Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Fast 7.500…

Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: LastSamuraj 02.09.12 - 18:02

    Hallo, ich verstehe diese ganze Euphorie um diese Oculus Rift Entwicklung nicht. Was bietet nun dieser Head Mounted Display was es noch nicht gabs?

    Von i-glasses gibt es schon seit 2001 ein HMD der Spitzenklasse. Headtracker gibt es von track-ir auch schon ewig. Sony hat jetzt wieder die HMZ T2 neu aufgelegt usw usw.

    Jetzt wird diese Oculus Rift Brille angekündigt und sammelt mehrere Millionen Dollar zusammen für die Entwicklung, bzw. Fertigung des HMDs. Evolution oder Revolution??? Hä?

  2. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: Pwnie2012 02.09.12 - 19:30

    vielleicht liegt es am preis! Das HMD von Sony kostte mehrere Tausend Euro!

  3. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: peacemaker 02.09.12 - 20:28

    Ganz einfach: Die "Rift" vermittelt ein sehr reales Gefühl, mittendrin in der Spielwelt zu sein, unter anderem durch:

    - großer Blickwinkel, Fokussierung auf unendlich
    - nicht spürbare Latenz des Headtrackings
    - Die Brille ist "lichtdicht", die Realität wird komplett ausgeblendet

    Zumindest bisherige Consumer-Geräte vermitteln wohl eher das Gefühl, auf eine große, im Raum schwebende Leinwand zu schauen. Das soll bei der Rift eben anders sein.

    Last but not least: Das Ding wird nicht tausende, sondern nur hunderte von Dollars kosten.

  4. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: fratze123 03.09.12 - 08:46

    peacemaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zumindest bisherige Consumer-Geräte vermitteln wohl eher das Gefühl, auf
    > eine große, im Raum schwebende Leinwand zu schauen.

    Diese Verallgemeinerung stimmt so nicht.

  5. Re: Warum die ganze Euphorie, HMD gibt´s doch schon ewig???????

    Autor: SinSilla 03.09.12 - 11:04

    Nenne mir ein (Consumer) HMD mit einem Blickwinkel > 45°.

    Danke.

    Der große Unterschied zu bisherigen HMD ist eben der wesentlich größere Blickwinkel (aktuell 90°, Tendenz steigend) des Rift.
    Es hat allerdings auch einen völlig anderen Anwendungsbereich als die bisherigen Geräte: Virtual Reality (nicht als "Buzzword", sondern der erste praktikable Ansatz). Für den Filmgenuss ist es aktuell überhaupt nicht geeignet, dafür kann man dann gern ein HMZ-T1(2) einsetzen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.12 11:05 durch SinSilla.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Airport Guide Robot: LG lässt den Flughafenroboter los
    Airport Guide Robot
    LG lässt den Flughafenroboter los

    Nach fünfmonatiger Testphase hat LG seinen Flughafenroboter Airport Guide Robot offiziell für den Flughafen Incheon in Südkorea freigegeben. Der Roboter versteht vier Sprachen, weiß über Abflugzeiten Bescheid und kann Passagiere zum Gate begleiten.

  2. Biometrische Erkennung: Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden
    Biometrische Erkennung
    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

    Delta Airlines weitet seine Tests mit Fingerabdrucksensoren aus: Nach der Lounge sollen Passagiere künftig auch per Fingerabdruck ein Flugzeug betreten können. Die Funktion soll nach der Testphase im gesamten US-Flugnetzwerk der Fluggesellschaft zur Verfügung stehen.

  3. Niantic: Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest
    Niantic
    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

    Beim Pokémon-Go-Fest in Chicago haben überladene Server und zusammengebrochene Netzwerkverbindungen für Unmut gesorgt: Die angereisten Pokémon-Trainer konnten zunächst für einige Zeit keine Monster fangen - Niantic-CEO Hanke wurde entsprechend ausgebuht.


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55