1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla Addons: Kritik an…

Ist das der Sinn von Open-Source Software?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das der Sinn von Open-Source Software?

    Autor: flurreh 18.02.15 - 08:25

    Zumindest einen Switch, um das zu umgehen, sollte es doch geben...

  2. Re: Ist das der Sinn von Open-Source Software?

    Autor: elgooG 18.02.15 - 08:33

    Grundsätzlich ist das Ganze ja eine gute Idee. Allerdings befürchte ich, dass Mozilla weiterhin Spyware von Antivirenherstellern genemigen wird, während freie Endwickler gezwungen werden sich den Regeln von Mozilla zu unterwerfen und riskieren die ganze Arbeit umsonst gemacht zu haben.

    Eine Whitelist die der User selbst verwalten darf ist schlichtweg notwendig. Ansonsten dauert es keinen Tag bis Entwickler kommen, den Fuchs forken und es besser machen. Das ist eben der Vorteil von OpenSource. Man kann dem Hersteller notfalls Druck machen und muss sich solchen radikalen Einschränkungen nicht unterwerfen.

    Allerdings bin ich mir schon jetzt sicher, dass Mozilla da nochmal einlenken wird. Es wurde nicht umsonst zur Diskussion aufgerufen, denn im Grunde ist dieses Vorhaben nur eine Art Verhandlungsbasis mit der Community. Mozilla weiß sicher selbst, dass das so nicht ganz durchsetzbar ist.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Ist das der Sinn von Open-Source Software?

    Autor: flurreh 18.02.15 - 08:41

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzlich ist das Ganze ja eine gute Idee.
    Dem stimme ich in jedem Fall zu. Gerade unerfahrene Nutzer neigen dazu, schnell mal etwas zu installieren ohne zu schauen was genau es ist. Als ITler, der dann natürlich immer Ahnung von sowas hat, sollte man davon glaub ich ganze Bücher schreiben können...

    > Allerdings befürchte ich,
    > dass Mozilla weiterhin Spyware von Antivirenherstellern genemigen wird,
    > während freie Endwickler gezwungen werden sich den Regeln von Mozilla zu
    > unterwerfen und riskieren die ganze Arbeit umsonst gemacht zu haben.
    Das könnte gut passieren, leider.

    > Eine Whitelist die der User selbst verwalten darf ist schlichtweg
    > notwendig. Ansonsten dauert es keinen Tag bis Entwickler kommen, den Fuchs
    > forken und es besser machen. Das ist eben der Vorteil von OpenSource. Man
    > kann dem Hersteller notfalls Druck machen und muss sich solchen radikalen
    > Einschränkungen nicht unterwerfen.
    >
    > Allerdings bin ich mir schon jetzt sicher, dass Mozilla da nochmal
    > einlenken wird. Es wurde nicht umsonst zur Diskussion aufgerufen, denn im
    > Grunde ist dieses Vorhaben nur eine Art Verhandlungsbasis mit der
    > Community. Mozilla weiß sicher selbst, dass das so nicht ganz durchsetzbar
    > ist.
    Letzendlich hat bei solchen Projekten ohnehin die Community in der Hand, was daraus wird. Wenn sich ein Großteil der Nutzer dagegen stellt, dann wird das auch nicht passieren.
    Auch bei der Werbung wurde ja ein Kompromiss gefunden, man kann sie ja ausblenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  4. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  2. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  3. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer