1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia: Qt ist freies…

Es könnte so schön sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es könnte so schön sein...

    Autor: redex 25.10.11 - 16:44

    Qt ist so wundervoll zu benutzen und seit QML ist es nochmal mächtiger geworden und hat für mich die art mobile Software zu entwickeln revolutioniert.

    Aber außer dem N9 scheint es wenig zukunftsträchtige Geräte seitens Nokia's zu geben. Und auf Windows Phone läuft Qt nicht und wird auch nicht portiert. :-(

    Hoffentlich hat Nokia tatsächlich einen vernünftigen Plan wie sie diese Technologie nutzen wollen. Ist das Meltemi projekt wirklich nur auf Low-End Geräte ausgelegt würde irgendwas gewaltig falsch laufen.

    Low-End System auf Hi-End hardware und Hi-End System auf Low-End Hardware.

  2. KDE

    Autor: SJ 25.10.11 - 17:05

    ... baut auf Qt auf....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Elster

    Autor: tingelchen 25.10.11 - 17:20

    Elster ebenfalls :)

  4. Re: Elster

    Autor: kmork 25.10.11 - 20:12

    Naja, immerhin hat haben die Entwickler bei Nokia Qt in den letzten Jahren so richtig nach vorn getrieben, da kann es mir fast egal sein - wenn Nokia das jetzt nicht nutzt, ist es ihr Problem. Meine Wünsche an Qt sind jedenfalls erfüllt und auch wenn KDE absolut nicht mein Geschmack ist, denke ich, dass es aus der Richtung genug Potential gibt, aber auch aus Richtung all der Entwickler, die plattformübergreifend Programme schreiben wollen, das ganze weiter voranzubringen.

  5. Re: Elster

    Autor: Trockenobst 25.10.11 - 20:23

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtung all der Entwickler, die plattformübergreifend Programme schreiben
    > wollen, das ganze weiter voranzubringen.

    Alle Programme mit qt sind unter Windows ein Fremdkörper. Spätesten seit Win7
    sind die Anpassungen eher schleppend bis schlecht. Ich erkenne sofort, ob eine
    C++/C# Anwendung vor mir liegt oder nicht. Für einfache Tools und so sicherlich
    kein Problem, aber größere Dinge sind nicht so simpel zu heben.

    Ich mache ein wenig Multiplattform-Programmierung, und sehe inzwischen,
    gerade wenn man auf Desktop+Mobile zielt, dass man das ganze Software-Projekt
    ganz anders aufziehen muss. Es gibt einfach zu viele Guis und zu viele spezifische
    System APIs, als sich das erschlagen lässt.

    Außerdem schleppen mir zu viele "übergreifende Systeme" zu viel Ballst mit, was gerade bei Mobilgeräten ein Problem ist. Da ist es echt einfacher, simple Layer zu verwenden. Speziell wenn man mehrere Sprachen abhandeln darf.

  6. Re: Elster

    Autor: hotzenplotz 25.10.11 - 21:30

    Ich kann "Trockenobst" da nur voll und ganz zustimmen. Als Entwickler mag die ganze Multiplattform Programmierung ja toll sein. Aber als Anwender sehen solche Programme in der GUI einfach miserabel aus. Egal ob nun Java, QT oder GTK.

    Es ist keine Freude mit solchen Programmen, da sie immer wie ein Fremdkörper aussehen - egal unter welcher Plattform. Angefangen von Datei-Auswahl-Dialog, bis zu völlig deplazierten Buttons. Die Programm erfüllen zwar Ihren Zweck, aber würde es eine native Alterntive geben - ich würde sofort wechseln.

    Hier einige Beispiele:
    - Calibre (QT) funktioniert, jedoch sehr langsam, aufgebläht und seltsame GUI
    - Firefox (XUL), gewinnt zwar Javascript Performance Tests, trotzdem fühlt sich die Oberfläche sehr träge an
    - jDownload (Java) braucht ewig lange zum starten, seltsamer updater
    - GIMP, wirkt selbst unter Ubuntu seltsam mit den separaten Fenstern
    - Filezilla (wxWidgets) - einziges mir bekanntes Positivbeispiel, am Mac verwende ich trotzdem lieber Cyberduck
    --
    Es mangelt einfach am gefühlten "Flutsch" Faktor!

  7. Re: Elster

    Autor: Thaodan 26.10.11 - 03:42

    man müste halt die Backends verbesser und Themen bereitstellen die die Nativen
    Dialoge und Schaltflächen bereistellen/nutzen.

    zb. für qt Programm X :
    File-Dialog:
    wenn KDE dann plain qt bzw. qt-kde dialog
    wenn Windows dann qt-windows dialog
    wenn Mac OS X qt-macosx dialog

    PS: Zum thema OS integration im Puncto aussehen kene ich unter Windows auch ein
    Paar Kandidaten die auch nicht viel besser aussehen als ein Qt Programm wie zb.
    Vidalia.

  8. Das Zauberwort heißt QStyle

    Autor: bitcracker 26.10.11 - 06:48

    hotzenplotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann "Trockenobst" da nur voll und ganz zustimmen. Als Entwickler mag
    > die ganze Multiplattform Programmierung ja toll sein. Aber als Anwender
    > sehen solche Programme in der GUI einfach miserabel aus. Egal ob nun Java,
    > QT oder GTK.

    Wenn du dir mal die Mühe gemacht hättest, bei Google nach "qt native look and feel" zu suchen, dann wärst du schnell selber darauf gekommen:

    http://doc.qt.nokia.com/stable/qstyle.html#details

  9. Re: Das Zauberwort heißt QStyle

    Autor: ZSchneidi 26.10.11 - 09:12

    So siehts aus, bitcracker hats kurz und knapp getroffen.

    Qt ist darauf ausgelegt sich an jede Plattfrom anzupassen, sieht also, wenn man es richtig anstellt auf Windows, Linux oder Mac aus wie native Anwendungen.

    Das ganze wird sicherlich nicht bis in jedes detail funktionieren, aber der Ansatz ist schon mal vorhanden und dafür kann ich mit einem Projekt mehrere Plattformen abdecken.

    Was ich mir für die Zukunft des Qt Projektes erhoffe ist eine nativere Anbindung an dritte Mobile Plattformen.

    Qt auf Android beispielsweise läuft recht gut. Den Nutzer jetzt davon zu überzeugen sich für eine App aber die Libs ziehen zu müssen ist ein großes Problem.

    Würde gern weiter mit Qt gerade im Mobilen Sektor entwickeln.

  10. Re: Das Zauberwort heißt QStyle

    Autor: bitcracker 26.10.11 - 10:52

    ZSchneidi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde gern weiter mit Qt gerade im Mobilen Sektor entwickeln.

    http://qt.nokia.com/products/platform/qt-for-embedded-linux/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nexnet GmbH, Berlin
  2. CipSoft GmbH, Regensburg
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de