1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mono: Version 2.8 mit…

naja. toll.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. naja. toll.

    Autor: dfgfdg 08.07.10 - 15:57

    ich würde trotzdem kein .net für eigene projekte verwenden.
    wenn ich java wollte, dann lieber das original.
    ich bleibe aber lieber bei c/c++/qt.

  2. Re: naja. toll.

    Autor: nuffi 08.07.10 - 16:17

    ja und wieso fahren, wenn man auch laufen kann.
    oder wieso laufen, wenn man auch sich auch krabbelnd fortbewegen kann.
    und über s/w fernsehen geht auch nichts.

  3. Re: naja. toll.

    Autor: dotnet 08.07.10 - 16:29

    dfgfdg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde trotzdem kein .net für eigene projekte verwenden.
    > wenn ich java wollte, dann lieber das original.
    > ich bleibe aber lieber bei c/c++/qt.


    hahahaha, schön geschrieben. Hab mich schon damals immer gefragt, welche Lücke mit .NEt eigentlich geschlossen werden sollte und warum es unbedingt auch unter Linux laufen muss.

  4. Re: naja. toll.

    Autor: dergenervte 08.07.10 - 17:13

    dfgfdg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde trotzdem kein .net für eigene projekte verwenden.
    > wenn ich java wollte, dann lieber das original.
    > ich bleibe aber lieber bei c/c++/qt.

    http://farm3.static.flickr.com/2454/3589474203_a1a394bae1.jpg

    <ironie>Autsch, da weiß einer Bescheid.</ironie>

    Den Papier und Bleistift Thread gibt es aber schon!

  5. hehe...java

    Autor: t_e_e_k 08.07.10 - 18:15

    ne, mal ehrlich, der war gar nicht mal so schecht. Ich selber mag dann doch lieber Cobol, das lief auch überall und war schnell (bzw. ist)

    btw: .net, weil java nicht open war und um ehrlich zu sein, nur zweitklassig implementiert/durchdacht. .net hat auf einige fehler verzichtet, die java heute noch ausbremsen.

  6. Re: naja. toll.

    Autor: jucs 08.07.10 - 20:38

    dfgfdg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich java wollte, dann lieber das original.

    Das Original - ohne Properties (getBlah(), setBlah() *würg*), ohne Delegates (lachhaft ist die Interface-Krücke, die z.B. AWT stattdessen verwensde), ohne Opereatorüberladung, ohne sämtliche Features, die C# 3 brachte, ...?

    *lach* Ohne mich.

  7. Re: naja. toll.

    Autor: dergenervte 08.07.10 - 20:53

    Und von LINQ träumen die noch in hundert Jahren. :)

  8. Re: naja. toll.

    Autor: mrtrollbuster 08.07.10 - 23:36

    Naja, LINQ ist auch nicht unbedingt der Kracher. Sicher, hübsch, ich kann SQL in C# reindrücken, ich spar mir aber lieber das SQL ganz und gar und nutze JPA.

    Wann kommt den C# performancemässig an Java ran? Hat man das schon in .Net v13.1 gelöst (oder welche Version auch immer gilt, scheinbar hat ja .Net ständigen verbesserungsbedarf)?

  9. Re: naja. toll.

    Autor: csharper 09.07.10 - 08:36

    [ ] Du weißt was LINQ ist/kann.
    [x] Du weißt nicht was LINQ ist/kann.

  10. Re: hehe...java

    Autor: .NET - besser net 09.07.10 - 09:38

    t_e_e_k schrieb:

    > btw: .net, weil java nicht open war und um ehrlich zu sein, nur
    > zweitklassig implementiert/durchdacht. .net hat auf einige fehler
    > verzichtet, die java heute noch ausbremsen.

    Und was ist an .net "open". Einer der Hauptgründe, java zu verwenden ist, sich nicht auf eine Plattform festlegen zu müssen bzw. für meherere gleichzeitig zu entwickeln ("write once, run anywhere"). Im großen und Ganzen funktioniert das auch. .net funktioniert auf genau einer Plattform: Windows (o.k., sagen wir 1,5 mit Windows Mobile). Mono kann man höchstens als Machbarkeitsstudie begreifen, das Zeug taugt nicht für den Einsatz in der Praxis. Jedes Stück Software, das mit Mono entwickelt wurde, beweist dies aufs neue.

  11. Re: naja. toll.

    Autor: Avalanche 09.07.10 - 10:03

    Groovy existiert. Scala existiert.

  12. Re: naja. toll.

    Autor: CSharp jetzt per Fernkurs 09.07.10 - 11:30

    [ ] Du weißt das MS LINQ zugunsten des Entity Frameworks aufgibt.
    [X] Du bistn Affe mit gefährlichem Halbwissen.

