Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile SDK: Facebook…

Dislike

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dislike

    Autor: starwars.fan1972 26.04.13 - 11:35

    Nee oder? Dann muss ich mir ja doch langsam was anderes suchen bzw hab da schon nen deutschen Backend as a Service Anbieter im Auge.

  2. Re: Dislike

    Autor: pholem 26.04.13 - 19:14

    starwars.fan1972 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nee oder? Dann muss ich mir ja doch langsam was anderes suchen bzw hab da
    > schon nen deutschen Backend as a Service Anbieter im Auge.

    Du sprichst sicher von api-o-mat.
    Aber es gibt noch etliche andere gute BaaS Provider die auch einen kostenlosen Einstiegsplan anbieten. Ich hatte mal überlegt einen Wrapper für allgemein BaaS Zugriffe zu schreiben für diverse Dienste. Dann könnte man in der App die Daten sinnvoll verteilen und kommt dann sicher auf 5 Mio API Requests ohne etwas zu zahlen. Danach kann man sich sicher sein dass die Nutzerbasis groß genug ist um mit Werbung oder ähnlichem Geld zu verdienen.

    http://www.apiomat.com
    https://www.stackmob.com
    http://database.com
    http://xeround.com
    http://www.kinvey.com

    Es gibt auch Open Source BaaS Software, die du auf deinem eigenen Server zum Laufen bringst und dann dein eigenes Backend hast, ohne eins entwickeln zu müssen. Also so wie Owncloud als Dropbox-Ersatz auf dem eigenen Server.

    http://www.deployd.com/
    http://www.lean-engine.com/
    https://github.com/eaigner/DataKit

    Bittesehr :)

  3. Re: Dislike

    Autor: PaulK 26.04.13 - 22:05

    apiomat.com hab ich gerade auf der NEXT gesehen. Die haben dort ihre 1.0 gelauncht. Die scheinen wohl in Deutschland zu hosten. Machte einen guten Eindruck.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. CYBEROBICS, Berlin
  3. Concardis GmbH, Eschborn
  4. Stadt Norderney, Norderney

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-69%) 12,50€
  2. 3,99€
  3. 2,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort