1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nightly Builds: Firefox…

Mozilla ist für mich gestorben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.11.11 - 16:42

    Die Performance von Firefox und Thunderbird ist so dermaßen schlecht, ich hab hier einen älteren Laptop mit einem Intel Pention Dual Core T3200 (2x2.0 GHz) und es fühlt sich einfach nur ekelig lahmarschig an. Google Chrome geht ab wie ein Zäpfchen.

    So langsam bekomme ich auch Krampen bei dem neuen Release-Zyklus den ich eigentlich immer verteidigt hatte. So nach und nach klappen die Erweiterungen auch nicht mehr richtig... Ich hab kein Bock mehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: Uschi12 10.11.11 - 18:39

    Und wieso muss man diesen Chrome-Fanboy-Scheiß unter jeder Browser-News lesen?

    Der 6-Wochen-Releasezyklus von Chrome ist also besser als der 6-Wochen-Releasezyklus von Firefox?
    Ach egal, ich will gar keine Antwort haben. Da steht eh nur wieder drin: "Chrome ist viel besser und schneller und sicherer und schöner und [...] als alle anderen Browser!"

  3. Re: Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.11.11 - 18:45

    Zu dem Release-Zyklus von Chrome: Die Add-Ons gehen IMMER! Auch ein Add-On von Version 1.0 geht noch in Chrome 15.

    Jeder soll das nutzen was ihm gefällt. Wer lahmarschig durchs Web tuckern will, der soll es gerne tun. Oder er nimmt Chrome oder Opera.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: Kasoki 10.11.11 - 19:37

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu dem Release-Zyklus von Chrome: Die Add-Ons gehen IMMER! Auch ein Add-On
    > von Version 1.0 geht noch in Chrome 15.
    >
    > Jeder soll das nutzen was ihm gefällt. Wer lahmarschig durchs Web tuckern
    > will, der soll es gerne tun. Oder er nimmt Chrome oder Opera.

    Ich finds ja immer wieder lustig, wenn du uns jetzt ein paar Benchmarks zusammen geworfen hättest die uns darstellen das Firefox erheblich langsamer ist als Chrome oder Opera hätte ich gesagt, okay. Aber so? Ist in etwa wie:

    Wenn ihr ein schnelles Auto wollt fahrt Opel Corsa! Son blöder Porsche ist viel langsamer!!!einseinself!!!

    Zum Thema Addons, natürlich fallen nach einem Update diese in Chrome nicht aus die API für Chrome ist derart beschnitten das man auch nur schwer ein Addon entwickeln kann das nicht ewig kompatibel ist :P. Firefox bietet hier viel mehr Spielraum, das kann man einfach nicht vergleichen!

    Immer dieser Fanboyism zum kotzen...

  5. Re: Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: zZz 10.11.11 - 20:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Performance von Firefox und Thunderbird ist so dermaßen schlecht, ich
    > hab hier einen älteren Laptop mit einem Intel Pention Dual Core T3200
    > (2x2.0 GHz) und es fühlt sich einfach nur ekelig lahmarschig an.

    das wird wohl auch immer so bleiben, ausser mozilla wendet sich (endlich) von XUL ab.

    ...oder jemand baut ein betriebsystem, das nativ xul verwendet

  6. Re: Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 10.11.11 - 21:12

    Bist doch selber ein Firefox-Fanboy...

    Benchmarks bringen nichts, wenn alleine schon die GUI viel träger reagiert. Wo das Scrollen beim Firefox ruckelt gehts beim Chrome flüssig.

    Mit den Firefox-Addons kann man aber auch den ganzen Browser schrotten oder klammheimlich noch mehr verlangsamen und keiner weiß woran es liegt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: Schnarchnase 10.11.11 - 21:38

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo das Scrollen beim Firefox ruckelt gehts beim Chrome flüssig.

    Ich finde das Scrollen im Firefox weitaus angenehmer, vor allem ist es schneller und man muss nicht zwangsweise dieses nervige Smoothscrolling verwenden.

    Mit den Add-ons hat Kasoki übrigens recht, da bietet Chrom(e|ium) einfach viel weniger Möglichkeiten in etwa so wie Mozillas Jetpack, wo Erweiterungen die darauf basieren übrigens auch problemlos nach einem Update wie gehabt funktionieren.

  8. Re: Mozilla ist für mich gestorben...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 11.11.11 - 14:30

    Also bei mir hat Chrome kein Smoothscrolling das kann man dort auch deaktivieren. Und bei mir scrollt Chrome weitaus flüssiger als der FF.

    Das mit den Add-Ons stimmt, ich habe den FF nur noch wegen einem Add-On. Sollte es das auch für Chrome geben oder anderweitig anwendbar sein wird der FF runter geschmissen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
  2. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  3. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

    Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
    Gemanagte Netzwerke
    Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

    Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
    Von Boris Mayer