Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneget: Paketmanager von…
  6. Thema

selbst den namen haben sie geklaut

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 14:06

    zufälliger_Benutzername schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso wie gefundene Sicherheitslücken in Windows ein Beweis dafür sind
    > dass es unsicher ist, und das Finden von 10 Jahre alten Sicherheitslücken
    > in OpenSource-Software ein Zeichen für Sicherheit ist, eine bekannte (und
    > dann irgendwann gestopfte) Sicherheitslücke ist immer noch besser als eine
    > unbekannte die nur die Bösen kennen (zumindest bei OpenSource-Software, bei
    > Windows ist es natürlich nicht so)

    Ähm, tut mir leid aber:

    1) Brüstet sich Linux nicht damit: "wir haben das sicherste System blablabla"
    2) Brüstet sich Linux nicht damit: "Wir haben Richtlinien zur sicheren Programmierung von Software"
    3) Gab es bei Windows schon des öfteren Sicherheitslücken die >10 Jahre alt waren.
    Erst vor kurzem wieder: http://www.heise.de/security/meldung/Zero-Day-Luecke-in-Windows-2430145.html

  2. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 14:08

    was war denn damit? das gibts ja immer noch.

  3. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 14:09

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mace schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SylvanasWindläufer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Apt-get....
    > > > Sind die denn wirklich so unkreativ?
    > >
    > >
    > > Du bist auch nur im Internet unterwegs, um Dinge zu suchen, über die du
    > > dich beschweren kannst oder?
    > >
    > > Wie viele andere haben schon "geklaut"? Ist doch völlig egal. Sie
    > preisen
    > > es auch nicht als Erfindung, Innovation oder Neuerfindung des Rads an.
    > Sie
    > > folgen dem Wunsch der User, endlich auch einen Paketmanager "wie in
    > Linux"
    > > in Windows zu bekommen.
    > > Microsoft hat damit den richtigen Schritt getan und brüstet sich auch
    > nicht
    > > damit, sondern liefert es und das ist am wichtigsten.
    > >
    > > Und am Ende ist es scheißegal, wie das Teil heißt.
    >
    > Genau so ist es ;)
    > Das nennt man voneinander lernen.
    > Wo wären wir mit der Menschheit angelangt wenn wir nicht von anderen
    > gelernt hätten :)

    Dann erklär uns doch wieso Microsoft JEDEN verklagt dessen Software/HomePage/etc pp ähnlich klingt wie Microsoft oder Windows?

    Dann erklär uns doch wieso Microsoft JEDEN verklagt dessen Software/Code ähnlich funktioniert wie der von Microsoft?

    O

  4. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: nille02 28.10.14 - 14:09

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, am Ende stellt sich dann noch raus, dass sie Teile des APT-GET Code
    > geklaut haben...

    Source Code kannst du ja auf github einsehen.

  5. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 14:16

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was war denn damit? das gibts ja immer noch.

    Der Code oder zumindest Teile von Windows 7 USB/DVD Download Tool wurde von ImageMaster geklaut.
    ImageMaster stand unter der GPLv2 und wurde bei Codeplex gehostet.

    Als das raus kam, behauptet Microsoft es wäre das Verschulden eines externen Mitarbeiters, zog WUDT zurück, änderte den Code und veröffentlichte das Programm wieder.

    Wieso eine Firma mit 80'000 Mitarbeiter für ein solches Tool nen externen Mitarbeiter benötigt ist mir bis heute schleierhaft!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.14 14:17 durch PyCoder.

  6. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 14:18

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PyCoder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, am Ende stellt sich dann noch raus, dass sie Teile des APT-GET
    > Code
    > > geklaut haben...
    >
    > Source Code kannst du ja auf github einsehen.

    Ui, ein blick in die Lizenz verrät schon das vieles nicht von Microsoft stammt ;)

  7. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: nille02 28.10.14 - 14:20

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso eine Firma mit 80'000 Mitarbeiter für ein solches Tool nen externen
    > Mitarbeiter benötigt ist mir bis heute schleierhaft!

    Ob es ein Externer war kann ich nicht mehr sagen, aber da kann auch einfach ein Angestellter unter druck gestanden haben und sich einfach bedient haben.

    Die Frage ist dann, wie gehen die Beteiligten damit um.

  8. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: nille02 28.10.14 - 14:25

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ui, ein blick in die Lizenz verrät schon das vieles nicht von Microsoft
    > stammt ;)

    Was denn nicht? Ich habe gerade mal durch die Header geschaut. Ich fand bisher nur "Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved. "

    Die LICENSE könnte auch einfach nur C&P sein.

  9. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: plutoniumsulfat 28.10.14 - 14:42

    Auch nicht schlecht...war mir bis dato nicht bekannt.

  10. Re: selbst den namen haben sie geklaut

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 14:47

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PyCoder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso eine Firma mit 80'000 Mitarbeiter für ein solches Tool nen
    > externen
    > > Mitarbeiter benötigt ist mir bis heute schleierhaft!
    >
    > Ob es ein Externer war kann ich nicht mehr sagen, aber da kann auch einfach
    > ein Angestellter unter druck gestanden haben und sich einfach bedient
    > haben.
    >
    > Die Frage ist dann, wie gehen die Beteiligten damit um.

    Update vom 17.11.2009:
    Microsoft bestätigte, dass man GPL mit dem Windows 7 USB/DVD Tool gebrochen habe. Der umstrittene Teil des Quellcodes stammt von einem externen Programmierer. In Redmond übernimmt man die volle Verantwortung. Peter Galli von Microsoft erklärt, dass der Code bei der internen Prüfung nicht aufgefallen sei.

    http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Windows-7-USB-DVD-Tool-macht-Probleme-699244/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 71,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45