1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneget…

Diese Steilvorlage zum Spott lasse ich jetzt einmal bewusst aus.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Diese Steilvorlage zum Spott lasse ich jetzt einmal bewusst aus.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 17:15

    Aber nicht, ohne darauf hinzuweisen, dass Paketmanager in der UNIX-Welt schon seit Jahrzehnten üblich sind.

  2. Re: Diese Steilvorlage zum Spott lasse ich jetzt einmal bewusst aus.

    Autor: der_heinz 28.10.14 - 18:01

    Danke für deinen Beitrag! Die meisten hier (mich eingeschlossen) hätten sonst gedacht, dass Microsoft dieses tolle und innovative Feature kürzlich erfunden hat. Dank dir wissen wir jetzt, dass MS hier wieder einmal dreist bei den anderen abgekupfert hat.

  3. Re: Diese Steilvorlage zum Spott lasse ich jetzt einmal bewusst aus.

    Autor: Shadow27374 28.10.14 - 18:12

    Abkupfern ist schon in Ordnung, wirklich neues lässt sich ohnehin kaum noch erfinden. Teilen ist das Wort der Zukunft.

    Ich musste allerdings auch sofort daran denken.^^
    Bei *NIX gibts das ja wirklich schon seit Jahrzehnten. Wie auch viele andere Dinge des Desktops.

  4. Re: Diese Steilvorlage zum Spott lasse ich jetzt einmal bewusst aus.

    Autor: PatrickSchlegel 28.10.14 - 19:22

    Ja es ist nix neues ,,, aber geil das Microsoft dieses Feature nun auch bietet. Irgendwann haben die Automobilbauer auch eingesehen, dass die Positionierung von Kupplung, Bremse und Gas a la Cadillac praktisch ist ...

  5. Re: Diese Steilvorlage zum Spott lasse ich jetzt einmal bewusst aus.

    Autor: Wallbreaker 28.10.14 - 20:37

    DebianFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nicht, ohne darauf hinzuweisen, dass Paketmanager in der UNIX-Welt
    > schon seit Jahrzehnten üblich sind.

    Natürlich, nur hat Microsoft damit nicht die geringste Erfahrung, wenn sie glauben sowas mal eben umsetzen zu können. Dieses Abkupfern hat inzwischen, schon einen derart lächerlichen Level erreicht, das man bei Microsoft nicht mehr von Innovationen sprechen kann.
    Sowas effektiv zu implementieren, würde auch bedeuten, Windows von Grund auf umbauen zu müssen, und somit fällt das auf Usabilty getrimmte Konzept.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktberater mit Schwerpunkt Dokumenten-Management (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Consultant (m/w/d) im Bereich Digitalisierung und Informationssicherheit
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
  3. Sachgebietsleiterin (m/w/d)
    Stadt Köln, Köln
  4. Digital Transformation Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
    US-Streaming
    Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

    Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

  2. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!

  3. Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
    Krypto-Gaming
    Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

    Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.


  1. 10:03

  2. 09:00

  3. 15:02

  4. 12:45

  5. 12:23

  6. 11:56

  7. 11:35

  8. 08:04