1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Native Client…

geht am ziel vorbei...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. geht am ziel vorbei...

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 19.08.11 - 14:45

    code ist nicht schnell nur weil er in c/c++ gecodet wird. das is ein märchen von leuten die immer noch glauben es gibt die "performantere" / "bessere" programmiersprache. performance ist aber gerade das hauptargument des native client.

    noch gibt es den PNaCl (Portable Native Client) nicht, dh im moment muss man um den native client überhaupt verwenden zu können
    1.) chrome haben
    2.) ARM oder intel architektur verwenden (ok zugegeben das ist schon mal eine große basis im consumer - bereich)
    3.) zwei code-basen / builds ausliefern (1x ARM 1x INTEL) weil nicht zueinander kompatibel.

    außerdem werden nur sub-sets der jeweiligen instructions unterstützt (stand NaCl 0.5).

    das ändert sich auch erst wenn es LLVM gibt, und dann hat man wieder genau das was man mit JAVA/.NET jetzt schon hat, nämlich einen intermediate layer. nur diesmal halt von google und in c(++)

    und noch für jede lösung die auf software-based fault isolation aka sand-boxing gesetzt hat gabs früher oder später lücken und exploits.

    mal ehrlich, javascript ist jetzt schon cross-browser, cross-architecture und cross-platform.

    diejenigen die noch das letzte quäntchen performance für ihre applikationen brauchen sollen das doch bitte nicht im browser machen, sondern wie bisher als stand-alone app.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.11 14:47 durch ( Alternativ: kostenlos registrieren).

  2. Re: geht am ziel vorbei...

    Autor: falstaff 19.08.11 - 16:58

    Sorry, ich glaube da hast du vor allem am Ziel vorbeigelesen :-)

    Grundsätzlich gebe ich dir recht, C/C++ ist kein (grosses) Argument mehr wenn es um Performance geht.

    Aber es geht nicht um die Performance! Oder zumindest nicht primär. Auch auf der Google Native SDK Homepage (http://code.google.com/intl/de-DE/chrome/nativeclient/) steht Performance auf letzter Stelle. Aus meiner Sicht sind die neuen API's am interessantesten, so könnte man auch ein Audioeditor oder ähnliches im Browser realisieren. Zudem lassen sich bestehende Libraries einfacher portieren.

    Ich find natürlich auch neue JS-API's super, so beispielsweise WebGL.. Aber für viele Anwendungen fehlen noch diverse API's für die Hardware.

    Gruss
    falstaff

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/d)
    ZOLLERN GmbH & Co. KG, Sigmaringendorf-Laucherthal
  2. Informatiker (w/m/d) mit Bachelor oder Fachhochschul-Diplom im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
  3. Cloud Solution Architect (m/w/d) Azure
    RWE Generation SE, Essen
  4. IT-Support
    Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, Berlin-Mitte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Origins für 18,33€, Ghostwire Tokyo für 26,99€, Control Ultimate...
  2. 19€ (günstig wie nie, UVP 104€)
  3. 129€ (UVP 189€)
  4. 59,99€ (UVP 99,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski