1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia: Qt ist freies…

Wird Qt zum GUI-Standard der nächsten 10 Jahre?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird Qt zum GUI-Standard der nächsten 10 Jahre?

    Autor: bitcracker 26.10.11 - 06:28

    DIe Voraussetzungen dazu hätte es ja:

    - echte Plattformunabhängigkeit (Windows, Linux, OSX, ...)
    - natives Look & Feel
    - maximale Effizienz durch C++
    - läuft auf Embedded Systems
    - Anbindung an diverse Sprachen
    - Open Source
    - etc.

    Wer immer noch .NET, Cocoa, GTK, ... benutzt, der entwickelt nur für die jeweilige Plattform. Qt läuft (fast) überall!

    Danke an Nokia für die Freigabe von Qt!

  2. Re: Wird Qt zum GUI-Standard der nächsten 10 Jahre?

    Autor: AnotherVoice 26.10.11 - 06:45

    Hi,

    Qt als GUI Toolkit oder Qt gleich als Framework?

    Qt als Framework: Licht und Schatten!
    Signals und Slots mit (zwar minimalen) Macros und MOC Meta Object Compiler sind eher antikes C++. Boost Signals2 / Boost Function ist da eher meine Wahl.

    Gleichwohl hat man ne sehr gute Produktivität mit Qt Creator und Qt als Framework insgesamt! Auf allen 3 Platformen.. Qt als Framework kann vom Funktionsumfang locker mit dem JDK mithalten, bescheurte Argumentation an sich ,denn die Leistung von nativen Apps / Qt ist konzeptionell gesehen sowieso immer maximal.

    Fazit: Wird nicht lange gut gehen. Weder Microsoft noch Apple haben richtig Bock drauf zuzusehen, daß ein Entwickler mal seine Qt App problemlos auf nem Apple compiliert, und der Anwender mal eben auf seiner Platform released.

    PS:
    Die Raster Engine von Qt ist ein SOFTWARE Renderer..das ist der Standard bei Windows .... fällt bei normalen GUIs nicht so extrem auf, ist trotzdem mega lame. Selbst GDI hat effektiv ne Hardwarebeschleunigung gehabt! Dass Qt da drunter nicht DirectX verwenden kann ist ultralame.

  3. Re: Wird Qt zum GUI-Standard der nächsten 10 Jahre?

    Autor: Elanius 26.10.11 - 09:23

    Das OpenSource-ing von Nokia ist nicht ganz freiwillig, will man doch neu Windows Phones bauen und vertreiben.
    Da braucht es kein Qt.

  4. Re: Wird Qt zum GUI-Standard der nächsten 10 Jahre?

    Autor: bitcracker 26.10.11 - 10:56

    Elanius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das OpenSource-ing von Nokia ist nicht ganz freiwillig, will man doch neu
    > Windows Phones bauen und vertreiben.
    > Da braucht es kein Qt.

    Da *darf* es kein Qt sein :-)

  5. Re: Wird Qt zum GUI-Standard der nächsten 10 Jahre?

    Autor: Thaodan 27.10.11 - 17:49

    >ne Hardwarebeschleunigung gehabt! Dass Qt da drunter nicht DirectX verwenden kann ist >ultralame.

    Qt kann zum mindest OpenGL und OpenAL(?).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. WITRON Gruppe, Hamm
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de