1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozillas…

"Gedacht ist Rust als schnellere..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Mellnik 16.07.15 - 10:47

    Rust wird in seiner ganzen Existenz niemals schneller als C++ oder gar C (LOL) sein.

    Ab in die Tonne mit Rust.

    http://www.viva64.com/en/b/0324/

  2. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: esgeh 16.07.15 - 11:42

    Siehe meinen Beitrag "Ein paar Anmerkungen zum Artikel". Da gehe ich drauf ein, was das Ziel ist. Das kam, wie ich finde, leider nicht gut rüber im Artikel.

    > Ab in die Tonne mit Rust.

    Wenn Du mit den Zielen von Rust nichts anfangen kannst, ist Rust wahrscheinlich auch nichts für Dich. Und das ist auch OK so.

  3. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Schnarchnase 16.07.15 - 12:36

    Mellnik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rust wird in seiner ganzen Existenz niemals schneller als C++ oder gar C
    > (LOL) sein.

    C++ hat sich ja schon erledigt, da ist bzw. kann Rust schneller sein:


    Du lässt völlig außer acht, dass bei einer jungen Sprache auch der Compiler noch nicht so weit fortgeschritten ist.

  4. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Trockenobst 16.07.15 - 12:45

    Mellnik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rust wird in seiner ganzen Existenz niemals schneller als C++ oder gar C
    > (LOL) sein.

    Das schnellere bezieht sich auf Entwicklertempo und Umsetzungsqualität, Pappnase.

  5. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Mellnik 16.07.15 - 13:08

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mellnik schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Rust wird in seiner ganzen Existenz niemals schneller als C++ oder gar C
    > > (LOL) sein.
    >
    > C++ hat sich ja schon erledigt, da ist bzw. kann Rust schneller sein:
    > benchmarksgame.alioth.debian.org
    >
    > Du lässt völlig außer acht, dass bei einer jungen Sprache auch der Compiler
    > noch nicht so weit fortgeschritten ist.

    LOL nett gephotshopped. Fakt ist, es ist technisch unmöglich, dass Rust jemals schneller als C++ ist :).

  6. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Trockenobst 16.07.15 - 13:32

    Mellnik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL nett gephotshopped. Fakt ist, es ist technisch unmöglich, dass Rust
    > jemals schneller als C++ ist :).

    Leute, Leute. Rust generiert LLVM Backendcode.
    http://tomlee.co/2014/04/03/a-more-detailed-tour-of-the-rust-compiler/
    Und daraus baut dieser ein systemspezifisches Frontend-Compilat.

    Wenn man sich die Diskussion zwischen Clang/GCC gibt sieht man, dass C++ vs C++ schneller oder langsamer sein kann, je nachdem wie gut der Codegenerator *hinten* und *vorne* ist.

    Somit kann Rust "schneller" als C++ sein, wenn er den LLVM besser bespielt als das C++ backend. In Realität und mit equivalent gleichen Codern sollte Rust (per Definition der Sprache) gleichauf mit C/C++ sein, auf dem selben Metall.

    Nur das Rust dann im Idealfall 10x leichter zu nutzen ist und 10x weniger Memorybugs hat :D

  7. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Schnarchnase 16.07.15 - 13:33

    Ahja, muss mir wohl entfallen sein, dass ich alioth.debian.org unter meine Kontrolle gebracht habe.

    [benchmarksgame.alioth.debian.org]

    Hast du eigentlich auch Argumente? Hier glänzt du bisher mit kompletter Abwesenheit diesbezüglich und beim überfliegen des Artikels habe ich auch wenig handfestes gefunden. Gerade die Sicherheitschecks bei Rust sind eben _kein_ Argument gegen Geschwindigkeit, denn die finden zur Compilezeit und eben nicht zur Laufzeit statt.

  8. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Mellnik 16.07.15 - 15:20

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ahja, muss mir wohl entfallen sein, dass ich alioth.debian.org unter meine
    > Kontrolle gebracht habe.
    >
    > benchmarksgame.alioth.debian.org
    >
    > Hast du eigentlich auch Argumente? Hier glänzt du bisher mit kompletter
    > Abwesenheit diesbezüglich und beim überfliegen des Artikels habe ich auch
    > wenig handfestes gefunden. Gerade die Sicherheitschecks bei Rust sind eben
    > _kein_ Argument gegen Geschwindigkeit, denn die finden zur Compilezeit und
    > eben nicht zur Laufzeit statt.

    Also ist Rust genauso "unsicher" wie C/C++ oder was willst du damit sagen.

  9. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: esgeh 16.07.15 - 15:29

    Mellnik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakt ist, es ist technisch unmöglich, dass Rust
    > jemals schneller als C++ ist :)

    Da hast du dich leider zu weit aus dem Fenster gelehnt. Rust ist relativ strikt, was Aliasing angeht und kann dementsprechend in einigen Fällen besser optimieren. Dabei verwende ich hier "C++" synonym zu "ISO C++". Und dort gibt es (noch) kein "restrict". Aber davon abgesehen sollte man insgesamt betrachtet keine große Performanceunterschiede zwischen C++ und Rust erwarten.

  10. Re: "Gedacht ist Rust als schnellere..."

    Autor: Schnarchnase 16.07.15 - 15:38

    Mellnik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ist Rust genauso "unsicher" wie C/C++ oder was willst du damit sagen.

    Bei C/C++ werden alle Fehlerquellen in der Speicherverwaltung zur Compilezeit gecheckt? Das wäre mir neu. Das ergibt so keinen Sinn, wenn du diskutieren möchtest, schau dir an wie die Speicherverwaltung in Rust funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. SATA GmbH & Co. KG, Kornwestheim
  3. Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e. V., Paderborn
  4. SONAX GmbH, Neuburg a.d. Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31