Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Octane: Javascript…

ergebnisse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ergebnisse

    Autor: anonym 21.08.12 - 19:10

    so wichtig ich auch neue, anspruchsvolle benchmarks finde, so schwanken mir einige ergebnisse doch noch zu stark bei diesem.

    opera-next b1546: 3600 - 4500 punkte
    chromium 23.0.1239.0: 6000 - 9000 punkte.
    os: opensuse 12.1, x64

    es waren zwar jeweils noch andere programme im hintergrund offen, aber er wurde während der benchmarks in ruhe gelassen.

  2. Re: ergebnisse

    Autor: kmork 21.08.12 - 19:20

    Liegt imho in der Natur der Sache, da evtl. die jeweiligen Just-In-Time-Compiler für Javascript eine Rolle spielen. Wenn man da irgendwelche ernsthaften Benchmarks machen will, muss man wohl mehrere Testläufe machen.

  3. Re: ergebnisse

    Autor: anonym 21.08.12 - 19:29

    ja das ist mir prinzipiell klar, nur lies sich golem nicht beirren, erstmal irgendwelche zahlen reinzuschreiben in den artikel ;)

  4. Re: ergebnisse

    Autor: pythoneer 21.08.12 - 19:34

    Also bei mir sind die Ergebnisse relativ stabil:

    Chromium 18.0.1025.168 (Developer Build 134367 Linux) Ubuntu 12.04:
    - 7300 +- 10

    Google Chrome Version 21.0.1180.79 Ubuntu 12.04:
    - 8900 +- 100

    wobei man sagen muss, dass Chrome deutlich weiter schwankt, dafür aber insgesamt schneller ist.

  5. Re: ergebnisse

    Autor: kenny1310 21.08.12 - 21:56

    Also mein Chrome Canary Build kam beim ersten Test auf 12950 und direkt danach (nach Neustart des Browsers) auf 13500.

    Firefox (normale aktuelle Version) kam auf 7450 Punkte.

  6. Re: ergebnisse

    Autor: HyPeR 21.08.12 - 22:09

    hm scheint ja schwer zu varieren ..^^

    also mit firefox 14.0.0.1 habe ich 11047 Punkte gehabt grade, das is schon nen heftiger unterschied iwie xD

  7. Re: ergebnisse

    Autor: Codemonkey 21.08.12 - 22:30

    Öhm... Vielleicht ist dein Rechner schneller? Für eine CPU Benchmark solte man aber sicher nicht ne JavaScript im Browser nehmen.

    Mit dem Test soll auf einem Rechner die Browser verglichen werden und da der Test von Google ist soll am Ende Chrome am schnellsten sein. (Könnte man jetzt böse sagen.) ;-)

  8. Re: ergebnisse

    Autor: Claus Schmidt 21.08.12 - 23:50

    Echt verwunderlich das ein Benchmark von Google bei Google Chrome das deutlich beste Ergebnis liefert ;)

  9. Re: ergebnisse

    Autor: Schattenwerk 22.08.12 - 09:35

    Claus Schmidt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt verwunderlich das ein Benchmark von Google bei Google Chrome das
    > deutlich beste Ergebnis liefert ;)

    Nicht wirklich. Es ist nichts neues, dass Chrome mit seiner JS-Engine zu den schnellsten gehört. Das kannst du jederzeit auch in Benchmarks nachsehen, welche nicht von Google selbst sind.

  10. Re: ergebnisse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.08.12 - 12:33

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so wichtig ich auch neue, anspruchsvolle benchmarks finde, so schwanken mir
    > einige ergebnisse doch noch zu stark bei diesem.
    >
    > opera-next b1546: 3600 - 4500 punkte
    > chromium 23.0.1239.0: 6000 - 9000 punkte.
    > os: opensuse 12.1, x64

    oO
    Ich hab bei Chrome unter Windows 7 auf einem i5 14000 Punkte bekommen. Ist Linux so langsam?

    > es waren zwar jeweils noch andere programme im hintergrund offen, aber er
    > wurde während der benchmarks in ruhe gelassen.

    Genau wie bei mir.

    Im IE funktioniert der Benchmark gar nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: ergebnisse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.08.12 - 12:34

    +1

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49