1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mono: Version 2.8 mit…

Wie kann man an so einem Projekt nur...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: monosucks 08.07.10 - 16:29

    seine Zeit verplempern. Wenn Microsoft Net offen machen wollte,
    hätten Sie das jederzeit tun können. Erstaunlich auch, dass Entwickler so darauf abfahren. Ich bleibe auf jeden Fall bei QT.

  2. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: doggystyle 08.07.10 - 16:42

    und ich bei AT&T Assembler

  3. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: ATnT Assembler 08.07.10 - 16:47

    und ich bei doggystyle

  4. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: dergenervte 08.07.10 - 17:10

    Cool, wir sind schon wieder bei der Papier und Bleistift angelangt. Kommt das jetzt bei jeder Microsoft-Meldung?

  5. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: Supreme 08.07.10 - 18:04

    monosucks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seine Zeit verplempern. Wenn Microsoft Net offen machen wollte,

    Du meinst, so wie es taten als sie es für die ECMA-Standardisierung veröffentlichten?

    .NET ist nur eine Implementierung einer Plattform. Mono eben eine andere. Microsoft ist sogar (noch) recht froh das es Mono gibt, hilft ja gegen die Konkurrenz.

    > hätten Sie das jederzeit tun können. Erstaunlich auch, dass Entwickler so
    > darauf abfahren. Ich bleibe auf jeden Fall bei QT.

    Was genau hat Quicktime damit zu tun? ;-P

  6. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: nepumuk 08.07.10 - 18:45

    Wenn Microsoft .net nicht offen machen wollen, hätten Sie es nicht von Grund auf als Hardware/Betriebssystemu-nabhängige Sprache konzipiert.

    Nur weil Sie sich nicht selbst darum kümmern, .net auf Linux zu portieren, bedeutet das nicht, dass Mono eine Zeitverschwendung ist.

  7. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: dfsdafsad 08.07.10 - 18:49

    nepumuk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nur weil Sie sich nicht selbst darum kümmern, .net auf Linux zu portieren,
    > bedeutet das nicht, dass Mono eine Zeitverschwendung ist.

    Ist es aber.. Kenne niemanden der diesen Dreck auch ernsthaft bentu7tzt, naja ausser Novell. Aber die lassen sich ja auch brav von Redmond in den Popo stechen...

  8. Vom Patentabkommen mal abgesehen...

    Autor: Patenttroll 08.07.10 - 18:52

    Mono verstösst gegen einige Patente, auch wenn es einige nicht hören wollen...

    Nicht um sonst hat Novell im Abkommen auch Mono gedeckt!

  9. Re: Vom Patentabkommen mal abgesehen...

    Autor: hb 08.07.10 - 19:17

    Patenttroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mono verstösst gegen einige Patente, auch wenn es einige nicht hören
    > wollen...

    Gegen welche denn?

  10. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: ubuntu_user 08.07.10 - 20:15

    nepumuk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Microsoft .net nicht offen machen wollen, hätten Sie es nicht von
    > Grund auf als Hardware/Betriebssystemu-nabhängige Sprache konzipiert.

    weil ms vllt gelernt hat dass so etwas vorteihaft ist?
    um so ein debakel wie mit vista in zukunft zu vermeiden?
    weil ms vllt verschiedene plattformen hat?
    windows phone 7, windows 7, vista, xbox, usw?

  11. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: jucs 08.07.10 - 20:32

    > Ich bleibe auf jeden Fall bei QT.

    Und ich auf jeden Fall bei Spaghetti mit Tomatensoße. Son Quark wie C# kommt mir nicht unter.

  12. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: LarsL 08.07.10 - 22:33

    QT ist eine Library ...

  13. Re: Wie kann man an so einem Projekt nur...

    Autor: slim.one 09.07.10 - 10:25

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil ms vllt gelernt hat dass so etwas vorteihaft ist?

    LOOOOL :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. Stadt Essen, Essen
  3. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  4. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

  1. Leak: 500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen
    Leak
    500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen

    Neben Sammelkarten konnten auch Nutzerdaten bei dem Hersteller des Spiels "Magic: The Gathering" gesammelt werden. Das Unternehmen ließ eine Backup-Datenbank mit den Nutzerdaten von hunderttausenden Spielern frei zugänglich im Internet.

  2. Automatisierung: Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777
    Automatisierung
    Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777

    Vor vier Jahren hat der Flugzeughersteller Boeing angefangen, die Montage des Rumpfes der Boeing 777 zu automatisieren. Der Roboter hat jedoch nicht den Erwartungen entsprochen. Jetzt machen wieder Menschen die Arbeit.

  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet
    Generalstaatsanwaltschaft Dresden
    Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    Zwei als Chefs von Movie2k.to Beschuldigte sind verhaftet worden. Sie hatten allein bis Mitte 2016 eine Summe von 5,1 Millionen Euro eingenommen.


  1. 16:43

  2. 16:30

  3. 16:15

  4. 15:18

  5. 13:19

  6. 12:05

  7. 11:58

  8. 11:52