Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Internet…

Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: Schnarchnase 22.09.09 - 22:56

    Ich fände es sinnvoll, wenn Google erstmal vor der eigenen Haustüre kehrt. Auf der Google-Startseite ist nun wirklich nichts besonders anspruchsvolles, valide ist sie ja auch mittlerweile, aber von der Semantik her immer noch eine Katastrophe. Auf den ersten Blick würde ich sagen, die haben gewürfelt welche Elemente sie nutzen.

  2. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: Angel 22.09.09 - 23:09

    Was hat Googles eigene Website mit dem Browser zu tun? So lange der Quelltext standardkonform ist, können sie ihn doch schreiben wie sie wollen. Vor allem bremst die Website ja wohl kaum den Fortschritt der Web-Entwicklung aus.

  3. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: w3cvalidator 22.09.09 - 23:29

    Schnarchnase schrieb:

    > Auf der Google-Startseite ist nun wirklich nichts besonders
    > anspruchsvolles, valide ist sie ja auch mittlerweile,

    Also "valide" sieht für mich zumindest anders aus als...
    http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww.google.com&charset=%28detect+automatically%29&doctype=Inline&group=0

  4. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: Autor 22.09.09 - 23:36

    @w3cvalidator

    Die "anderen" können es noch besser:

    http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww.microsoft.com%2Fen%2Fus%2Fdefault.aspx&charset=(detect+automatically)&doctype=Inline&group=0&user-agent=W3C_Validator%2F1.654

    Oder nein, ich vergaß: offizielle Standards sind ja für MS nicht gültig und für den IE ist diese Seite sicherlich absolut MS-tandardkonform ;-)

  5. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: somebody 23.09.09 - 00:13

    w3cvalidator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schnarchnase schrieb:
    >
    > > Auf der Google-Startseite ist nun wirklich nichts besonders
    > > anspruchsvolles, valide ist sie ja auch mittlerweile,
    >
    > Also "valide" sieht für mich zumindest anders aus als...
    > validator.w3.org

    Ich würde ja stark darauf tippen, das dies Absicht ist, da ansonsten Google nicht in tollen Browsern wie IE6 usw. laufen würde

  6. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: w3lidata 23.09.09 - 01:34

    Dieser Validator bringt jeden um den Verstand. Sobald man ein & in einer URL verwendet, ist es ja schon nicht mehr valide.

  7. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: somone else 23.09.09 - 02:11

    Ist doch absolut richtig. & ist nunmal das reservierte Zeichen für den Beginn eines Sonderzeichencodes. Das ist ungefähr das gleiche, wie wenn du eine < mitten im Text schreibst.

  8. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: Schnarchnase 23.09.09 - 09:24

    Angel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat Googles eigene Website mit dem Browser zu tun?

    Was hat zum Beispiel der IE 6 mit dem Fortschritt zu tun? Es sind die Benutzer die nicht wechseln, sogar beim IE ist man mit der Version 8 nicht mehr ganz so weit hinterher wie sonst.

    > So lange der Quelltext standardkonform ist, können sie ihn doch schreiben
    > wie sie wollen. Vor allem bremst die Website ja wohl kaum den Fortschritt der
    > Web-Entwicklung aus.

    Klar können sie das, es macht sich aber nicht gut, wenn man sich auf der einen Seite beschwert und auf der anderen dann die neuen Techniken schlecht umsetzt.

    Standardkonformität ist übrigens nicht alles, trotz des validen Codes würde ich die Google-Startseite als fehlerhaft betrachten, üblicherweise nennt man soetwas Div-Suppe.

  9. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: Schnarchnase 23.09.09 - 09:29

    w3cvalidator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also "valide" sieht für mich zumindest anders aus als...
    > validator.w3.org

    Sehr interessant, wenn man den Quelltext per Copy & Paste an den Validator übergibt ist das Ergebnis valide, gibt man ihm nur die URL treten einige Fehler auf.

  10. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: Schnarchnase 23.09.09 - 09:29

    w3lidata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Validator bringt jeden um den Verstand. Sobald man ein & in einer
    > URL verwendet, ist es ja schon nicht mehr valide.

    Wenn du es korrekt als $amp; maskierst ist es auch valide.

  11. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: MacUser 23.09.09 - 09:35

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fände es sinnvoll, wenn Google erstmal vor der eigenen Haustüre kehrt.
    > Auf der Google-Startseite ist nun wirklich nichts besonders
    > anspruchsvolles, valide ist sie ja auch mittlerweile, aber von der Semantik
    > her immer noch eine Katastrophe. Auf den ersten Blick würde ich sagen, die
    > haben gewürfelt welche Elemente sie nutzen.


    Hier mal ein Video, warum Google nicht valide ist.
    http://www.youtube.com/watch?v=FPBACTS-tyg

  12. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: IceScream 23.09.09 - 09:48

    was labert ihr die ganze zeit von valide? warum sagt ihr nicht einfach "gültig"? liest sich doch viel besser..

  13. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: loolig 23.09.09 - 09:53

    schon mal drüber nachgedacht dass die meisten IE6 user gar nicht wechseln können? Da könnte so ein Plugin durchaus nützlich sein.

  14. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: Schnarchnase 23.09.09 - 10:44

    Schon mal drüber nachgedacht, dass diejenigen die nicht wechseln können, auch kein Plugin installieren dürfen?

  15. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: HansiHinterseher 23.09.09 - 11:29

    loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon mal drüber nachgedacht dass die meisten IE6 user gar nicht wechseln
    > können? Da könnte so ein Plugin durchaus nützlich sein.

    Ja, und? Wir können hier keine Plugins auf Arbeit installieren. Weil die Firma so an die 20.000 Desktop-Rechner administrieren muß. Wenn jeder MA seine Plugins installieren dürfte, würde hier nichts mehr gehen.

    Wir dürfen alternativ FF installieren lassen, aber das ändert nichts am Problem, das der IE6 hier standard ist, weil viele alte interne Web-Anwendungen diesen brauchen.

    Erst im April 2010 sollen alle unsere Rechner den IE8 erhalten, weil dieser ja zum Glück einen IE6-Modus anbietet. (IE7 wird bei uns übersprungen)

    Die ganzen privaten PCs haben meistens schon einen aktuellen IE oder alternativen Browser. Die großen Firmen, die nicht aus Jux dem Trend hinter laufen können, sind das Problem. Aber mit dem IE8 wird sich das in Zukunft sicherlich verbessern.

  16. Re: Wie wärs mal mit an die eigene Nase packen?

    Autor: ps 23.09.09 - 13:34

    IceScream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was labert ihr die ganze zeit von valide? warum sagt ihr nicht einfach
    > "gültig"? liest sich doch viel besser..


    was hast du nur gegen uns schweizer?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30