Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MonoTouch - iPhone…

.Net für Sados

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. .Net für Sados

    Autor: Nein, bitte nicht 04.08.09 - 09:59

    1. Seit wann ist denn .Net Laufzeitumgebung auf dem Mac bzw. IPhone vorinstalliert?
    2. Freiwillig tut sich keiner diesen Mist an, wenn man schon mal mit Obj-C und der Mac IDE gearbeitet hat.
    3. Weder hat Apple hat Interesse an einer Alternative, noch sonst wer. Die Windows Software kann ruhig weiterhin auf die WM Geräte beschränkt bleiben.

  2. Re: .Net für Sados

    Autor: jesus09 04.08.09 - 10:11

    Ich stimme nicht zu! Da ich keinen Mac habe, und es für Windows kein SDK gibt, ist das wirklich eine gute Sache (wenn es denn anständig funzt & aussieht)! Schließlich werd ich mir nicht extra einen Mac kaufen, nur um ein paar Mini-Anwendungen für meine Anwender zu schreiben.

  3. Re: .Net für Sados

    Autor: foobarbla 04.08.09 - 10:20

    dann duerften deine apps aber auch nicht sehr relevant sein g
    ich verstehe nicht, wieso ich unbedingt performance verschenken will, wenn ich genauso native apps schreiben kann?

    ausserdem wird das sowieso nur auf iphones mit jailbreak funktionieren...

  4. Re: .Net für Sados

    Autor: Andreas Selle 04.08.09 - 10:36


    zu 1: Wenn ich das richtig verstehe ist gar keine .NET Laufzeitumgebung nötig. MonoTouch wird nativ kompiliert.

    zu 2: Ich habe bereits schon mit Obj-C und Mac IDE und auch mit .NET gearbeitet. Ich sehe jetzt keinen Grund die Mac IDE besser als Visual Studio zu finden. Und C# ist mir allemal lieber als das veraltete Objective C

    zu 3: Da stimme ich zu. Apple hat da sicher kein Interesse dran. Aber die vielen .NET Entwickler schon.

  5. Re: .Net für Sados

    Autor: Erklärbär 04.08.09 - 10:37

    Man benötigt keine keine .NET Laufzeitumgebung auf dem IPhone - siehe dritten Absatz des Artikels!

  6. Re: .Net für Sados

    Autor: MaX 04.08.09 - 10:43

    foobarbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich verstehe nicht, wieso ich unbedingt
    > performance verschenken will, wenn ich genauso
    > native apps schreiben kann?

    Du hast den Artikel nicht gelesen, es wird native Code erzeugt.

  7. Re: .Net für Sados

    Autor: 8990001 04.08.09 - 13:17

    Die ganzen Linux sind doch voll scharf auf .NET

    Schlimm was aus einer (IT-)WElt wird in der die meisten mit Microsoft Windows, Microsoft Office und VBS groß geworden sind. Anders ist die Popularität von .NET (auch unter Linuxern) ja nicht zu erklären.

  8. Re: .Net für Sados

    Autor: harmless 05.08.09 - 01:14

    jesus09 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich stimme nicht zu! Da ich keinen Mac habe, und
    > es für Windows kein SDK gibt, ist das wirklich
    > eine gute Sache (wenn es denn anständig funzt
    > & aussieht)! Schließlich werd ich mir nicht
    > extra einen Mac kaufen, nur um ein paar
    > Mini-Anwendungen für meine Anwender zu schreiben.

    Öh - einen Mac und das iPhone-SDK brauchst Du trotzdem.

    Mein Tip: Probier's einfach mal. Manch einer hat sich schon dran gewöhnt. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41