  13. Re: naja. toll.

    Autor: doggystyle 09.07.10 - 11:54

    .NET hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Ich will jetzt nicht mit wilden Gerüchten um mich streuen, aber Featuremäßig ist die aktuelle M$ Implementierung wesentlich weiter als Java. Und jetzt wo Oracle Java vor den Baum fahren wird wird später vermutlich .NET für Unternehmenslösungen interessant sein, wenn die Lizenzbedingungen stimmen.

  14. Re: naja. toll.

    Autor: dergenervte 09.07.10 - 14:38

    mrtrollbuster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann kommt den C# performancemässig an Java ran? Hat man das schon in .Net
    > v13.1 gelöst (oder welche Version auch immer gilt, scheinbar hat ja .Net
    > ständigen verbesserungsbedarf)?

    Sollte das eine ernste Frage sein? Das war von Tag 1 so! Java ist zwar mittlerweile etwas nachgerückt, aber noch weit weg!

  15. Re: naja. toll.

    Autor: dergenervte 09.07.10 - 14:42

    CSharp jetzt per Fernkurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [ ] Du weißt das MS LINQ zugunsten des Entity Frameworks aufgibt.

    Ne ist klar. Es wird sogar einen LINQ to Entities Provider geben, der das kapselt. Weshalb sollte MS eine Objektabfrage-Sprache zu gunsten eines Datenbank ORM Mapper aufgeben? Dann kannst Du auch aufhören zu atmen - Du trinkst ja Wasser!

    dergenervte stellt mal 10 Cent für Gehirnkauf ins Forum!

  16. Re: naja. toll.

    Autor: Java.net 09.07.10 - 14:45

    dergenervte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mrtrollbuster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wann kommt den C# performancemässig an Java ran? Hat man das schon in
    > .Net
    > > v13.1 gelöst (oder welche Version auch immer gilt, scheinbar hat ja .Net
    > > ständigen verbesserungsbedarf)?
    >
    > Sollte das eine ernste Frage sein? Das war von Tag 1 so! Java ist zwar
    > mittlerweile etwas nachgerückt, aber noch weit weg!


    Aha, und wie ist das unter Linux mit mono?

  17. Re: naja. toll.

    Autor: mrtrollbuster 10.07.10 - 21:00

    dergenervte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mrtrollbuster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wann kommt den C# performancemässig an Java ran? Hat man das schon in
    > .Net
    > > v13.1 gelöst (oder welche Version auch immer gilt, scheinbar hat ja .Net
    > > ständigen verbesserungsbedarf)?
    >
    > Sollte das eine ernste Frage sein? Das war von Tag 1 so! Java ist zwar
    > mittlerweile etwas nachgerückt, aber noch weit weg!


    Das würde ich doch gerne belegt haben. Erst neulich hat eine Horde teurer Berater von MS (also von MS selbst) eine .Net Webapplikation für uns zusammengeschustert. Die alte, Java-basierte Version mit mehr Funktionsumfang war um LÄNGEN performanter und resourcenschonender als die .Net-Kopie. Obs an .Net oder an Windows liegt kann ich nicht sagen, nach dieser Demonstration hats uns aber erstmal gereicht.

  18. Re: naja. toll.

    Autor: mrtrollbuster 10.07.10 - 21:09

    CSharp jetzt per Fernkurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [ ] Du weißt das MS LINQ zugunsten des Entity Frameworks aufgibt.
    > Du bistn Affe mit gefährlichem Halbwissen.

    Aha, kommt also .Net jetzt auch bei ORMs an. Obwohl, die Hibernate-Kopie für .Net gibts ja schon länger dank der netten Java-Community, die sich ständig von Ex-VB-jetzt-.Netlern anhören müssen, das Javas Syntax nicht so "cool" ist wie C# ;)

    Wenns um Syntax geht kann ich doch mal Scala vorschlagen, läuft auf einer ausgereiften Plattform (Java) und hat eine um deutlich produktivere Syntax also z.B. Java und C#.

  19. Re: naja. toll.

    Autor: csharper 11.07.10 - 20:24

    Java und c# tun sich nicht mehr viel in der performance. Java ist nicht mehr weit weg.
    Kommt eigentlich fast nur noch auf das Design und Implementation deiner Software an.
    Klar gibt es spezielle Dinge die im jeweiligen Framework(Java, .NET) schneller oder langsamer sind, wegen unterschiedlicher Implementierung/Funktionsumfang etc.

  20. Re: naja. toll.

    Autor: csharper 11.07.10 - 20:25

    mono ist ca. halb so schnell wie das .NET Original unter Windows, als ich mich das letzte mal darüber schlau gemacht habe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. sepp.med gmbh, Forchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 4,80€
  3. (-20%) 39,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59