur wegbewegen (außer für Text markieren, wobei in VIM geht das auch mit Visual Mode mit der Tastatur). Hab sogar in meinem Firefox VimiumFF, damit ich den Browser auch per Tastatur komplett steuern kann.

  15. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: Tigtor 07.05.19 - 08:20

    gbomacfly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigtor schrieb:
    >
    > > Der "extra" Aufwand besteht nur darin einen anderen Editor als vim zu
    > > nennen, um die Datei zu bearbeiten.
    >
    > Es geht nicht um vim, es geht um die bash. Damit öffnet man Dateien, aber
    > man beabeitet sie da nicht. Mal von sed und Konsorten abgesehen.
    >
    > $ /etc/ ~ cd / && ganzlange_kette_von_Befehlen && noch_mehr_Befehle
    >
    > Darum geht es. Nicht um einen Texteditor.

    ... Stimmt. Ich habe mich von dem Kommentar bzgl. vim ablenken lassen.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  16. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: Tigtor 07.05.19 - 08:21

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigtor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verstehe ich nicht. Auf der Kommandozeilenebene hast du idR keinen
    > Mauszeiger.
    >
    > Achso. Auch in 2019 - im Jahr des Linux-Desktop, jetzt ganz sicher - also
    > noch nicht.
    > Ist das nicht n bisschen realitätsfern? Na, was weiß ich denn schon.

    Ist vielleicht noch etwas zu früh am morgen. Was genau möchtest du mir sagen?

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  17. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: Truster 07.05.19 - 08:38

    halte STRANGULIEREN gedrückt, während du mit den Pfeiltasten links/rechts bewegst. Ist zwar nicht die eleganteste Lösung, aber ganz brauchbar :-)

    Edit: Vielleicht hilft dir auch das hier:
    https://stackoverflow.com/questions/5966903/how-to-get-mousemove-and-mouseclick-in-bash/55437976#55437976



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.19 08:45 durch Truster.

  18. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: kingspride 07.05.19 - 13:03

    ich benutze neben strg-pfeil auch noch strg-a und strg-e, damit springt man (wer hätt es gedacht) - an den (a)nfang und ans (e)nde der zeile... super hilfreich wenn man mal wieder nen sudo vergessen hat.

  19. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: CHU 07.05.19 - 15:06

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der "extra" Aufwand besteht nur darin einen anderen Editor als vim zu
    > nennen, um die Datei zu bearbeiten.

    Also nochmal: Es geht nicht das Editieren von Texten per Editor, sondern darum, den Cursor auf der Eingabezeile der Bash zu positionieren. Das ist durchaus was anderes als einen Text zu tippen.
    Verstehst du das?

  20. Re: Cursor mit Maus setzen?

    Autor: CHU 07.05.19 - 15:10

    kingspride schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich benutze neben strg-pfeil auch noch strg-a und strg-e, damit springt man
    > (wer hätt es gedacht) - an den (a)nfang und ans (e)nde der zeile... super
    > hilfreich wenn man mal wieder nen sudo vergessen hat.

    ja, readline (die lib hinter der eingabezeile der Bash) kennt ein paar Tricks und Shrtcuts.
    Man kann die sogar in eine art emacs-ähnlichen Eingabemodus versetzen.
    Will ich aber alles nicht. Ich möchte den Cursor genau an die Stelle setzen, die ich mir vorher überlegt habe. Ohne 17x strg-alt-umschalt-rollen-uqy vorher zu drücken.

    Muss ich echt nach fast 30 Jahren an der Tastatur mir noch eine eigene Terminal-Emulation bauen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, München
  4. IHK Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021